Wasserführender Pelletofen

Artikelübersicht Wasserführender Pelletofen: 13

Sie möchten: Umweltfreundlich heizen ohne Holz zu schleppen? Gemütliche Ofenwärme ohne großen Aufwand? Sie möchten die Kosten für Öl und Gas senken ohne ganz darauf zu verzichten? Dann ist ein Pelletofen mit Wassertasche genau das Richtige für Sie.

Wasserführender Pelletofen und wasserführender Kaminofen im Vergleich

Wenn Sie sich fragen, ob Sie lieber einen wasserführenden Pelletkamin oder einen wasserführenden Kaminofen kaufen sollten, dann hilft Ihnen möglicherweise die folgende Gegenüberstellung weiter. Darüber hinaus können Ihnen unsere Fachberater kompetent Auskunft geben.

Pelletofen wasserführend
Bedienung sehr einfach
Heizautomatik ja
Brennmaterial Holzpellets
Anschaffungskosten ab ca. 3000,- EUR
Mögliche Förderungen BAFA
Wirkungsgrad über 90%
Design Meist recht funktional
Atmosphäre
  • Unruhigeres Flammenbild
  • Geräusche durch
  • Pelletförderung und Gebläse

Kaminofen wasserführend
Bedienung Holzfeuerung Bedarf einiger Übung
Heizautomatik bei manchen Modellen nur in Form einer automatischen Abbrandregelung
Brennmaterial Holzscheite / Holzbriketts
Anschaffungskosten ab ca. 2000,- EUR
Mögliche Förderungen keine
Wirkungsgrad über 80%
Design Viele moderne Designs erhältlich
Atmosphäre
  • Ruhiges Flammenbild
  • Typisches Knistern von Holz

Ein wasserführender Pelletsofen hat gegenüber einem wassergeführten Kaminofen beispielsweise den großen Vorteil, dass er einfacher in der Handhabung ist. So können Sie programmieren, wann und wie der Ofen heizen soll. Soll er beispielsweise zu bestimmten Zeiten angeheizt werden? Soll er eine bestimmte Raumtemperatur halten? All das erledigt der Pelletofen mit Wassertasche dank der integrierten Heizautomatik ganz nach Ihren Vorstellungen.

Unser Profi-Tipp: Vielfach können Sie ihn sogar per App ganz einfach von unterwegs steuern. Dies können Sie nutzen, um den Ofen anzuheizen, während Sie noch im Büro sitzen. Einfach kurz vor Feierabend den wasserführenden Pelletofen einheizen und bei der Heimkehr die wohlige Wärme der Wohnstube genießen.

Pelletofen Extraflame Raffaella Idro

Pelletofen mit Wassertasche: Profitieren Sie von Fördermitteln!

Ein wasserführender Pelletofen heizt effizient und umweltfreundlich. Das hat auch der Staat erkannt. So fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (kurz BAFA) zum Beispiel die Errichtung von Biomasseanlagen in Bestandsgebäuden. Das bedeutet, wenn Sie Ihre alte Öl- oder Gasheizung zugunsten einer modernen Heizanlage, die mit Biomasse wie Pellets oder Holzhackschnitzel heizt, tauschen, können Sie unter bestimmten Voraussetzungen eine BAFA-Förderung beantragen. So liegt die Basisförderung für Pelletöfen mit Wassertasche von 5 bis 25 kW aktuell bei 2.000 €. Größere Geräte mit 25,1 bis max. 100 kW werden mit 80 € pro KW-Leistung gefördert (Stand 2017). Beachten Sie hierbei bitte die einzelnen Fördervoraussetzungen. Gerne beraten wir Sie auch zu diesem Thema.

Laufende Kosten für einen wasserführenden Pelletkamin

Sie können sich nicht entscheiden, ob Sie lieber mit Pellets oder mit Holzscheiten heizen möchten? Dann kann Ihnen die folgende Kostenaufstellung möglicherweise einen ersten Anhaltspunkt geben.

Bei einem Kilogramm Holz, dass über zwei Jahre gelagert wurde und eine Restfeuchtigkeit von 20 % besitzt, geht man von einem Heizwert von 4 kWh aus. Pellets hingegen besitzen dank Ihrer höheren Dichte einen Wert von 5 kWh. Das bedeutet konkret, dass Sie 4 kg Pellets oder 5 kg Holz pro Stunde benötigen, um beispielsweise 20 kW zu halten.

