Röhrenkollektoren sind das Kraftwerk für Ihr Dach!

Was heißt Solar? Solar leitet sich vom dem lateinischen "sol" ab. Solar bedeutet also "die Sonne betreffend". Hierbei unterscheiden wir zwei verschiedene Methoden.

  • Unter Photovoltaik verstehen wir die direkte Umwandlung von Lichtenergie in elektrische Energie. Dies geschieht mit Solarzellen.
  • Bei thermischen Solaranlagen wird die Lichtenergie in Wärme umgewandelt und für Ihre Heizung zur Verfügung gestellt.

Wir bieten Ihnen hier thermische Solaranlagen an. Nachhaltige Energie von der Sonne erzeugen Sie effektiv mit Vakuumröhren. Röhrenkollektoren sind heute die kraftvollsten Kollektoren in der thermischen Solarwelt. Selbst im Winter bei leichter Bewölkung wird noch Wärme erzeugt. Auch bei schwachem Licht arbeitet der Kollektor noch. Durch diese Art machen Sie sich unabhängig. Sie setzen somit auf den kostenlosen Energieträger der Sonne. Die Vakuumröhren sind effektiver und preisgünstiger als Flachkollektoren.

Weiter zum Kaufberater

TOP ARTIKEL

Flachkollektoren vs. Röhrenkollektoren

Solaranlagen können mit Flachkollektoren oder mit Röhrenkollektoren ausgestattet sein. Beide Systeme nutzen jeweils die Sonnenenergie, indem Sie diese einfangen und damit eine Solarflüssigkeit e...

Mehr lesen
Vorteile einer Solaranlage

Haben Sie sich auch schon gefragt, welche Argumente eigentlich für eine Solaranlage sprechen? Mit diesem Beitrag möchten wir Sie von den vielen Vorzügen einer Solaranlage überzeugen, die mit den...

Mehr lesen
Expertentip
Tipps vom Experten
Bei Röhrenkollektoren sind Heat-Pipe Röhren zu empfehlen. Hier wird die Solarflüssigkeit nur am oberen Rand des Kollektors entlang geführt, wo sie mit dem Wärmerohr in Kontakt steht. Es ist also nicht notwendig, die Flüssigkeit durch die Röhren Fliesen zu lassen. Auf diese Weise ist es besser zu gewährleisten, dass das Vakuum über viele Jahre erhalten bleibt. Ohne dieses Vakuum würde der Kollektor deutlich an Effizienz verlieren.

Unser Highlight der Woche

7 m² Solarthermie Paket

  • 6,22 m² Solarthermie Paket
  • Westech-Solar WT-B58-18
  • Speicher 500 l optional 
  • Solarflüssigkeit: 10 l
  • inkl. allem nötigen Zubehör
EnergieWerk Ost GmbH
1.486,94 €

Vorteile der Solarthermie

  • CO² - emissionsfrei
  • Ihr Öl- und Gasverbrauch sinkt
  • Heizkosten sparen
  • Amortisierung in wenigen Jahren
  • staatliche Zuschüsse möglich
  • Funktion selbst im Winter gewährleistet
  • die Sonne ist unbegrenzt verfügbar

Der Aufbau und die Funktionsweise einer Vakuumröhre

Die Vakuumröhre besteht grundsätzlich aus einer doppelwandigen Glasröhre. Die Glasröhre beinhaltet ein Vakuum. Bei unseren modernen Röhren mit dem "Heat-Pipe" Prinzip sind zwei konzentrische Glasröhren miteinander verschmolzen. In dem Raum zwischen den Röhren befindet sich ein Vakuum. Dieses Vakuum dient als Isolierung. Die hohe Temperatur im Inneren der Röhre bleibt dort, wo sie entstanden ist. Denken Sie an eine Thermoskanne. Durch das Vakuum im Innern der Kanne bleibt der Inhalt länger warm.

Im Inneren der Vakuum-Röhre ist der Absorber eingebaut. Dieser dient zur direkten Aufnahme der Wärmestrahlung. Im Absorber befindet sich eine spezielle Flüssigkeit. Diese verdampft schon bei geringer Wärme. Der heiße Dampf steigt nach oben und kühlt oben ab. Oben verflüssigt sich der Dampf wieder und sinkt nach unten. Der Kreislauf beginnt von Neuem.

Für die optimale Funktion dieses Kreislaufs ist es notwendig, dass die Dachneigung mindestens 30 Grad beträgt. Bei unseren Röhren ist zusätzlich noch eine Beschichtung zur besseren Wärmegewinnung im Inneren der Vakuumröhre aufgebracht. Der "Heat-Pipe"-Kondensator, welcher einen Durchmesser von 24 mm misst, schaut oben aus der Glasröhre heraus.

