Wasserführender Kaminofen

Artikelübersicht Wasserführender Kaminofen: 57

Ein wasserführender Kaminofen verbindet geschickt die typische Lagerfeuerromantik mit einem überaus praktischen Heizkonzept. Denn wenn ein Kaminofen wasserführend arbeitet, gibt er nur einen Teil seiner Wärme an den Aufstellraum ab. Der andere Teil wird über einen Wärmetauscher und Pufferspeicher in Ihr vorliegendes Zentralheizsystem eingespeist. Diese Wärme können Sie dann zum Heizen oder auch zur Warmwasserbereitung nutzen. Mit solch einem wasserführenden Kamin sparen Sie also erheblich an den Heizkosten und holen sich zudem ein prasselndes Kaminfeuer in die Wohnstube.

Kaminofen wasserführend - Was ist das?

Ein Kamin mit Wasserführung ist eine vorteilhafte Ergänzung für Ihr Heizungssystem, das auf konventionelle Art mit fossilen Brennstoffen befeuert wird. Gerade im Altbau ist das Heizen mit Gas oder Öl weit verbreitet. Daher ist hier ein wasserführender Kamin eine lohnenswerte Investition. Zum einen sparen Sie durch die umweltfreundliche Methode des Heizens mit Scheitholz oder Pellets enorm viel CO2, zum anderen reduzieren Sie Ihre Heizkosten deutlich. Schließlich ist das Heizen mit Holz eine recht günstige Möglichkeit. So können Sie mit einem wasserführenden Kaminofen günstig produzierte und umweltfreundliche Wärme in das vorhandene Heizsystem einspeisen. Je nach Ausmaß der zu beheizenden Fläche benötigen Sie mitunter immer noch die Unterstützung der Zentralheizung. Hierbei können Sie jedoch mit einem Holzvergaserkessel oder einem Pelletkessel gänzlich auf fossile Brennstoffe verzichten. Möchten Sie ein Passiv- oder Niedrigenergiehaus beheizen, können wasserführende Kaminöfen sogar ein Zentralheizungssystem vollständig ersetzen. 

Kaminofen wasserführend

Von der Funktionsweise her ist der Grundgedanke ebenso einfach wie genial. Im Gegensatz zu einer Gas- oder Ölheizung generiert ein Kamin mit Wasserführung eine permanente Wärmeabgabe, wenn das Holz erst einmal brennt. Die Wärmeabgabe lässt sich auch dann nicht stoppen, wenn überhaupt kein Wärmebedarf mehr besteht. Genau hier kommt der für die Funktionsweise wichtige Pufferspeicher ins Spiel. Denn dieser nimmt die überschüssige Wärme sofort auf und gibt sie erst dann wieder ab, wenn sie auch tatsächlich benötigt wird. Dann erst wird die zwischengespeicherte Wärme an das Heiz- und Brauchwasser wieder abgegeben. Somit kann mittels eines wasserführenden Kaminofens nicht nur der eigentliche Aufstellraum beheizt werden, sondern zusätzlich auch weitere Räume, die mit dem Zentralheizungssystem verbunden sind. 

Was muss ich beim Kauf wasserführender Kaminöfen beachten?

Bevor Sie sich aber einen wasserführenden Kaminofen zulegen, sollten Sie immer die grundlegenden Voraussetzungen prüfen und gewünschte Eigenschaften festlegen. Denn die Wahl des passenden Kaminofens hängt vor allem vom Einsatzzweck, von den örtlichen bzw. baulichen Gegebenheiten, von den integrierten technischen Eigenschaften sowie nicht zuletzt von der persönlichen Vorliebe eines bestimmten Designs ab. 

