Bioethanolkamine

Sie möchten eine ganz besondere Atmosphäre in Ihrer Wohnung schaffen? Sie suchen nach einer dekorativen Feuerstelle für Ihr Zuhause haben aber weder Holz noch einen Schornstein? Sie brauchen für Ihr perfektes Dinner noch einen Tischkamin? Ihre Suche hat ein Ende, denn wir haben für Sie die Lösung! Ob als Säule auf der Terrasse, als klassischen Standkamin, als Tischfeuer im Esszimmer oder als Wandkamin: Die hochwertigen Bioethanolkamine lassen keinen Wunsch offen. Da heißt es nur noch aufstellen, anzünden, auskosten.

 Was ist ein Bioethanolkamin?  Wie funktioniert ein Ethanolkamin?  Holz vs. Bioethanol - Was sind die Vorteile eines Ethanolkamins?
 Wandkamine, Tischkamine & Co. - Welche Modelle gibt es?

Weiter zum Kaufberater
Artikelübersicht Bioethanolkamine: 16

Sie möchten eine ganz besondere Atmosphäre in Ihrer Wohnung schaffen? Sie suchen nach einer dekorativen Feuerstelle für Ihr Zuhause haben aber weder Holz noch einen Schornstein? Sie brauchen für Ihr perfektes Dinner noch einen Tischkamin? Ihre Suche hat ein Ende, denn wir haben für Sie die Lösung! Ob als Säule auf der Terrasse, als klassischen Standkamin, als Tischfeuer im Esszimmer oder als Wandkamin: Die hochwertigen Bioethanolkamine lassen keinen Wunsch offen. Da heißt es nur noch aufstellen, anzünden, auskosten.

 Was ist ein Bioethanolkamin?  Wie funktioniert ein Ethanolkamin?  Holz vs. Bioethanol - Was sind die Vorteile eines Ethanolkamins?
 Wandkamine, Tischkamine & Co. - Welche Modelle gibt es?

Was ist ein Bioethanolkamin?

Die offenen Flammen des Design Feuers sorgen für eine behagliche Atmosphäre, die zum Kuscheln und Träumen einlädt.Ein Bioethanolkamin wird im Gegensatz zu einem klassischen Kaminofen nicht mit Holzscheiten, sondern mit Ethanol (Alkohol) betrieben. Bei Bioethanol handelt es sich um die umweltfreundliche Variante des Ethanols, denn er wird aus biologischen Rohstoffe, wie Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrohr gewonnen. Diese werden in einem chemischen Prozess zu Alkohol vergoren. Auch verdorbenes Brot, das sonst auf dem Müll landen würden, kann zu Bioethanol recycelt werden.

Bioethanol verbrennt ohne Rauch, Ruß und beißende Gerüche. Es wird weder ein Schornstein bzw. Kaminanschluss noch eine Gasleitung benötigt. Das bedeutet, dass Ihnen bei der Wahl des Aufstellortes fast keine Grenzen gesetzt sind. Ein Ethanolkamin dient primär der Dekoration. Daher wird auch besonderes Augenmerk auf das Design gelegt. Typisches Merkmal ist die Umrandung mit Glas, die als zusätzlicher Schutz dient. Obwohl der Ethanolkamin Wärme abgibt, ist er nicht als Heizung gedacht.

Wie funktioniert ein Ethanolkamin?

Zu Ihrer eigenen Sicherheit sollten Sie nur hochwertiges Bioethanol verwenden. Benutzen Sie keinesfalls Lampenöl oder ähnliche Brennstoffe.

Der Vorgang im Inneren des Ethanolkamins ist schnell erklärt: Die Brennkammer wird mit Brennstoff gefüllt. Das Ethanol wird über einen Funken entzündet und verbrennt durch die Zufuhr von Sauerstoff in einer offenen Flamme. Möchten Sie die Flamme löschen, müssen Sie nur die Sauerstoffzufuhr beenden.

Obwohl das Prinzip der Verbrennung grundlegend immer gleich ist, sind Ethanolkamine von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich aufgebaut. Neben der klassischen Brennkammer, kommen auch Bio-Boxen oder Brenndosen zum Einsatz. Die Brenndosen sind entweder mit einem Brenngel oder einer Paste befüllt. Der Vorteil bei dieser festen Form des Ethanols liegt darin, dass es weniger gefährlich ist. Im Gegensatz zum flüssigen Bioethanol verdampft es nicht so schnell. Allerdings sind die Pasten und Gels dafür auch mit Zusatzstoffen versetzt, die wiederum nicht geruchsfrei verbrennen. Hochwertigere Modelle verwenden daher flüssiges Bioethanol, das nicht nur ohne unangenehme Gerüche sondern auch rückstandslos verbrennt. 