Warum 24 mm? Der Grund ist einfach zu erklären: Durch die große Oberfläche ist eine höhere Wärmeabgabe gesichert. Dadurch steigt die Effektivität.

An der Solaranlage oben ist der Sammler angebracht. Der Sammler besteht aus einer Isolierung und einem Kupferrohr-Kern. Der Sammler wird durch eine hochwertige Abdeckung aus Metall geschützt. In dem Sammelrohr wird die Vakuumröhre mit dem oben herausstehenden Kondensator eingesetzt. Dabei ist der Kondensator komplett im Sammelrohr integriert und wird somit direkt vom dem Solarmedium umspült. Wärmeleitpaste verbessert die Wärmeübertragung.

Durch die trockene Anbindung der Kollektorröhren ist der Einbau und Ausbau einzelner Röhren möglich. Dazu muss das System nicht entleert werden. Dies ist ein Vorteil gegenüber Flachkollektoren. Bei einem Defekt des Absorbers oder des Glases kann bei einer Flachkollektoranlage das komplette System nicht mehr genutzt werden. Bei einem Vakuumröhrenkollektor muss ausschließlich die defekte Vakuum-Röhre entnommen werden. Die Solaranlage selbst arbeitet weiter. Auch wenn zum Beispiel die Hälfte der Röhren defekt sein sollten, arbeitet das System weiter. Jedoch mit weniger Leistung. Ein System aus Flachkollektoren steht still.

Es gibt noch mehr Vorteile gegenüber dem Flachkollektor. Zuerst muss weniger Flüssigkeit zur Befüllung der Anlage verwendet werden. Das spart Kosten und Zeit bei der Installation. Auch die Wartung alle zwei bis drei Jahre kann somit schneller abgewickelt werden. Eine Solaranlage wird meist oben auf dem Dach installiert. Dadurch ist sie der Witterung voll ausgesetzt. Der Hersteller garantiert aber hochwertige und korrosionsbeständige Materialien und eine hohe Betriebssicherheit. Eine lange Nutzungsdauer ist somit gewährleistet. Zusätzlich legt der Hersteller Westech-Solar bei der Entwicklung der Vakuumröhre besonderen Wert auf eine solide Konstruktion. Bei einer Wandstärke von 1,6 mm haben Versuche gezeigt, dass das Glas weitgehend in koaxialer Richtung mit großen Stücken bricht. Diese werden nicht in die Luft geschleudert. Benachbarte Rohre werden so in der Regel nicht beschädigt. Zudem wirbt der Hersteller mit einer Garantie von 10 Jahren auf die Röhren.

Röhrenkollektoren

Wie kommt die Wärme vom Vakuumröhrenkollektor zu Ihrer Heizung?

Jedes Solarthermie-System benötigt einen Pufferspeicher. Der Puffer speichert die erzeugte Energie von der Sonne. Vom Wärmetauscher im Pufferspeicher fördert eine Pumpe die Solarflüssigkeit zum Kollektor. Dort wird es im Sammler erwärmt. Das erwärmte Medium gibt die Energie im Puffer zur Speicherung ab. Die erzeuge Wärmeenergie kann zur Nutzung im Haus verwendet werden.

Unsere Pufferspeicher bieten wir in verschiedenen Kombinationen an.

  • normaler Pufferspeicher mit einem Solartauscher
  • Hygienespeicher mit einem Solartauscher. Ein Hygienespeicher hat zusätzlich für die Trinkwasserbereitung ein Edelstahlwellrohr integriert. Im Preis ist diese Art des Speichers etwas teurer. Es wird aber kein warmes Trinkwasser gespeichert, in welchem sich Legionellen bilden können.
  • Kombispeicher mit einem Solartauscher. Dieser Speicher ist mit einem emaillierten Trinkwassertank ausgestattet. Dieser hängt oben im Puffer. Bei dieser Art wird Trinkwasser in einer bestimmten Menge bevorratet.

Die Größe des Pufferspeichers muss entsprechend gewählt werden. Faustregel ist bei einem Solarthermie-System mit Vakuumröhren: 50 Liter pro Bruttokollektorfläche Solar. Vertrauen Sie auf unsere Solar-Sets. Die Komponenten in unseren Solarthermie-Kollektor-Sets sind genau aufeinander abgestimmt.

