Frischwasserstationen

Eine Frischwasserstation benötigen Sie in der Regel in Verbindung mit Speichern, die keine eigene Trinkwasserversorgung mit einer Brauchwasserblase oder einem Edelstahlwellrohr ? dem Durchlauferhitzungsprinzip folgend ? beinhalten. Frischwasserstationen kommen regelmäßig bei einer nachträglichen Anbindung Ihrer Brauchwassererwärmung an ein bestehendes Heizungssystem zum Einsatz.

Das System funktioniert danach wie folgt: In dem Moment, sobald eine Abnahme zum Beispiel durch das Betätigen eines Wasserhahns startet, beginnt auch das Fließen von kaltem Brauchwasser durch Ihren Plattenwärmetauscher. Daraufhin zeigt ein sogenannter ?Strömungswächter? einer Zirkulationspumpe ein Startsignal an, infolgedessen dann warmes Heizungswasser aus dem Pufferspeicher ebenfalls in den Plattenwärmetauscher gepumpt wird. Zwischen den beiden unterschiedlich temperierten Flüssigkeiten gibt es dabei keinerlei Kontakt. In diesem Zusammenhang gibt das Heizungswasser die entsprechende Temperatur an das Trinkwasser ab, welches wiederum über das 3-Wege-Mischventil und dem zugehörigen Stellmotor vorgemischt wird. Einige Frischwasserstationen sind darüber hinaus mit einer Zirkulationsleitung ausgestattet, was gewährleistet, dass ständig warmes Trinkwasser an Ihren Wasserhähnen anliegt, was vor allem bei Mehrfamilienhäusern mit längeren Leitungswegen sinnvoll ist.

Weiter zum Kaufberater
Artikelübersicht Frischwasserstationen: 6


Insgesamt ist diese Wirkungsweise des Systems sehr effizient, da ständig nur so viel Trinkwasser erwärmt wird, wie auch tatsächlich benötigt wird; das heißt Ihre Pumpe läuft nur nach Bedarf und Sie sparen eine Menge Energie. Außerdem zu beachten ist, dass das gesamte Puffervolumen dem Heizungswasser zur Verfügung steht und Sie daher keine volumenmindernde Brauchwasserblase und ebenfalls auch kein Edelstahlwellrohr benötigen.

Durch die äußerst kompakte Bauweise sind Frischwasserstationen sehr platzsparend, zudem sorgen Sie dafür, dass sich keine Legionellen bilden. Schließlich entsteht außerdem auch kein Wärmeverlust, da Ihr Trinkwasser an keiner Stelle ?zwischengelagert? wird. Die häufigste Anwendung einer Frischwasserstation erfolgt einerseits in Verbindung mit Schichtpufferspeichern sowie andererseits im Zusammenhang mit einer Trinkwassererwärmung vor allem in Verbindung mit einer Solaranlage.

Wir von www.ofenseite.com führen viele verschiedene Modelle von Frischwasserstationen mit den unterschiedlichsten Funktionen und Leistungen. Sofern Sie Fragen zu Ihrer Anlage, zu Ihren Wünschen oder Anforderungen haben, zögern Sie nicht uns anzusprechen.

Wir sind geschult im Umgang mit den unterschiedlichsten Herausforderungen und Wir sind uns sicher:

Wir haben und finden das Passende für Sie!