Rücklaufanhebung

Rücklaufanhebungen kommen bei wassergeführten Öfen oder Heizkesseln zum Einsatz. Im Grunde besteht eine Rücklaufanhebung aus einem thermischen Regelventil mit einer eingebauten Thermostatpatrone, einer Zirkulationspumpe und Kugelhähnen. Beim Einbau ist es wichtig, dass die Rücklaufanhebungen immer in der Nähe des Ofens angebracht werden, und zwar zwischen dem Vorlauf des Ofens und dem Rücklauf als sogenannter Bypass.

Mehr erfahren
Artikelübersicht Rücklaufanhebung: 24


Das in der Wassertasche Ihres Ofens befindliche Wasser wird durch die Feuerung erwärmt und über die Rücklaufanhebung der Heizquelle wieder zugeführt. Durch das eingebaute Regelventil wird dem kalten Wasser aus dem Rücklauf ein bestimmter Anteil heißeres oder erwärmtes Wasser aus dem Vorlauf Ihres Ofens/Kessels zugeführt. Die Rücklaufanhebung sorgt also für eine ausgeglichene und geräteschonende Mindesttemperatur beim Rücklauf des Wassers in den wassergeführten Ofen oder Heizkessel. In aller Regel beträgt die optimale Mischtemperatur ungefähr 60 - 70°C. Bei Ihrem Heizsystem ist in der Rücklaufanhebung die Thermostatpatrone beispielsweise bei unter 63°C geschlossen und das Wasser zirkuliert in einem kleinen Kreislauf zwischen Kessel und Rücklaufanhebung. So wird der Kaminofen erst einmal auf "Betriebstemperatur" gebracht. Ist die Solltemperatur erreicht, gibt die Patrone den Weg zum Pufferspeicher frei und dieser wird allmählich mit warmen Wasser geladen. Sobald der Ofen ausgeht und die Temperatur wieder sinkt, schließt die Patrone den "großen" Kreislauf (Heizkessel ? Rücklaufanhebung ? Pufferspeicher) wieder, bzw. die Pumpe wird gestoppt.

Durch die Rücklaufanhebung werden Kondensationen und Glanzrußbildungen verhindert und die Verbrennung wird sauberer. Achten Sie für den langfristigen Erhalt Ihrer wasserführenden Wärmequelle auf die richtige Wahl der Thermostatpatrone in der Rücklaufanhebung. Auch ist es vor allem wichtig, die Anhebung so nah wie möglich am Ofen zu installieren, da mit einem steigenden Abstand z.B. die Öffnungstemperatur der Thermostatpatrone steigt. Bei Fehleinstellungen kann es schnell zu Glanzrußbildungen in Ihren Wärmetauschern kommen, was den Wirkungsgrad Ihres Ofens oder Ihres Heizkessel rapide mindert. Ebenfalls kann es zu einer starken Geruchsbildung kommen und im schlechtesten Fall erleidet Ihr wasserführender Einsatz einen irreparablen Schaden. Es sollte auch immer mit Absperrarmaturen gearbeitet werden, um einen Pumpenwechsel ohne größere Probleme zu gewährleisten.

Sehr beliebt sind die hochwertigen Rücklaufanhebungsgruppen der Firma Termoventiler AB, die die spezifische Bezeichung Laddomat® bekommen haben. Diese führen wir natürlich für Sie in unserem Sortiment.