Feuer per Knopfdruck? Kein Problem!

Nachfolgend möchten wir Ihnen zwei Arten der Bedienung vorstellen, die in den Bioethanolkaminen des Herstellers Spartherm vorkommen.

 
ebios-fire Manuell
Im Inneren des Kamins befindet sich ein Vorratstank, der mit der darüberliegenden Brennkammer verbunden ist. Die Brennkammer oder auch Brennwanne besteht aus Edelstahl und wird bei Nichtbenutzung mit einem Schieber abgedeckt. Ist der Schieber geöffnet, tritt der Ethanol über feine Düsen aus der Brennkammer aus und entzündet sich direkt bei Funkenkontakt.



 
ebios-fire Automatic
Sie glauben, dass nur in einem Fernseher ein Feuer per Fernbedienung entstehen kann? Keineswegs! Moderne Modelle müssen nicht mehr per Hand nachgefüllt und entzündet werden, sondern sind durch Pumpen mit den Ethanolkanistern verbunden. An dem einen Ende drücken Sie den Knopf einer Fernbedienung und am anderen Ende löst die Elektronik im Inneren des Brenners einen Funken aus, der wiederum das Feuer entfacht.



Was muss ich beim Betrieb beachten?

! 5 Sicherheitstipps für den gefahrlosen Betrieb eines Ethanol Kamins !

  • Vorsicht beim Befüllen! Befolgen Sie die Sicherheitshinweise zum Befüllen des Tanks. Wischen Sie verschüttetes Ethanol sofort mit einem trockenen Tuch auf und entsorgen Sie den Lappen außerhalb der Wohnung.
  • Lassen Sie niemals die Brennwanne offen stehen! Ethanol ist ein leicht entzündlicher Brennstoff, der bei Zimmertemperatur (21 °C) gasförmig wird und verpuffen kann. Wenn sich dieses Gas in Ihren Wohnräumen ausbreitet, kann schon ein kleiner Funke, wie zum Beispiel von einer Kerze, zu einer Verpuffung führen.
  • Sorgen Sie stets für Frischluft! Da durch die Verbrennung der Sauerstoffgehalt sinkt und Luftfeuchtigkeit steigt, muss regelmäßig gelüftet werden! Am Besten sollten Sie die ganze Zeit ein Fenster im Raum gekippt halten.
  • Sorgen Sie für einen sicheren Aufstellort! Der Tischkamin darf nicht auf Kanten gestellt werden, da sonst die Gefahr besteht, dass er umkippt und Ethanol ausläuft. Bei der Wahl des Aufstellortes muss ein Abstand von mindestens einem halben Meter zu brennbaren Materialien eingehalten werden. Weder Teppich noch Teppichböden sind ein geeigneter Untergrund.
  • Lassen Sie die Flammen niemals unbeaufsichtigt brennen! Genau wie bei einem echten Kamin handelt es sich um ein offenes Feuer, dass nur unter Aufsicht brennen darf. Kinder und Haustiere sollten sich niemals allein im Aufstellraum aufhalten.

Was muss ich beim Nachfüllen beachten?

Bioethanolkamin-Säule haben keinen Tank, sondern können in ihrem hohlen Korpus bis zu zwei Kanister aufnehmen.

Vor allem beim Nachfüllen spielt das Thema Sicherheit eine große Rolle. Lassen Sie immer genügend Zeit zwischen dem Erlöschen der Flamme und dem erneuten Auffüllen verstreichen. Füllen Sie das flüssige Ethanol nur nach, wenn das Kaminfeuer aus und die Brennkammer kalt ist. Entsprechende Informationen zur Wartezeit finden Sie auch in der Gebrauchsanleitung. Überschreiten Sie auf keinen Fall die maximale Füllmenge. Falls Sie doch einmal eine Pfütze entdecken, saugen Sie den ausgelaufenen Brennstoff entweder mit einem Schwamm oder einem trockenen Tuch auf. Lassen Sie den Ethanol Kanister niemals offen stehen und lagern Sie ihn fest verschlossen in einem feuersicheren Raum.

