Holzvergaserkessel

Wie funktioniert ein Holzvergaser?

Die Holzvergasung gehört wohl mit zu den effektivsten und saubersten Arten, Holz zu verbrennen. Bei dieser Art der Verbrennung wird zuerst der Brennstoff im Füllraum vorgewärmt. Bei der Pyrolyse, der Holzvergasung, entsteht bei der Vorverbrennung im Glutbett eine Temperatur von ca. 600°C, welche bei der Nachverbrennung auf ca. 1100°C ansteigt. Selbst schwer brennbare Gase werden im Atmos Holzvergaserkessel entzündet, sodass einerseits wenig Asche anfällt und andererseits ein sehr hoher Wirkungsgrad erreicht werden kann.

Über den oberen Schacht, dem Füllraum, wird das Holz eingelegt. Dieser Raum ist mit auswechselbarer Schamottekeramik ausgekleidet. Zum einen erleichtert die besondere Form des Füllraumes das Nachrutschen des Holzes, zum anderen wird über die keramische Auskleidung die Verbrennungsluft (Primärluft) optimal zugeführt und vorgewärmt. Dies begünstigt die anschließende Verbrennung im sogenannten Düsenstein, in welchem die Sekundärluft der Vergaserflamme zugeführt wird. Das stromsparende Saugzuggebläse hinten am Holzvergaser erzeugt einen Unterdruck im Kessel. Dies führt dazu, dass die Vergaserflamme in den unteren Verbrennungsraum gezogen wird. In dieser unteren Kammer bleibt die Asche liegen. Die Abgase werden letztendlich um die Verbrennungskammer herum durch den Abgaswärmetauscher zum Rauchgasanschluss geleitet.

Weiter zum Kaufberater


Artikelübersicht Holzvergaserkessel: 83
Funktionsweise eines Feststoffbrennkessels

Festbrennstoffkessel gehören zu den leistungsstärksten Heizanlagen und haben einen stets hohen Wirkungsgrad. Kein Wunder, dass diese hochmodernen Energieerzeuger perfekt für das Heizen ganzer Hä...

Mehr lesen
Fördermöglichkeiten für Heizkessel

Mit einem modernen Holzvergaserkessel können Sie die volle Kraft aus der Ressource Holz herausholen. Durch die innovative Technik der zweistufigen Holzverbrennung sorgen Sie mit einem Holzvergas...

Mehr lesen
Expertentip
Tipps vom Experten
Der Vorteil einer Holzheizung ist der Umweltaspekt. Moderne Holzheizungen arbeiten CO2-neutral. Das bedeutet, dass bei dem Verbrennungsvorgang nur so viel CO2 freigesetzt wie der Baum im Wachstumsprozess aufgenommen hat. Dadurch entsteht ein konstanter Kreislauf. Dies ist ein wesentlicher Vorteil zu fossilen Brennstoffen wir Kohle und Öl. Nebenbei, wenn das Holz nicht verbrannt wird, sondern verrottet wird ebenfalls CO2 freigesetzt. Dieser Vorgang dauert nur entsprechend länger.

Die Atmos Heizkessel

Die technisch ausgereifteste Serie sind die Atmos GSE Holzvergaser. Diese werden von dem Bafa gefördert. In der Basisförderung können Sie sich den Heizkessel mit 2.000,- Euro bezuschussen lassen. Somit wird Ihre neue Holzheizung finanziell interessant und durch den günstigen und umweltfreundlichen Brennstoff Holz gegenüber Öl und Gas eine Investition in die Zukunft. Alle angebotenen Atmos Holzvergaser sind für Deutschland zugelassen und unterschreiten die Werte nach der BImSchV Stufe 2.

