Kombipufferspeicher

Artikelübersicht Kombipufferspeicher: 5
Pufferspeicher mit Brauchwasser werden auch "Kombispeicher" seltener auch "Kombipufferspeicher mit Brauchwasserblase" genannt.

Grundlegend sind Kombipufferspeicher Pufferspeicher, die eine emaillierte Brauchwasserblase beinhalten. Als Speichermedium wird normales Wasser verwendet.
Je nach Bedarf sind diese mit keinem, einem oder zwei Wärmetauschern versehen.
So nutzt man einen Kombispeicher ohne Wärmetauscher, um ein System mit einem Wärmeträgermedium einzubinden. Das kann beispielsweise ein wasserführender Kaminofen sein.
Kombipufferspeicher mit einem Wärmetauscher nutzt man, wenn Sie zwei Kreisläufe zur Warmwasserbereitung nutzen.
Ein klassisches Beispiel hierfür wäre ein wasserführender Ofen und ein Solarthermiesystem.

/>Kombipufferspeicher mit drei Wärmetauschern ermöglichen ... genau: drei Kreisläufe. Also beispielsweise einen wasserführenden Ofen und zwei Solarthermieanlagen.
Allen gemein ist die emaillierte Brauchwasserblase als "Tank im Tank System" im Inneren, in der Warmwasser auf Vorrat erwärmt und gehalten wird.
Sie können dadurch Ihre Heizkosten auch im Bereich der Warmwassererwärmung reduzieren.
Eingesetzt werden unsere Kombispeicher in Heizungs- und Festbrennstoff- sowie Solaranlagen. Wichtig ist hierbei stets eine professionelle Verarbeitung.
Weil die Anforderungen an eine Heizungsanlage heute sehr hoch sind, ist die Auswahl des richtigen Energiespeichers besonders wichtig. Die Vorteile bei Pufferspeichern mit Brauchwasser liegen dabei klar auf der Hand: Einerseits können Sie das Brauchwasser erwärmen, ohne zusätzlich noch einen Trinkwasserspeicher installieren zu müssen, wenngleich das Tank-in-Tank-System sehr effektiv und platzsparend ist! Andererseits minimiert der Schutz der Heizquelle die Gefahr einer Überhitzung. Schließlich sparen Sie nicht nur Heizkosten ein, sondern verbessern durch eine hohe Effizienz die Lebensdauer der gesamten Anlage.
Bei der Auswahl des richtigen Speichers achten Sie bitte darauf, ob
  • Ihre Deckenhöhe sowie Ihre Türbreiten (für den Transport) an Ihrem Aufstellort ausreichen und
  • welches Speicher- und Brauchwasservolumen Sie benötigen
Die preiswerten Kombispeicher erhalten Sie bei uns in verschiedenen Größen.
Kombinieren können Sie den Kombispeicher zusätzlich auch mit einem internen Wärmetauscher (spiralförmige Metallröhren im Puffer) für den Anschluss an die Solaranlage. Wenn auf dem Dach eine thermische Solaranlage mit getrennten Kollektorfeldern installiert ist, empfiehlt es sich hier einen Speicher mit 2 Wärmetauschern zu nutzen. Des Weiteren kann bei einem Speicher mit 2 Wärmetauschern eine Zonenladung ermöglicht werden.
Außerdem bieten wir Ihnen weiteres Zubehör für die Installation an:
Das Ausdehnungsgefäß, welches für den Druckausgleich bzw. einen konstanten Druck notwendig ist, sowie Kappenventile, die die Verbindung zum Ausdehnungsgefäß herstellen und oben draufgesteckt werden. Selbstverständlich können Sie aber auch eine Frischwasserstation für eine externe Trinkwassererwärmung in Ihre Pufferspeicher integrieren.
Mehr lesen