Die Leistung einer Solarthermie-Anlage

Laut dem Hersteller Westech erzeugen die von uns angebotene Solarkollektoren beachtliche Jahresertragswerte:

  • 18er Modul mit 3,11 m² Fläche erzeugt 1.009 kWh pro Jahr **. Pro qm entspricht dies ca. 324 kWh pro Jahr **.
  • 22er Module mit 3,76 m² Fläche erzeugt 1.234 kWh pro Jahr **. Pro qm sind dies ca. 328 kWh pro Jahr **.
  • 30er Module mit 5,05 m² Fläche erzeugt 1.682 kWh pro Jahr **. Pro qm ergibt das ca. 333 kWh pro Jahr **.

Die Energie kann das ganze Jahr auch an kalten Tagen gewonnen werden. An einem sonnigen Wintertag kann das Röhrenkollektor-System Wärme produzieren.

** laut dem DIN CERTCO Zertifikat Lizenz-Nr. 011-7S1655R vom 29.04.2015 bei 50°C Standort Würzburg

Wichtig ist die Dachausrichtung und die Dachneigung.

Die optimale Ausrichtung einer Dachfläche:

  • optimal sollten die Kollektoren nach Süden ausgerichtet sein
  • eine Abweichung von 30 % nach Ost oder West verringert den Ertrag nur unwesentlich

Dachneigung

  • bei einer reinen Trinkwassererwärmung: 30 - 50 Grad
  • bei einer Heizungsunterstützung: 45 - 70 Grad. Diese Anlagen sind meist größer und können so noch in der Übergangszeit Wärme produzieren.

Zur Information: Geringere Erträge durch ungünstige Ausrichtung der Dachflächen kann durch größere Kollektorflächen ausgeglichen werden!

Die Merkmale von WT-B 58 Vakuumröhrenkollektoren:

  • günstiger als Flachkollektoren in der Anschaffung und Installation
  • die produzierte Energie kann besser und effizienter gewonnen werden
  • durch die runde Bauform eine bessere Ausnutzung der Sonnenstrahlen als ein Flachkollektor
  • durch das Vakuum wird eine bessere Wärmeübertragung gegenüber Flachkollektoren erreicht
  • durch die großen Absorberflächen sind hohe Wirkungsgrade garantiert
  • der Hersteller der Röhren verwendet ausschließlich hochwertige Materialen
  • das Monategestell des Moduls ist komplett korrosionsfrei und dadurch langlebig
  • durch die trockene Anbindung ist ein schneller Wechsel von Röhren möglich
  • Modul wird zerlegt angeliefert, damit eine kostengünstiger Aufbau möglich ist
  • verschiedene Modulgrößen sind leicht kombinierbar
  • ausgelegt sowohl für die Warmwasserbereitung als auch für Ihr Heizsystem
  • die Kollektoren haben ein top Preis-Leistungs-Verhältnis
  • sehr gute Förderung durch das BAFA möglich

Die Größe des Kollektorfelds und die BAFA-Förderung

Aufständerung SolarRöhrenkollektoren erhalten Sie bei uns in verschiedenen Ausführungen. Wir unterscheiden große und kleine Anlagen.

Kleinere Solaranlagen mit einer Größe zwischen 3 - 7 m² werden meist für die Trinkwasserversorgung genutzt.

Größere Anlagen ab ca. 7 m² unterstützen beides. Also wird nicht nur die Trinkwasserversorgung sichergestellt, sondern auch Ihre Heizung mit Energie versorgt.

Für eine staatliche Förderung benötigen Sie eine Mindestgröße von 3 m². Damit liegt die Größe grundsätzlich in der Warmwasserbereitung. Für kombinierten Anlagen für die Warmwasserbereitung und Heizungsunterstützung benötigen Sie eine Mindestgröße von 7 m² bei Vakuumröhen und 9 m² bei Flachkollektoren. Bei einer kombinierten Solarkollektor-Anlage erhalten Sie die höhere Förderung.

Kurzübersicht Solar des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

  • Solarthermie für Trinkwasser: 3 bis 10 m² Fläche - Basisförderung 500,- €.
  • Solarthermie für Trinkwasser und Heizung: bis 14 m² Fläche - Basisförderung 2.000,- €
  • Solarthermie für Trinkwasser und Heizung: ab 15 bis 40 m² Fläche - Basisförderung 140,- € / m²
  • Innovationsförderung im Gebäudebestand: ab 20 bis 100 m² Fläche 200,- € / m²

Unter www.bafa.de -> Energie -> Solarthermie finden Sie alle weiteren notwendigen Informationen zur Förderung.

