Kohlevergaserkessel

Kohleheizungen sind, wie der Name bereits sagt, Öfen, Herde und Vergaserkessel, die als Brennstoff hauptsächlich Braunkohle, Steinkohle oder Koks verwenden. Man sollte sich davon jedoch nicht irreführen lassen, denn ein Kohleofen kann in den meisten Fällen auch problemlos mit Holzscheiten oder -briketts bestückt werden.
Diese Tatsache macht die Kohleheizungen zu sehr flexiblen Lösungen, wenn Sie nicht den einen Brennstoff favorisieren und Ihren Geldbeutel schonen wollen. In unserem Shop finden Sie verschiedene Typen der Kategorie Kohleheizung. Einer dieser Typen ist der Feststoffkessel bzw. Kohlevergaserkessel, der in unserem Sortiment unter dem Banner der Firma Atmos angeboten wird.

>> mehr erfahren

TOP ARTIKEL

Tipp vom Experten

Kohle besteht zum großen Teil aus Kohlenstoff und gehört zu den wichtigsten fossilen Energieträgern. Es gibt verschieden Qualitäten von Kohle. Braunkohle hat einen hohen Wasser- und Schwefelanteil dadurch auch einen geringen Heizwert. Für eine Kohleheizung ist daher mehr Steinkohle oder Anthrazit zu empfehlen. Diese beiden Kohlearten sind zwar in der Anschaffung teurer das gleicht sich aber durch den erhöhten Energiegewinn aus.

Abgasnormen, worauf muss ich achten?

Vor der Anschaffung eines Kaminofens gibt es noch einige Sachen zu beachten. Dabei kommt es vor allem darauf an, dass Ihr favorisiertes Heizgerät die Abgasnormen erfüllt, die in Ihrem Wohnort ge...

Mehr lesen ...
Fördermöglichkeiten für Heizkessel

Mit einem modernen Holzvergaserkessel können Sie die volle Kraft aus der Ressource Holz herausholen. Durch die innovative Technik der zweistufigen Holzverbrennung sorgen Sie mit einem Holzvergas...

Mehr lesen ...

Braunkohle oder Steinkohle für den Kohlevergaserkessel

Der Kohlevergaserkessel von Atmos basiert hierbei auf dem gleichen Prinzip wie der Holzvergaserkessel des Familienbetriebs. Das heißt, dass der Vergaserkessel wieder über zwei unterschiedliche Brennkammern verfügt. In die obere Brennkammer werden nun aber hauptsächlich Braunkohle oder Steinkohle gestapelt, die als Brennstoff dienen. In dieser Kammer findet der erste Brennvorgang statt, in welchem der Festbrennstoff verfeuert wird. Anschließend wird das dabei entstehende Verbrennungsgas über den von Atmos patentierten Drehrost in die darunterliegende Vergaserkammer geleitet. Hier findet die zweite Verbrennung statt, bei der das Gas unter Zuführung von sekundärer Zuluft, bei Temperaturen von über 1000 °C nochmals verfeuert wird. Die in diesem Prozess entstehende Wärme wird danach ausschließlich in die integrierte Wärmetasche gegeben, die als Wärmetauscher fungiert, und abschließend mittels Ladepumpe an den Pufferspeicher abtransportiert. In der Form von Kohlevergaserkesseln können Kohleheizungen ganze Zentralheizungen ersetzen oder diese unterstützen und lassen somit die gute alte Forsterheizung durch hocheffiziente Brennstoffnutzung der Vergangenheit angehören.

Eine weitere Form der Kohleheizung ist der Dauerbrandofen. Hierbei handelt es sich um Öfen, bei denen neben Holz hauptsächlich mit Kohle gefeuert wird. Dauerbrandöfen verfügen zusätzlich über eine Zuluftsteuerung, die eine Verzögerung des Brennprozesses ermöglicht, um die Glut im Brennraum über einen größeren Zeitraum zu bewahren. Diese besondere Form der Kohleöfen ist bestens geeignet, um die Luft in einem einzelnen Raum zu erwärmen. Dazu sind sie aufgrund ihrer kompakten Bauweise sehr platzsparend und können praktisch zur Warmhaltung von Speisen und Getränken verwendet werden. Exemplarisch zu nennen sind hierbei die Dauerbrandöfen der Marke Haas & Sohn. Diese sind für den Abbrand von Braun- und Steinkohle optimiert und verfügen über eine spezielle trichterartige Mulde in der Brennkammer. Dadurch brennt die Kohle in einem sogenannten ?Nest?, in welches sie automatisch nachrutschen kann. Die Glut kann in der Folge über einen großen Zeitraum erhalten und über die Zuluftsteuerung reguliert werden. Andererseits existieren auch wasserführende Varianten der Kohleöfen, die ideal zur Unterstützung Ihrer Zentralheizung verwendet werden können. Der wasserführende Kaminofen Island Aqua ist beispielsweise primär für Scheitholz zugelassen, kann jedoch zusätzlich Braunkohle verbrennen. Mit dieser Variante decken Sie zum einen den Zweck ab, Ihre Zentralheizung zu unterstützen oder Räume zu heizen, und werten Ihr Wohnzimmer gleichzeitig mit einem echten Blickfang auf. Sämtliche zusätzliche Komponenten, die sie für den Anschluss des Ofens oder für die Installation der wasserführenden Varianten benötigen, finden Sie bei uns im Shop. Wir führen eine Auswahl an Rauchrohren, Temperaturdifferenzregelungen oder Bodenplatten für den Schutz vor Funkenflug. Mit einem Ofen der auf der Verbrennung von Kohle und Holz basiert, schaffen Sie sich eine flexible Alternative zu Geräten die Öl oder Gas zur Verbrennung benutzen, die ganz nebenbei umweltschonender und kostengünstiger daherkommt.