Holzpellets
Aktueller Brennstoffpreis* 220,- EUR / t
Brennstoffpreis je kg 0,22 EUR
Kosten für 20 kWh 0,22 EUR

Buchenholz
Aktueller Brennstoffpreis* 78,30 EUR / t
Brennstoffpreis je kg 0,103 EUR
Kosten für 20 kWh 0,52 EUR

* Stand: August 2017

Wenn wir also die laufenden Kosten für Ihren Pelletofen mit Wasserführung berechnen wollen, müssen wir uns den aktuellen Pelletpreis anschauen. Dieser liegt derzeit bei etwa 220 € pro Tonne (Stand: August 2017). Heruntergerechnet auf das Kilogramm würden Sie aktuell 0,22 € bezahlen. Allerdings kann der Preis je nach Anbieter, Lieferweg und vieler anderer Faktoren variieren. Um nun die Kosten für 20 kW zu erhalten, multiplizieren wir die 0,22 € mit vier, da wir vier Kilo Pellets benötigen, und erhalten einen Preis von 0,88 €.

Buchenholz dagegen erhalten Sie momentan beispielsweise für 78,30 Euro je Festmeter (Stand: August 2017), wobei ein Festmeter etwa 760 kg entsprechen. Das bedeutet ein Kilo Buchenholz kostet durchschnittlich 0,103 €/kg. Dieser Preis multipliziert mit fünf ergibt Kosten von 0,52 €. Ein wasserführender Pelletofen würde bei den aktuellen Preisen keine Ersparnis bei den laufenden Kosten für den Brennstoff bedeuten. Wenn Ihnen eine solche Ersparnis jedoch wichtig ist, dann können Sie sich gerne bei unseren mit Brennholz beheizten Kaminöfen umsehen.

Wassergeführter Pelletofen richtig anschließen

Ein wasserführender Pelletofen wird genauso wie ein herkömmlicher Kamin in der Wohnstube oder anderen Aufenthaltsräumen aufgestellt, um diese mit wohliger Ofenwärme zu füllen. Darüber hinaus wird ein Teil seiner Wärmeenergie dazu genutzt die Heizungsanlage zu unterstützen. Dazu verfügt er über eine Wassertasche, die ebenfalls in das bestehende Heizsystem integriert werden muss. Da stellt sich natürlich die Frage: Wie wird ein Pelletofen wasserführend angeschlossen?

Das Wasser wird in der Wassertasche auf über 85°C erhitzt und anschließend in das Rohrsystem der Zentralheizung zurückgeführt. Damit dies sicher und ohne Probleme funktioniert, muss Ihr wassergeführter Pelletofen sachgerecht angeschlossen werden. Dazu finden Sie in den Herstellerangaben wie der Bedienungsanleitung in der Regel einen Anschluss- bzw. Schaltplan. Empfehlenswert ist eine Installation durch den Fachmann, da dies bei einigen Herstellern sogar eine Vorrausetzung für die Gewährung von Garantieleistungen ist.

Hochwertige Markenqualität auf ofenseite.com

Wenn Sie einen Pelletofen wasserführend bestellen, dann sollten Sie unbedingt auf gute Qualität achten. Schließlich kauft man sich einen solchen Kamin nicht jedes Jahr neu. Im besten Fall sollte er über die nächsten Jahrzehnte hinweg einen hervorragenden Dienst tun. Achten Sie neben dem Gerätedesign und der technischen Ausstattung vor allem auch auf die Verarbeitungsqualität. Wir beraten Sie gerne dazu. Im Online Shop von ofenseite.com finden Sie vor allem hochwertige Pelletöfen mit Wasserführung von namhaften Marken wie La Nordica - Extraflame oder Spartherm.

Was kostet ein Pelletofen mit Wasserführung?

Ist der Pelletofen wasserführend, den Sie sich ausgesucht haben, müssen Sie durchaus mit höheren Anschaffungskosten als beim klassischen Kaminofen oder luftgeführten Pelletofen rechnen. Gute Pelletöfen mit Wasserführung erhalten Sie im Online Shop von ofenseite.com bereits ab etwa 2.800 Euro. Je höher die Leistung, je hochwertiger die Ausstattung und je teurer die verbauten Materialien - umso teurer ist natürlich der Pelletofen mit Wassertasche. Für hochpreisige Modelle sollten Sie durchaus mit 4.000 bis 6.000 Euro rechnen.

Wie funktioniert ein wasserführender Pelletofen?