Bitte beachten Sie die geänderten Förderrichtlinien. Das BAFA stellt nun auch bei Privatpersonen auf das 2-Stufige Antragsverfahren um. Sollte die Inbetriebnahme in 2018 erfolgen muss vor Baubeginn der Antrag bei dem BAFA eingeangen und bestätigt worden sein. Nähere Informationen dazu erhalten Sie über den oben angegebenen Link oder über unsere Fachberater.

Unsere Röhrenkollektoren sind außerdem für fast jede erdenkliche Dachkonstruktion geeignet. Montagematerial sollten Sie dennoch nicht vergessen. In unserem Konfigurator finden Sie das entsprechende Material. Für den Betrieb Ihrer thermischen Solaranlage erhalten Sie in unserem Sortiment eine breite Auswahl sämtlicher Komponenten. Über unseren Konfigurator können Sie bequem Ihre neue Solar-Anlage zusammenstellen. Gerne können Sie auch unsere Experten für eine Beratung telefonisch oder persönlich kontaktieren.

Unsere Solar-Sets beinhalten alle notwendigen Komponenten.

  • Vakuum-Röhrenkollektoren WT-B58
  • Montageset für die Installation
  • Zweistrang-Solarpumpenstation
  • Temperatur-Differenz-Steuerung
  • Ausdehnungsgefäß für Solar mit Zubehör
  • Kollektorverbinder mit Klemmringverschraubungen
  • Solarflüssigkeit

Die Inhalte der Sets im Detail:

1. Eine Zweistrang-Solarpumpenstation sorgt für den Kreislauf der Solarflüssigkeit zwischen Kollektor und Wärmetauscher im Pufferspeicher. In dieser Station ist eine Hoch-Effizienzpumpe der Klasse A verbaut. Für die Sicherheit der Anlage ist zusätzlich ein Entlüfter und ein Überdruckventil verbaut.

2. Die mit im Paket enthaltene Steuerung der Firma Sorel ermöglicht eine effiziente Steuerung und Bedienung Ihrer neuen Solaranlage.

3. Weiter erhalten Sie das Ausdehnungsgefäß für den Solarkreis mit dem benötigten Wandhalter und dem Kappenventil.

4. Für die Verbindung der Kollektoren und Anschluss dieser legen wir die Kollektorverbinder und Klemmeringverschraubungen bei. Eine entspreochende Tauchhülse für den Puffer liegt dem Paket ebenfalls bei.

Über unseren Konfigurator wählen Sie bitte noch die entsprechende Montageart aus. Wählen können Sie zwischen

  • Dachhaken Standard
  • Dachhaken für Schiefer
  • Dachhaken für Biberschwanz
  • die Schrägdachaufständerung wählen Sie, wenn Ihre Dachneigung weniger als 30° betragen sollte
  • Flachdachaufständerung für Ihr Flachdach

Unseren Handwerkerbausatz wählen Sie für die Verrohrung unter den Kollektoren aus. Zusätzlich kann dieser Bausatz für die Dachdurchführung verwendet werden. Genügend Fittinge und Verschraubungen mit passenden Dichtungen sind im Set enthalten.

Das fertige Solarwellrohr haben wir in verschiedenen Längen. Es dient dazu, die Kollektoren mit der Solarstation zu verbinden. Die Doppelleitung ist mit einer 13 mm Dämmung versehen. Zusätzlich ist diese noch mit einer Fühlerleitung 2 x 0,75 mm ausgestattet.

Die Lieferung erfolgt direkt vom Hersteller zu Ihnen. Die Module werden zerlegt geliefert. Das ist ein großer Vorteil für Sie. Der Kollektor wird direkt auf dem Dach zusammengebaut. Sie benötigen dazu keinen Kran für die Installation. Die Einzelteile werden auf einer Palette ordentlich verpackt in Kartons geliefert.

Unsere Experten im Vertrieb beraten Sie gern bei der Auswahl Ihrer neuen Solaranlage. Rufen Sie uns an. Das Team der ofenseite.com steht Ihnen gerne zur Verfügung.

Beratung durch Profis - Profitieren Sie von unserem Knowhow!

Profitieren Sie von unserer Erfahrung und lassen Sie sich beraten.

  • Von einer kleinen Anlage zur Erwärmung des Trinkwasser oder
  • einer mittleren Anlage zur Heizungsunterstützung oder
  • bis hin zu Großanlagen für Gewerbe oder Gemeinden

sind wir Ihr Partner.

Wir unterstützen Sie bei der Planung Ihrer Solaranlage und erstellen Ihnen ein bedarfsgerechtes Angebot.

Nutzen Sie zudem die staatliche Förderung von dem Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).