Für den allgemeinen Wohlfühlcharakter ist es dabei enorm wichtig, dass sich ein wasserführender Kamin im Hinblick auf Größe, Form und Verkleidung in einem Raum und dessen Interieur optimal einfügt. Dabei können Sie das Erscheinungsbild gezielt auf Ihren Einrichtungsstil ausrichten. Ein Kaminofen, der wasserführend ist, passt zum Beispiel hervorragend zum Landhausstil. Möchten Sie einen wasserführenden Kaminofen demgegenüber in einem Architektenhaus oder etwa in einem modern und funktionell eingerichteten Loft aufstellen, stellt ein Designermodell mit attraktiver Optik eine gute Wahl dar. Oder sind Antiquitäten und Möbel aus früheren Zeiten Ihre Leidenschaft? Dann sollten Sie sich eher für ein historisierendes Kachelofen-Design entscheiden.

Außerdem spielt auch grundsätzlich der Aufstellungsort eine wichtige Rolle. Denn dieser ist entscheidend für die zu wählende Grundform des wasserführenden Kamins. Zur Auswahl stehen hier zum Beispiel Säulenofen, die mit einem runden Querschnitt aufwarten. Sind die Gegebenheiten eher beengt, sollten Sie sich dagegen Kaminöfen mit einem eckigen Grundriss genau anschauen. Aber auch Modelle mit extra angeschnittenen Seitenflächen stehen für eine extrem platzsparende Aufstellung. Mit einem Eckofen nutzen Sie demgegenüber gerade die Zimmerecken optimal aus. Außerdem können Sie sich im Hinblick auf das Design für einen Stahlkorpus in Lackfarben oder aber auch für spezielle Kachelverkleidungen oder beispielsweise für optisch besonders attraktive Natursteinverkleidungen entscheiden.

Zudem sollten Sie auf folgende Faktoren beim Kauf eines wasserführenden Kaminofens achten:

  • Kaminofen wasserführend: Achten Sie auf die wasserseitige und die luftseitige Leistung, beide werden in kW angegeben. Erstere gibt Aufschluss über die erzeugte Wärmeenergie, die über das Wasser in den Pufferspeicher geleitet wird. Richten Sie dabei die Ofenleistung grundsätzlich nach der Wohnfläche aus, die beheizt werden soll. Demgegenüber dient die Leistung eines Kamins als Fixpunkt für die Größe des Pufferspeichers. Eine Speichergröße von 50 bis 100 Litern deckt etwa ein Kilowatt ab. 
  • Brennstoff: Holz, Braunkohle oder Pellets stehen hier zur Auswahl.
  • Verbrennungsluftzufuhr: Entscheiden Sie sich für einen Außenluftanschluss, sollte die Verbrennungsluftleitung möglichst kurz und ohne übermäßige Richtungsänderungen installiert werden. Sie können aber auch einen wasserführenden Kaminofen auswählen, der mit Frischluft über eine Rohrleitung direkt durch die Hauswand versorgt wird. Achten Sie hierbei darauf, dass die Verbrennungsluftleitung mit einer fest schließenden Luftklappe ausgestattet ist.
  • Abbrandsteuerung: Die Zufuhr von Verbrennungsluft können Sie entweder manuell regeln oder aber Sie nutzen einen wasserführenden Kaminofen mit automatischer Abbrandsteuerung. Bei der automatischen Regelung erreicht ein Kaminofen schnell seine Durchschnittstemperatur. Anschließend hält er diese dann vergleichsweise gleichmäßig über einen längeren Zeitraum. Dabei bleibt der CO2-Ausstoß konstant niedrig.
  • Ausstattungsmerkmale: Wenn Sie Ihren wasserführenden Kaminofen nicht nur für das Heizen nutzen möchten, sondern Ihnen eher Multifunktionalität am Herzen liegt, sollten Sie auf Zubehörelemente wie eine Kochplatte oder ein Backfach achten.

Wasserführender Kamin - Welche Leistung benötige ich?

