Ablaufsicherungen

Artikelübersicht Ablaufsicherungen: 4

Die Thermische Ablaufsicherung (TAS) dient als Sicherheitsarmatur an Festbrennstoffkesseln. Sie arbeitet autonom - ihre Funktion ist also auch bei Stromausfall gewährleistet. Die Thermische Ablaufsicherung beginnt zu arbeiten, wenn der Kessel eine zu hohe Vorlauftemperatur hat: Sie führt ihm kaltes Wasser zu und senkt damit seine Temperatur. Die TAS wird in die Festbrennstoff-Heizungsanlage eingebaut. Im Pelletofen und im wasserführenden Kamin ist ihr Einbau Pflicht.

Wie funktioniert eine Thermische Ablaufsicherung?

Die Thermische Ablaufsicherung ist ein Überhitzungsschutz. Dass ein solcher Temperaturwächter im Kaminofen und Festbrennstoff-Heizungsanlagen sinnvoll ist, leuchtet auch dem Laien ein. Die Temperatur kann beim Heizen mit regenerativen Energien nicht so spontan beeinflusst werden wie bei Gas- oder Ölfeuerungen. Denn die Brennstoffglut lässt die Temperatur weiter ansteigen. Zum Schutz vor Überhitzung muss also eine Thermische Ablaufsicherung eingebaut werden. Diese besteht aus einem mit Ausdehnungsflüssigkeit gefüllten Wärmefühler, einem Kapillarrohr und einem Sicherheitsventil. Der tauchrohrumkleidete Fühler wird im Heizungskessel montiert. Über das Kapillarrohr ist er mit dem thermisch gesteuerten Ventil verbunden. Wenn das Kesselwasser eine kritische Temperaturgrenze übersteigt (95 bis 97 Grad Celsius), weitet sich die Ausdehnungsflüssigkeit des Fühlers so stark aus, dass sie gegen die Feder des Ventils drückt und die Kaltwasserzufuhr öffnet. Das kalte Wasser fließt so lange durch den Wärmetauscher, bis die Kesseltemperatur wieder im Normbereich ist und die Feder sich zusammenzieht. 

Welche Ablaufsicherung ist die Richtige für meine Anlage?

Die auf ofenseite.com angebotenen Thermischen Ablaufsicherungen stammen unter anderem aus der Produktion des renommierten Herstellers Watts. Sie sind gleich ausgestattet, unterscheiden sich jedoch in der Länge des Kapillarrohrs. Jede dieser Thermischen Ablaufsicherungen besitzt einen 0,5-Zoll-Tauchfühler und kann im Temperaturbereich zwischen -10 und +110 Grad Celsius eingesetzt werden. Alle Ausführungen verfügen über einen Druckknopf, der die manuelle Auslösung des Ventils ermöglicht. Die Kapillarrohre werden in 1,3; 2 und 4 Metern Länge angeboten. Zur Ermittlung der richtigen Länge müssen Sie beachten, dass die Montage des Ventils der Thermischen Ablaufsicherung immer an der höchsten Stelle des Kessels oder an der Ausgangsrohrleitung in unmittelbarer Kesselnähe erfolgen muss. Neben den Watts-Ablaufsicherungen führt ofenseite.com die Thermische Ablaufsicherung Regulus im Sortiment. Diese ist besonders einfach am Vorlauf des heißen Wassers oder direkt an der Heißwasserableitung des Kessels zu installieren. Sie zeichnet sich durch eine schnelle und zuverlässige Funktion bei Temperaturveränderung aus. Die Ablaufsicherung Regulus passt für alle 3/4-Zoll-Anschlüsse. Der maximale Arbeitsdruck beträgt 4 bar, die Höchsttemperatur 120 Grad Celsius.

Wie wird sie eingebaut?

Die Thermische Ablaufsicherung wird vor dem Sicherheitswärmetauscher in die Kaltwasserleitung eingebaut. Dadurch wird sie vor Verschmutzung durch Kalkausfällung geschützt. Der Druck der Kaltwasserleitung muss mindestens 2 bar betragen. Mittels einer Tauchhülse wird der Fühler der Thermischen Ablaufsicherung in den Kessel eingeführt. Das Ventil ist in der Nähe des Kaminofens vorm Wärmetauscher zu installieren. Achten Sie auf die saubere Verlegung des Kapillarrohrs: Es darf keine scharfen Knicke aufweisen. Beim häufigen Ansprechen kann die Thermische Ablaufsicherung undicht werden. Aus diesem Grund sollten alle Komponenten leicht zugänglich installiert sein. Das Zweiwegeventil Regulus sitzt direkt am Vorlauf des heißen Wassers. Achten Sie bei der Montage auf die Durchflussrichtung: Sie ist durch Pfeile gekennzeichnet. Das Abflussrohr muss an die mit C markierte Stelle angeschlossen werden.

Thermische Ablaufsicherungen online bestellen

Die Thermische Ablaufsicherung ist für die Heizung mit Festbrennstoffen Pflicht. Durch ihre autonome, nicht vom Stromkreislauf abhängige Arbeitsweise stellt sie einen verlässlichen Schutz gegen Überhitzung des Kessels dar. Zwei Voraussetzungen müssen für ihre sichere Arbeitsweise gegeben sein: Sie muss fachmännisch installiert werden und alle Komponenten der Thermischen Ablaufsicherung müssen von bester Hersteller-Qualität sein.

Bei uns wird Service groß geschrieben. Unsere Mitarbeiter beraten Sie zu allen Fragen rund um Anschaffung und Einbau von Ofen, Kamin, Heizung, Schornstein und Solarthermie. Auch bei der Beantragung von Fördergeldern stehen wir Ihnen unterstützend zur Seite. Anfragen per Email werden innerhalb kürzester Zeit beantwortet. Wir runden unseren Service durch eine zügige Lieferung ab.

Mehr lesen