Sie fragen sich, wie lange ein Bioethanolkamin brennt? Der eingebaute Edelstahltank hat, je nach Hersteller, ein Fassungsvermögen von bis zu vier Liter. Da der Maximalverbrauch aus sicherheitstechnischen Gründen auf 0,5 Liter Ethanol pro Stunde begrenzt ist, liegt die maximale Betriebsdauer bei acht Stunden. 

Einige Modelle, wie zum Beispiel die dekorativen Säulen, bilden eine Ausnahme, da sie nicht über einen integrierten Tank verfügen. Sie beziehen das Ethanol direkt per Leitung bzw. Pumpe aus dem Kanister. Diese Ethanolkamine verbrennen mehr als 0,5 Liter Ethanol pro Stunde und müssen vom Hersteller durch einen bauaufsichtlichen Zulassungsbescheid freigegeben werden.

Gibt ein Dekokamin wirklich gar keine Wärme ab?

Doch! Ein Ethanolkamin kann die Raumtemperatur um ein paar Grad beeinflussen. Es handelt sich allerdings nicht um eine anhaltende Wärme. Zur Veranschaulichung folgendes Beispiel: Haben Sie schon einmal versucht, einen Raum mit Hilfe von Kerzen zu erwärmen? Das funktioniert nicht. Da für die notwendige Versorgung mit Sauerstoff regelmäßig gelüftet werden muss, geht die Wärme direkt wieder verloren. Die geringe Wärmeentwicklung ist nicht mit der Heizleistung eines Kamins vergleichbar. Außerdem wäre Ethanol als Brennstoff viel zu teuer. Dekokamine dienen wie der Name schon sagt, als Deko und sollen auch nur als solche genutzt werden.

Holz vs. Bioethanol - Was sind die Vorteile eines Ethanolkamins?


Ein Ethanol Kamin ist die sauberste Variante unter den Kaminmodellen. Die Flamme verbrennt ohne zu rußen und hinterlässt keine Asche.
  • Keine Rückstände, wie Asche, Ruß oder Rauch. Sie müssen sich weder mit nervigen Vorschriften zum Immissionsschutz herumschlagen, noch Ihre Sonntage mit vollen Aschekästen und verrußten Glasscheiben verbringen. 
  • Geringe Anschaffungskosten. Neben dem geringen Preis sparen Sie sich den kompletten Installationsaufwand. Es sind keine weiteren Anschlüsse nötig.
  • Ethanolfeuerstellen benötigen viel weniger Platz. Sie sind zudem frei beweglich und können bei einem Umzug einfach mitgenommen werden.
  • Da statt Holz Ethanol verbrannt wird, kommt es zu keinem Funkenflug. Sie müssen sich somit keine Sorge um Ihre Inneneinrichtung machen, da kein Dreck in der Wohnung landet.
  • Die lästige und zeitaufwendige Holzbeschaffung entfällt. Einfach per Kanister auffüllen, anzünden und genießen. Die Umwelt wird es Ihnen danken.

Einziges Manko ist der Sound - kein Knacken, Prasseln und Knistern. Da hilft nur noch der Griff zum CD-Player.

Wandkamine, Tischkamine & Co. - Welche Modelle gibt es?

Sie können sich nicht entscheiden, in welchem Raum der richtige Platz für einen Dekokamin wäre? Das müssen sie auch nicht! Es gibt für jeden Raum Ihrer Wohnung den passenden Biokamin. 

  • Tischkamin: Eine absolute Besonderheit stellt der Tischkamin dar. Das Tischfeuer gibt es in vielen verschiedenen Varianten, zum Beispiel auch in der Form eines Schiffes. Mit so einem Schmuckstück auf dem Tisch, wird beim nächsten Dinner nicht nur das Essen hoch gelobt.
  • Wandkamin: Überraschen Sie Ihren Partner im Schlafzimmer doch zur Abwechslung mal mit einem Wandkamin anstelle des Fernsehers. Das ermöglicht ganz neue Ausblicke und romantische Stunden zu zweit. Auch im Badezimmer sorgt ein Wandkamin für einen extra Hauch Luxus.
  • Standkamin: Genau wie ein Tischkamin, passt auch ein Standkamin perfekt ins Esszimmer oder die Stube. Aber auch auf der Terrasse oder im Wintergarten sorgt das Flammenspiel für eine behagliche Atmosphäre.
Mehr lesen