Kupferschornstein

Außenschornstein Jeremias DW FU Kupfer ist der Exklusive unter den Edelstahlschornsteinsystemen. Das DW-FU Schornsteinsystem wartet mit allen Grundbauteilen auf, die Sie benötigen, um einfache aber auch kompliziertere Abgasanlagen zu realisieren. Neben der Möglichkeit, Design Plus Elemente zu verbauen und somit noch an der Optik zu feilen, stattet Jeremias den DW FU Edelstahlschornstein auf Wunsch auch mit einer kupfernen Oberfläche aus. Wer also keine Lust auf typische Edelstahloptik hat, findet in dem DW-FU Kupferschornstein eine neue Alternative. Sie erhalten ihn bei uns mit den Schornsteininnendurchmessern 80 - 300 mm.

Wofür ist ein Kupferschornstein geeignet?

Sie wollen einen Kaminofen oder eine andere Feuerstätte bzw. Heizung installieren, haben aber keinen innenliegenden, gemauerten Schornstein zur Verfügung? Dann ist ein doppelwandiger Außenschornstein wie der DW FU Kupfer die optimale Lösung. Der doppelwandige Schornstein verfügt über eine 32,6 mm dicke Dämmung zwischen zwei Rohren. Zugelassen ist er für Feuerstätten mit Festbrennstoff-Betrieb sowie Öl- und Gasheizungen. Einzige Voraussetzung ist der Unterdruckbetrieb. 

Welche Bauteile gibt es für den Kupferschornstein?

Ein Kupferschornstein Bausatz überzeugt vor allem dann, wenn eine einfache, gerade Schornsteinführung realisiert werden soll. Neben den doppelwandigen Komplettsets gibt es die Schornstein-Bauteile in Kupfer natürlich auch einzeln. So können Versätze, Überlängen, Schrägführungen und andere Besonderheiten realisiert werden. Wundern Sie sich nicht, das Bauteile, wie Konsolbleche und Wandhalterung zunächst eine andere Farbe haben. Die am Haus zu montierenden Elementen werden mit RAL-Farbe in Altkupfer lackiert. So wird verhindert, dass sich durch die Oxidation des Kupfers Flecken an der Hauswand bilden und die Elemente nach der Veränderung des Schornsteins nicht mehr optisch hervorstechen.

Folgende Bauteile des Kupferschornsteins können Sie bei uns bestellen:

Mit Kupfer-Außenrohr:

  • Grundplatte für Wandmontage (geschlossen/mit lackierter Wandhalterung/mit Kondensatablauf unten/mit Kondensatablauf seitlich)
  • Grundplatte für Bodenmontage (mit Kondensatablauf seitlich)
  • Teleskopstütze (Kondensatablauf seitlich/Kondensatablauf unten und Tür)
  • Reinigungselement (Putztüranschluss)
  • Längenelement (mit/ohne Revision)
  • Winkel (verschiedene Grade/mit und ohne Reinigungsöffnung)
  • Entwässerungselement
  • Rauchrohranschluss
  • Anschlussübergang (T-Stück) und Wanddurchführung
  • Anschlussrosette
  • Klemmband
  • Befestigung (Wandhalterungen)
  • Längenelement (Wandhalterungen)
  • Dachdurchführung (Wandhalterungen)
  • Mündungsabschluss
  • Abdeckung (Regenhaube)

In RAL-Farbe 4798/Altkupfer lackiert:

  • Konsolbleche
  • Wandstütze mit Querträger
  • Wasserableitbleche
  • Befestigung (Abspannschelle/Sparrenhalter/Befestigungsschelle)

Aus welchem Material besteht der Kupferschornstein?

Auch wenn der Ausdruck Kupferschornstein vermuten lässt, dass der Schornstein gänzlich aus Kupfer besteht, handelt es sich dabei trotzdem um einen Edelstahlschornstein. Das Innenrohr besteht aus Edelstahl und die Isolierung in der Mitte aus einer mineralischen Dämmung. Die Korrosions- und Brandbeständigkeit eines gewöhnlichen Edelstahlschornsteins bleibt somit erhalten. Das Außenrohr besteht jedoch aus Kupfer, das auch dementsprechend oxidieren und den typischen Altkupfer-Look bekommen wird.

Muss man bei der Montage des Edelstahlschornsteins etwas beachten?

Die Bestimmung zur Montage eines Kupferschornsteins sind die gleichen, wie bei einem Edelstahlschornstein. Der Schornstein muss demnach zum Kaminofen passen (eine Querschnittsberechnung führen wir gerne für Sie durch). Trotz der doppelwandigen Konstruktion ist auch für den Schornstein mit Kupfer ein Mindestabstand zu brennbaren Teilen zu beachten. Ebenso sind auch Mindesthöhen über Dach zu berücksichtigen. Aber auch beim zusammenführen der einzelnen Teile sind ein paar Dinge zu beachten. So muss die Muffe des doppelwandigen Rohres immer in Strömungsrichtung nach oben zeigen und die Steckverbindungen müssen mit Klemmband gesichert werden.

Mehr lesen