Wenn Sie einen Pelletofen wasserführend kaufen, sollen Sie natürlich auch die grundlegende Funktionsweise verstehen. Daher möchten wir Ihnen an dieser Stelle erklären, wie er funktioniert und aufgebaut ist.

Ein wasserführender Pelletofen heißt so, weil er über eine sogenannte Wassertasche verfügt. Darin befindet sich Wasser, das durch die bei der Verbrennung entstehende Hitze erwärmt wird. Ein Teil der Verbrennungswärme wird also nicht in den Raum abgegeben, sondern an das Wasser übertragen. Aus diesem Grund setzt sich die Gesamtleistung aus zwei Werten zusammen - nämlich der wasserseitigen und der luftseitigen Leistung. Sie möchten wissen, wie viel Leistung Sie benötigen? Dann sprechen Sie mit unseren Fachberaten. Sie können Ihnen kompetent Auskunft geben und helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Größe.

Das im wassergeführten Pelletofen erwärmte Wasser kann nun dem Heizkreislauf zugeführt werden, wo es seine Wärme wieder über Radiatoren oder Fußbodenheizungen in den Raum abgibt. Wird die Wärme nicht sofort benötigt, kann sie auch über einen Pufferspeicher beinahe verlustfrei gespeichert und erst zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit über einen Kombi- oder Hygienespeicher die gespeicherte Wärme zur Erwärmung von Brauchwasser (z.B. zum Duschen oder Baden) zu nutzen.

Thermische Ablaufsicherung:
Die thermische Ablaufsicherung (TAS) springt bei einer Wassertemperatur von 98°C an und verhindert das Überhitzen des Ofens. Dies kann nötig werden, wenn beispielsweise durch einen Stromausfall die Pumpe der Rücklaufanhebung ausfällt.
Jetzt ansehen
Abfluss:
Das warme Wasser, das aus der thermischen Ablaufsicherung herauskommt, fließt in den Abfluss.
Wasserführender Pelletofen:
In Ihrem wassergeführten Pelletofen werden Holzpellets verbrannt. Die erzeugte Wärme wird zu einem Teil in den Raum abgegeben und zu einem größeren Teil dem Heizkreislauf zugeführt. So heizen Sie auch andere Räume effizient.
Jetzt ansehen
Vorlauf:
Im Heizkreislauf wird der Weg vom Wärmeerzeuger zum Heizkörper / Pufferspeicher als Vorlauf bezeichnet.
Rücklauf:
Im Heizkreislauf wird der Weg von den Heizkörpern / vom Pufferspeicher zum Wärmeerzeuger als Rücklauf bezeichnet.
Rücklaufanhebung:
Rücklaufanhebung:
Jetzt ansehen
Ausdehnungsgefäß:
Ein Ausdehnungsgefäß dient dazu Volumenänderungen des Wassers aufzufangen, die durch die Temperaturveränderungen entstehen.
Jetzt ansehen
Schnellentlüfter:
Ein Schnellentlüfter sorgt in flüssigkeitsbetriebenen Systemen wie dem Pufferspeicher dafür, dass keine Luftansammlungen im Heizungssystem verbleiben. Über ein Ventil gelant diese Luft zuverlässig nach draußen.
Jetzt ansehen
Pufferspeicher:
Damit überschüssig produzierte Wärme nicht verpufft, kann sie in einem Pufferspeicher zwischengespeichert werden. Von dort kann sie dosiert an das Heizsystem abgegeben oder zur Warmwasserbereitung genutzt werden.
Jetzt ansehen
Thermostatisch geregeltes 3-Wege-Mischventil:
Ein Dreiwegemischer wird im Rücklauf vom Heizkreis installiert, um die Vorlauftemperatur zu regeln. Das Funktionsprinzip ist simpel: Ähnlich wie beim Wasserhahn werden heißes und kaltes Wasser gemischt bis sich die richtige Temperatur ergibt.
Ggf. vorhandene Zentralheizung:
Die eigene Zentralheizung springt nicht an, da sich bereits warmes Wasser im Heizkreislauf befindet. Übrigens können Sie einen solchen Pelletofen prinzipiell auch als alleinige Zentralheizung nutzen. Wir beraten Sie gerne dazu!
Radiator:
Nun durchströmt das erwärmte Wasser Radiatoren und Fußbodenheizungen, um so Wärme an die Umgebungsluft abzugeben.
Mehr lesen