Die Atmos GSE Holzvergaser Serie hat folgende Leistung:

Modell Leistung Füllraumvolumen Füllraumtiefe Brennstoff
Atmos DC 18 GSE 19 kW 85 Liter 33 cm Scheitholz
Atmos DC 22 GSE 23 kW 86 Liter 33 cm Scheitholz
Atmos DC 25 GSE 25 kW 125 Liter 53 cm Scheitholz
Atmos DC 30 GSE 29,8 kW 125 Liter 53 cm Scheitholz
Atmos DC 40 GSE 40 kW 170 Liter 53 cm Scheitholz
Atmos DC 50 GSE 49 kW 170 Liter 53 cm Scheitholz


Die Attack Kessel

Der junge Hersteller aus der Slowakei setzt auf die leistungsfähigen Rohrwärmetauscher. In den Wärmetauschern befinden sich bewegliche Turbulatoren, welche die Abgase bremsen und verwirbeln. Dadurch wird die Wärme besser durch die Stahlwände an das Heizwasser weitergeleitet. In unserem Angebot finden Sie die Profi und die Lambda Version der DPX Serie. Die Profiversion zeichnet den höheren Bedienkomfort aus und besitzt die Möglichkeit, die Kesselleistung modulierend zu erreichen. Bei der Lambdaversion ist dieser Kessel mit einer fortschrittlichen Regelung zur Optimierung des Verbrennungsvorgangs mittels einer Lamdbasonde ausgestattet.

Modell Leistung Füllraumvolumen Füllraumtiefe Brennstoff
Attack 25 DPX Profi und Lambda 25 kW 96 Liter 55 cm Holzscheite
Attack 35 DPX Profi und Lambda 35 kW 112 Liter 65 cm Holzscheite
Attack 45 DPX Profi und Lambda 45 kW 112 Liter 65 cm Holzscheite


Die Viessmann Holzheizung

Die Serie Vitoligno sind sehr kompakte, komfortable Heizkessel aus dem Hause Viessmann. Unter Berücksichtigung der Gesamtinvestition und dem möglichen Bafa-Zuschuss ist bei den heutigen Energiepreisen eine Holzheizung eine wirtschaftliche Alterantive. Ausgestattet sind die Kessel mit einer digitalen Regelung, der Ecotronic 100, und können mit Scheitholz bis 56 cm Länge beschickt werden.

Folgende Leistungen haben die Vitoligno Kessel:

Modell Leistung Füllraumvolumen Füllraumtiefe
Vitoligno 150-S 17 kW 79 Liter 33 cm
Vitoligno 150-S 23 kW 79 Liter 53 cm
Vitoligno 150-S 30 kW 120 Liter 53 cm
Vitoligno 200-S 20 kW 169 Liter 53 cm
Vitoligno 200-S 30 kW 169 Liter 53 cm
Vitoligno 200-S 40 kW 211 Liter 53 cm
Vitoligno 200-S 50 kW 211 Liter 53 cm


Modell Leistung
Vitoligno 250-S 40 bis 170 kW als Toplader für Meter-Scheitholz von 85 - 170 kW


Die Vitoligno sind im Vergleich zu Atmos mit einem mechanischen Hebelmechanismus ausgerüstet, mit welchem der Wärmetauscher einfach und schnell gereinigt wird.

Holzvergaser und Pufferspeicher

Für den Betrieb Ihres neuen Holzvergaser Kessels ist es unbedingt erforderlich, dass ein Pufferspeicher installiert ist. Der Pufferspeicher muss nach der BImSchV eine Größe von mindestens 55 Liter pro 1 kW Heizleistung haben. Meist ist diese Größe völlig ausreichend für Ihre Anforderung, wenn Ihre Heizung nach Ihrem Wärmebedarf ausgelegt wurde. Achten Sie bitte auf die Abmessungen der Pufferspeicher. Umso größer der Pufferspeicher, umso höher und breiter wird dieser. Sollte der Aufstellraum nicht hoch genug für einen Pufferspeicher sein, besteht die Möglichkeit, auch mehrere kleinere Pufferspeicher zu installieren. Gerne unterstützen unsere Fachberater Sie bei der Auslegung und erstellen Ihnen ein entsprechendes Angebot.

