Rotisserie

Artikelübersicht Rotisserie: 12

Ein Rotisserie-Set ist für alle Grillfans interessant, die gerne Fleisch am Stück grillen. Spießbraten oder Hähnchen werden auf einem Rotisserie Grill besonders kross gegrillt und bleiben schön saftig. Auf ofenseite.com finden Sie vom Drehspieß-Set bis zum Motor das passende Zubehör, um aus Ihrem Grill eine urige Rotisserie zu machen.

Rotisserie - Was ist das?

Mit einem Rotisserie Grill holen Sie das Beste aus Ihrem Gas-, Elektro- oder Holzkohlegrill heraus. Der Begriff Rotisserie leitet sich vom französischen Wort rôtir ab und bedeutet "braten" oder "rösten". In Frankreich werden Restaurants als Rotisserie bezeichnet, in denen das Grillfleisch auf einem Bratspieß gegrillt wird. Passionierte BBQ-Fans verstehen unter einem Rotisserie Grill einen Drehspieß, der am Grill angebracht wird. Rollbraten und Schaschlikspieße werden auf diese Weise per Hand oder Motor schwungvoll zum Genuss gebracht.

Rotisserie-Set für Outdoorchef Grill

Welche Vorteile bietet ein Rotisserie-Grill?

Ein Rotisserie-Grill verbreitet gemütliche Lagerfeuer-Atmosphäre und verblüfft auf jeder Gartenparty die Gäste. Neben einem gewissen Show-Effekt bietet das Grillen mit Drehspieß auch geschmackliche Vorteile. Haben Sie Ihren Grill mit dem passenden Rotisserie-Zubehör von ofenseite.com "gepimpt", steht dem Grillspaß nichts mehr im Wege. Große Braten, ganze Kaninchen oder Enten, die sich auf einem Rost nur schwer zubereitet lassen, können auf einem Grillspieß problemlos gegart werden. Während das Grillgut seine Runden dreht, laufen der heraustretende Fleischsaft und das Fett, um das Grillfleisch herum. Gewürze und Marinade verteilen sich gleichmäßig und aromatisieren Hähnchen & Co. intensiver. Da weniger Marinade oder Fett in die Grillkohle tropft, ist bei der Rotisserie die Rauchentwicklung geringer. Durch das Drehen auf dem Drehspieß werden große Fleischstücke sehr gleichmäßig gegart, bleiben saftig und erhalten eine leckere knusprige Kruste.

Die Vorteile im Überblick:

  • Urige Grill-Methode
  • Für große Fleischstücke geeignet
  • Gleichmäßig gegartes Grillgut
  • Außen krosses und innen saftiges Fleisch
  • Gewürze und Marinade verteilen sich besser
  • Es tropfen weniger Fett und Saft in die Grillkohle

Elektrischer & manueller Grillspieß im Vergleich

Elektrischer Grillspieß

Eine elektrische Rotisserie hat den Vorteil, dass Sie das Grillgut sich selbst überlassen können. Während Hähnchen oder Gyrosspieß ihre Runden drehen, können Sie den Grillabend in Ruhe vorbereiten oder noch schnelle den Rasen mähen bevor die Gäste kommen. Bei hochwertigen Spießgarnituren ist die Motorleistung so ausgelegt, dass ein kontinuierliches Drehen gewährleistet ist, um auch schweres Grillfleisch optimal zu garen und bräunen. Viele elektrische Grillspieße werden mit Batterien betrieben, so dass Sie unabhängig von einer Stromquelle Ihren Rotisserie Grill aufstellen können. Bei großen Fleischstücken ist jedoch ein leistungsstarker Elektromotor nötig, der seine Power aus der Steckdose zieht.

Manueller Grillspieß

Ursprünglicher ist es den Drehspieß von Hand zu drehen. Während Sie Spanferkel oder Lammkeule langsam über dem offenen Feuer drehen, entschleunigen Sie und genießen das urige Flair dieser Fleischzubereitung gemeinsam mit Familie und Freunden. Wichtig beim Drehen per Hand ist die richtige Drehgeschwindigkeit! Sie sollte gleichmäßig und nicht zu schnell sein. Ein bisschen Fingerspitzengefühl gehört bei der manuellen Methode also dazu. Wenn Sie ein Spanferkel oder einen Truthahn mit der Rotisserie zubereiten möchten, kann das Drehen per Hand ganz schön anstrengend werden. Teamwork ist in diesem Fall eine praktische und gesellige Lösung.

Drehspieße für bekannte Markengrills kaufen

Viele Markenhersteller wie EHV, Monolith oder Outdoorchef bieten Drehspieß-Sets für ihre Grill-Modelle an. Hier ein kleiner Überblick über das Angebot auf ofenseite.com:

EHV

Die Rotisserie von EHV eignet sich für viele gängige Grills. Die elektrische Spießgarnitur besteht aus einem Grillspieß mit zwei Fleischklammern und einem 220 Volt Grill-Elektromotor. Praktisch für die Grillparty ist der EHV Grillteller, mit dem 6 Schaschlikspieße gleichzeitig zubereitet werden können.

Monolith

Mit dem Monolith Rotisserie Classic funktionieren Sie Ihren Monolith Keramikgrill ohne Aufwand in einen Rotisserie Grill um. Mit dem Aufsatz bereiten Sie Grillgut auf dem Drehspieß über glühender Grillkohle zu. Ein robuster elektronischer Antrieb sorgt für einen punktgenauen Garvorgang. Der Monolith Rotisserie Classic kann durch ein 7-teiliges Spieß-Set ergänzt werden.

