Werkstattofen

Werkstattöfen sind sehr robuste Kaminöfen, die aufgrund ihrer hohen Leistungsfähigkeit ideal geeignet sind, um Arbeitsräume, Werkstätten oder sogar ganze Lagerhallen zu heizen.

Sie möchten eine leistungsstarke Heizquelle für Ihr Materiallager?

Sie suchen nach einem geeigneten Wärmespender für Ihr Gewächshaus oder Ihre Garage, in der Sie gerne tüfteln?

Oder wollen Sie die urige Holzhütte in Ihrem Garten mit einem entsprechend originellen Kaminofen den letzten Schliff verpassen?

Dann sind Sie bei den Werkstattöfen genau an der richtigen Adresse, denn sie sind echte Allrounder. In unserem Sortiment finden Sie viele verschiedene Modelle, die eine große Palette an unterschiedlichen Leistungsstärken abdecken: Von Modellen mit 6 kW Leistung, die bequem für die Beheizung kleinerer Räume geeignet sind, bis zu Modellen mit 30 kW Leistung, mit denen große Lagerhallen problemlos erwärmt werden können.
Mehr erfahren
Artikelübersicht Werkstattofen: 45
Für Werkstattöfen ist keine Aufgabe zu groß oder zu klein: Sie finden für Ihren individuellen Aufstellort garantiert den passenden Ofen!
Ein Werkstattofen zeichnet sich aber nicht nur durch sein großes Leistungsspektrum aus. Er ist darüber hinaus noch umweltbewusst und energieeffizient. Als Brennmaterial wird vorrangig Scheitholz verwendet, welches je nach Bedarf durch Briketts, oder Resten von Bauholz oder Paletten ersetzt werden kann. Bei aller Flexibilität ist jedoch darauf zu achten, dass keinesfalls Sperrholz, Spanplatten oder Faserplatten sowie lackiertes, beschichtetes oder mit Holzschutzmittel behandeltes Holz verfeuert wird.

Bei fachgerechter Benutzung sind Werkstattöfen im Hinblick auf effizientes und schnelles Heizen von Arbeitsräumen und Lagerhallen ohne Konkurrenz. Dies wird durch die spezielle Funktionsweise dieser besonderen Kaminöfen und der im Werkstattofen verbauten Komponenten gewährleistet. Der Brennraum der Öfen ist mit Stahl ausgekleidet. Anders als beispielsweise Gusseisen weist dieses Material eine nicht zu übertreffende Temperaturresistenz auf. Unter dem Einfluss sehr hoher Temperaturen bleibt der Stahl ohne große Verschleißerscheinungen und sorgt für eine vortreffliche Lebensdauer der Geräte. Werkstattöfen erzeugen und verbreiten Wärme durch das sogenannte Konvektionsprinzip.
Dazu sind sie mit Rohren ausgestattet, die die Luft direkt am Brennraum vorbeiführen. Über die unteren Öffnungen dieser Rohre wird die kalte Luft nach oben geleitet. Dabei passiert sie den Brennraum, wird durch die Hitze in der Brennkammer erwärmt und durch die oberen Öffnungen der Rohre an die Umgebung abgegeben. Der Prozess garantiert eine schnelle Verbreitung der Wärme im Raum. Man sollte bei der Benutzung eines Ofens, der nach dem Konvektionsprinzip arbeitet, allerdings auf eine saubere Arbeitsumgebung achten. Da der Ofen kalte Luft aus Fußbodennähe ansaugt, kann es bei entsprechend schmutzigem Untergrund zu einer Verbreitung von Staub und Schmutz im Arbeitsraum kommen. Um dies zu verhindern, können Sie Ihren Ofen zusätzlich mit einem passenden Untergestell ausstatten.

Damit verbinden Sie automatisch das Angenehme mit dem Nützlichen!

Einerseits verhindert die höhere Position des Ofens das Ansaugen von Staub, der sich auf dem Fußboden abgelagert hat. Andererseits bekommen Sie mit einem Untergestell ein modisches Accessoire, welches Ihnen ganz nebenbei das Nachfüllen von Brennmaterial erleichtert. Weiterhin können Sie Ihren Ofen mit Seitenblechen ausstatten. Diese zusätzlichen Baukomponenten dienen einem besseren Strahlungsschutz und unterstützen die Wärmeerzeugung nach dem Konvektionsprinzip.

In unserem Shop finden Sie eine große Auswahl an modernen und marktführenden Werkstattöfen, wie beispielsweise die Modelle von Kanuk, Bruno oder Vlna. Natürlich haben wir auch die Modelle von Kanuk im Sortiment. Diese klassischen Warmluftöfen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen und Formen. Besonders die Geräte, die mit gestreckten Konvektionsrohren und einer Herdplatte zum Warmhalten von Speisen und Getränken ausgestattet sind, bieten praktische Vorteile gegenüber reinen Heizöfen.

Neben Herdplatten gibt es noch weitere vorteilhafte Kombinationsmöglichkeiten für einen Werkstattofen.

So gibt es beispielsweise Modelle mit integriertem Backfach vom Hersteller Bruno.

Sie suchen einen Werkstattofen mit Rauchrohr oben?

Dann ist der Vlna Warmluftofen die passende Lösung für Sie!
Bei diesem Werkstattofen mit einem weiter oben angesetzten Anschluss ist die Brennraumöffnung höher gelegen als bei anderen Werkstattofenmodellen. Beim Nachlegen von Holzscheiten oder Briketts müssen Sie sich also nicht bücken, was die Befüllung der Brennkammer erleichtert. Außerdem verfügen die Modelle von Vlna über einen Anschluss für die Frischluftzufuhr. Wenn Sie vorhaben, mehr als nur einen Raum zu heizen, dann bietet die breite Auswahl an Werkstattöfen passende Alternativen.

Hersteller wie Kanuk oder Bruno haben für diesen Zweck Turbo-Modelle entwickelt. Diese besitzen anstatt mehreren Auslassrohren nur einen zentralen 315 mm Luftauslass, an den bequem ein entsprechend großes Wickelfalzrohr angebracht werden kann. Durch einen integrierten Ventilator kann die Luft somit gezielt in mehrere Räume verteilt werden. Werkstattöfen sind der perfekte Spagat zwischen Leistungsfähigkeit und Effizienz.

Ob als kraftvolle Heizanlage oder Unterstützung der Zentralheizung: Der Werkstattofen ist die perfekte Antwort auf beinahe jede Frage rund ums Heizen. Auch steht so mancher Werkstattofen dem Kaminofen in Sachen Optik und Funktionalität in nichts nach und hinterlässt durch seine umweltfreundliche Arbeitsweise immer ein gutes Gewissen.