Alle Heizkessel haben optimale Abmessungen zum Einbringen und zum Aufstellen im Heizraum. Die Kessel haben eine Breite von nicht mehr als 68 cm. Im Folgenden finden Sie die Abmessungen und das Gewicht Ihrer neuen Heizung:

Modell Maße (H x T x B) Gewicht
Atmos DC 18 GSE 1281 x 830 x 680 mm 376 kg
Atmos DC 22 GSE 1281 x 830 x 680 mm 373 kg
Atmos DC 25 GSE 1281 x 1030 x 680 mm 469 kg
Atmos DC 30 GSE 1281 x 1030 x 680 mm 466 kg
Atmos DC 40 GSE 1431 x 1120 x 680 mm 548 kg
Atmos DC 50 GSE 1431 x 1120 x 680 mm 565 kg
Attack 25 DPX Profi und Lambda 1240 x 1240 x 700 mm 430 kg
Attack 35 DPX Profi und Lambda 1240 x 1340 x 700 mm 460 kg
Attack 45 DPX Profi und Lambda 1240 x 1340 x 700 mm 460 kg
Vitoligno 150-S 1230 x 1373 x 700 mm 502 - 595 kg
Vitoligno 200-S 1587 x 1165 x 714 mm 770 - 865 kg


Besonderheiten der Kessel

Der Rauchgasanschluss bei den Atmos Holzvergaserkesseln der Serie GSE und GS ist immer für eine 150 mm Rauchrohrverbindungsleitung ausgelegt. Vorteil ist, dass der Anschluss am Kessel konisch ausgeführt ist. Dieser beträgt 148 - 152 mm. So passt jedes handelsübliche Stahlrohr auf den Kessel. Im Standard lassen sich die Türen des Kessels nach rechts öffnen. Auch hier hat Atmos zwei Lösungen. Sie bestellen den Kessel mit Türen, welche sich nach links öffnen lassen direkt umgebaut bei uns. Praktischerweise können Sie auch die obere mit der unteren Tür vertauschen und drehen. Damit lassen sich die Türen nach erfolgtem Umbau die Türen nach links öffnen. Sie wollen gerne eine neue Holzheizung einbauen, können aber nicht mit einer Bafa-Förderung rechnen? Dann weichen Sie auf die Serie Atmos GS Serie aus. Diese Holzvergaserkessel sind die Vorgängermodelle der GSE Holzheizkessel und unterscheiden sich an nur wenigen technischen Veränderungen. Dafür sind diese vom Preis und der Leistung sehr interessant. Wenn Sie Atmos kennen, wissen Sie, dass Atmos noch eine GSX Serie hat. Diese beiden Kessel mit 49 kW und 70 kW haben einen besonders großen Füllraum von 210 Liter. Sie sind sehr robust wie alle anderen Kessel aufgebaut und haben im Verhältnis zur Leistung einen unschlagbaren Preis. Beim Viessmann Vitoligno Kessel besteht die Möglichkeit, die Verkleidungsbleche und Türen für den Transport zum Aufstellraum zu entfernen. Zum einen wird der Kessel dadurch leichter und die Verkleidungsbleche können beim Einbringen keine Schaden nehmen. Zum Heizen des Kessels verwenden Sie bitte ausschließlich gespaltenes Scheitholz, um einen ordentlichen Abbrand mit hohen Temperaturen zu gewährleisten. Beim Brennholz ist außerdem darauf zu achten, dass die Restfeuchte zwischen 12 und 20 % liegt. Andere Brennstoff wie Pellets, Holzbriketts oder Kohle sind für diesen Kessel nicht geeignet. Verwenden können Sie sowohl Hartholz als auch Weichholz. Darunter fällt unter anderem Buche, Birke, Fichte, Tanne, sowie alle anderen Harthölzer und Weichhölzer.

Vorteil: Holz und Solar das passt wunderbar
In Verbindung mit einer thermischen Solaranlage nutzen Sie ausschließlich erneuerbare Energien und heizen umweltfreundlich und effizient. So müssen Sie im Sommer für die Brauchwasserbereitung nicht Ihren Heizkessel mit Holz befeuern. Sie können die Solaranlage arbeiten lassen. Damit steigt Ihr Komfort und Sie haben Zeit für Anderes. Auch in der Übergangszeit müssen Sie mit Ihrem neuen Holzkessel nur zuheizen. Unsere Fachberater sind telefonisch für Sie zu erreichen und erstellen Ihnen gern ein Angebot für Ihre neue Heizungsanlage.