Heizpatronen

Artikelübersicht Heizpatronen: 7
Heizpatronen sind äußerst nützliche Zubehörteile für Ihren Heizkreislauf. Ihre Montage sowie Inbetriebnahme ist so schnell wie unkompliziert erledigt. Sie können direkt in den Puffer- oder Brauchwasserspeicher eingesetzt werden und sorgen für eine Erwärmung des Wassers im Speicher, wenn dieser gerade nicht durch Energie von einer primären Wärmequelle - wie beispielsweise einem Vergaserkessel - versorgt wird.

Heizpatronen sind demnach sowohl für die Not- als auch für die Zusatzheizung bezüglich Ihrer Heizungsanlage nötig. Außerdem dienen Heizpatronen als Frostschutz im Winter. Sie schützen den Pufferspeicher vor zu niedrigen Temperaturen und gewährleisten, dass dieser mitsamt des restlichen Systems unbeschädigt durch die kalte Jahreszeit kommt. Dies ist insbesondere dann äußerst nützlich, wenn Sie für den Winter einen Urlaub in den Bergen geplant haben und Sie Ihr Haus aus diesem Grund mehrere Tage oder Wochen verlassen.

In der Regel bestehen Heizpatronen aus einem kompakten Gehäuse aus Kunststoff, an welchen Heizstäbe angebracht sind. Das Gehäuse verfügt dabei über einen Regler, mit dem man die gewünschte Temperatur in festgelegten Intervallen stufenlos einstellen kann. Ein integrierter Temperaturfühler misst die Temperatur des Wassers im Speicher. Zusätzlich ist die Heizpatrone über einen Temperaturbegrenzer vor zu hohen Temperaturen geschützt.

Heizpatronen gibt es in den verschiedensten Leistungsklassen. Egal welches Volumen Ihr Pufferspeicher besitzt, in unserem großen Spektrum an unterschiedlich leistungsstarken Heizpatronen werden Sie die richtige für Ihre Anforderungen finden. Dabei haben wir sowohl kleine Modelle mit einer Leistung von 3 kW auf Lager als auch Varianten die eine Leistung von bis zu 9 kW erzeugen können. Während leistungsschwache Heizpatronen eher dazu bestimmt sind, den Pufferspeicher im Winter vor Frost zu schützen, eignen sich leistungsstarke Modelle sehr gut zur alleinigen Erwärmung des Wassers in Ihrem Speicher.

Die Heizpatronen in unserem Angebot verfügen zum Anschluss an den Pufferspeicher über ein Außengewinde in der gängigen Größe von 1,5 Zoll. Dadurch lassen Sie sich bequem an alle geläufigen Puffer- und Brauchwasserspeicher anschließen. Um einen reibungsfreien Betrieb zu garantieren, verfügen die meisten Heizpatronen über eine Isoliertrennung. Diese ist besonders wichtig, um das Bauteil vor elektro-chemischer Spannung zu schützen. Dies garantiert der Heizpatrone einen dauerhaften Schutz vor Korrosion und verzögert die Verkalkung der Heizstäbe - was vor allem der Gesundheit Ihres Speichers zugutekommen wird.

Vor dem Kauf einer Heizpatrone sollten Sie auf deren Einschublänge achten und mit der vorgegebenen Einbaulänge Ihres Speichers abgleichen. Ist die Heizpatrone zu lang, ist es unmöglich sie vollständig in Ihren Speicher zu integrieren und eine reibungslose Funktionsweise zu erhalten. Bevor Sie die eingesetzte Heizpatrone in Betrieb nehmen, sollten Sie darauf achten, dass der Speicher mit Wasser gefüllt ist. Die Heizstäbe der Patrone sollten bei jeder Inbetriebnahme vollständig von Wasser umgeben sein. Die erste Benutzung des Bauteils sollte zudem überwacht werden, um die einwandfreie Funktionalität des Gerätes zu überprüfen.

Abschließend sei noch auf die Tatsache verwiesen, dass Heizpatronen nur den Zweck der Zusatz- bzw. Notheizung erfüllen und nicht für den Dauerbetrieb bestimmt sind!

Um Schäden im Speicher zu vermeiden, sollte auf einen Elektroheizeinsatz mit Isoliertrennung zurückgegriffen werden. Hierbei sind spezielle Funktionsteile aus unterschiedlichen Metallen in die Heizpatrone integriert, was folgende Vorteile mit sich bringt:

- Schutz vor elektro-chemischer Spannung 

- Verhindern von dauerhafter Korrosion

Mehr lesen