Outdoorchef

Im Outdoorchef Drehkorb finden größere Fleischstücke aber auch Gemüse Platz. Durch das Garen in dem Metallkorb bleibt Fleisch besonders saftig. Das elektrische Drehkorb Set ist mit den Grill-Typen Auckland, Canberra und Perth kombinierbar.

Rotisserie Grill online auf ofenseite.com bestellen

Alles was Sie für die Rotisserie brauchen finden Sie auf ofenseite.com. Für Grillbegeisterte führen wir in unserem Onlineshop unter der Kategorie "Grill-& Outdoor Shop" vom Drehspieß bis zum Motor Grill-Zubehör bekannter Marken. Selbstverständlich können Sie bei uns auch hochwertige Grills wie einen Gas- oder Holzkohlegrill kaufen. Schauen Sie einfach mal vorbei und profitieren sie von fairen Preisen, einem umfangreichen Kundenservice und individueller Beratung. Damit Sie bei schönem Wetter sofort losgrillen können, liefern wir Ihnen Ihren neuen Rotisserie Grill schnell und zuverlässig ins Haus.

So grillen Sie richtig auf dem Rotisserie Grill!


Ob Schweinshaxe, Hähnchen oder Kaninchen, um Grillgut in einem Rotisserie Grill perfekt zu garen, müssen Sie kein Grillmeister sein. So geht's:

  1. Wenn die Holzkohlebriketts im Anzündkamin gut durchgeglüht sind, kommen sie in zwei Kohlekörbe. Tipp: Verwenden Sie ausschließlich Holzkohle von hoher Qualität, damit Sie während des Grillvorgangs nicht nachlegen müssen.
  2. Platzieren Sie die Holzkohlekörbe am besten seitlich im Grill. In die Mitte setzen Sie eine Tropfschale, die herabtropfendes Fett und Marinade auffängt. Der aufgefangene Bratensaft bildet eine super Basis für eine leckere Sauce.
  3. Das marinierte oder gewürzte Grillgut wird sorgfältig auf den Drehspieß gesteckt an und beiden Enden mit Fleischgabeln fixiert, damit es nicht verrutscht.
  4. Jetzt wird die Rotisserie auf den Grill gesetzt oder an der Steckhalterung befestigt. Danach schalten Sie entweder den Grill-Elektromotor an, um den Grillspieß zu drehen, oder bringen ihn per Hand in Schwung. Drehen Sie langsam, denn so verteilt sich die Hitze gleichmäßig im Inneren des Fleisches.
  5. Während des Garvorgangs sollte der Deckel des Grills geschlossen sein. So kann die Wärme zirkulieren und die Gardauer verkürzt sich.
  6. Ein Bratenthermometer ist auch bei der Rotisserie ein empfehlenswertes Hilfsmittel, um die Kerntemperatur und damit den richtigen Zeitpunkt zu ermitteln, wann Grillhuhn oder Lammbraten außen schön knusprig und innen gar und saftig gegrillt sind.

Das perfekte Grillgut für den Drehspieß

Vom Brathähnchen über Spießbraten, Döner- oder Schaschlikspießen bis zur Weihnachtsgans können Sie auf einem Rotisserie Grill große Fleischstücke problemlos zubereiten. Besonders geeignet ist Geflügel, weil es durch diese Grillmethode nicht so schnell austrocknet. Schinkenschwartenbraten erhalten durch das Garen am Spieß eine super knusprige Kruste. Gefüllte Braten garen auf Drehspießen besonders gleichmäßig. Vor dem Grillvorgang muss das Grillgut entweder mariniert oder gewürzt und mit Öl bestrichen werden. Schneiden Sie kein Fett ab und umwickeln Sie mageres Grillfleisch wie Kalbfleisch mit Speck. Binden Sie Fleischstücke, die leicht auseinanderfallen gut mit Küchengarn zusammen.
Nicht geeignet für die Rotisserie sind Fisch und Käse, da sie durch diese Garmethode schnell weich werden und zerfallen.

Rotisserie-Grill online bestellen

Rotisserie: Folgen Sie einer jahrhundertealten Tradition

Wenn Sie sich für einen Rotisserie Grill entschieden haben, haben Sie eine Garmethode gewählt, die mit ihrer Ursprünglichkeit gerade in unserer digitalisierten Welt eine große Faszination ausübt. Vor mehr als 500 Jahren haben unsere Vorfahren damit begonnen Geflügel oder ganze Schweine auf dem Spieß über dem offenen Feuer zu braten. Schriftlich wurde der sogenannte "Bratenwender" erstmals Mitte des 14. Jh. in einem französischen Kochbuch erwähnt. Das nützliche Küchengerät erobert schnell die Küchen der Adligen und Bürgerlichen und wurde zum Statussymbol. Wenn Sie heute bei einer elektrischen Rotisserie bequem den Elektromotor starten, musste früher der Grillspieß mühsam per Hand gedreht werden. Bis ein Spießbraten gar war, konnten bis zu 3 Stunden vergehen. Kein Wunder, dass schnell versucht wurde Drehspieße auf verschiedene Art mechanisch anzutreiben. So war bis ins 19. Jh. in England der Antrieb mit sogenannten dog-wheels durch Hunde üblich. In Europa verbreitete sich der von dem Franzose Coteau 1803 erfundene Bratenwender mit Dampfantrieb. Bei einem modernen Rotisserie Grill übernimmt der Elektro-Grillmotor die Rotation während Grillmeister, Gäste und vielleicht der vierbeinige Hausbewohner entspannen können.

Mehr lesen