Um einen wasserführenden Kamin mit der für Ihren Bedarf richtigen Leistung auszuwählen, sollten Sie einige Faustregeln bzw. Grundlagen beachten. Möchten Sie Ihren neuen Kaminofen, der wasserführend gebaut ist, in einem sehr gut isolierten Gebäude unterbringen, sollten Sie von einer Heizleistung vom etwa 0,05 bis maximal 0,08 KW/m² ausgehen. Ist der Aufstellungsort demgegenüber in einem älteren Gebäude, das über eine eher schlechte Isolierung verfügt, kann sich dieser Wert durchaus verdoppeln. Für Ihre Berechnungen sollten Sie dabei immer die Wohnraumhöhe zugrunde legen. Im Normalfall bewegt sich diese zwischen 2,5 und drei Metern; in Altbauwohnungen kann sie allerdings höher liegen.

Beachten Sie dabei, dass Kaminöfen mit nachgerüsteten Wärmetauschern, den so bezeichneten Wassertaschen, oftmals eine geringere Heizleistung aufweisen. Dies liegt darin begründet, dass Modelle dieser Art nicht mit doppelwandigen wasserführenden Wänden im Feuerungsraum ausgestattet sind. In der Regel kommen stattdessen Schamottsteine zum Einsatz. Diese Bauart generiert aber - je nach Einbindung in das Heizungssystem - eben Leistungsnachteile bzw. -einbußen, da die Wärme lediglich aus den Rauchgasen gewonnen wird.

wasserführender Kaminofen

Darum lohnt sich ein Kamin wasserführend 

Einer der größten Vorteile eines wasserführenden Kaminofens ist zweifelsohne die stets schnelle Wärmebereitstellung in Kombination mit dem vergleichsweise geringen Platzbedarf. Außerdem gewährleistet ein solcher Kaminofen eine grundsätzlich hohe Flexibilität im Hinblick auf den Auf- und Abbau. Denn Sie können einen wasserführenden Kamin jederzeit - ganz im Gegensatz zum fest installierten Kamin - zum Beispiel bei einem Wohnort- respektive Standortwechsel einfach demontiert und mitgenommen werden. Hinzu kommen noch die Vorteile, die sich aus der Weiterverwendung der ungenutzten Wärme ergeben. Denn die Einspeisung dieser Wärme bringt Ihnen eine echte Kostenersparnis. Nicht zu unterschätzen sind in diesem Zusammenhang auch die Möglichkeiten rund um die Förderungen seitens der BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) für Heizungsmodernisierungen.

Kaminofen wasserführend - von diesen Vorteilen profitieren Sie nachhaltig:

  • Einfache Installation und Flexibilität bei der Wahl des Aufstellungsstandorts.
  • Große Angebotsvielfalt und vergleichsweise günstiger Anschaffungspreis.
  • Ist eine Ummantelung vorhanden, gibt ein wasserführender Kaminofen sehr schnell Konvektionswärme ab und speichert zudem die überschüssige Wärme. Diese können Sie dann als Strahlungswärme nutzen.
  • Ein Kaminofen dieser Art versorgt Ihr Haus mit Heiz- und Brauchwasser. Somit entlasten Sie Ihr vorhandenes Heizsystem und reduzieren Ihre Energiekosten.
  • Die Energieeffizienz von wasserführenden Kaminöfen liegt in der Regel bei knapp 90 Prozent. 
  • Die Nutzung vom nachwachsenden Rohstoff Holz als Brennmaterial ist umweltfreundlich; ein wasserführender Ofen setzt nur geringe Emissionen frei. 
  • Ein Kamin, der wasserführend arbeitet, erweist sich häufig als förderfähig.

Wasserführende Kaminöfen zur Heiz- und Brauchwasserbereitung

Ein wasserführender Kaminofen kann individuell zur Bereitung von Warmwasser und zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden. Ein moderner Kamin dieser Art ist dabei bereits bauseitig dafür ausgelegt, dass er Wasser effizient erhitzt. Sie können aber auch ältere Modelle entsprechend wasserführend nachrüsten. Hierfür müssen Sie Ihren Kaminofen dann mit einer so bezeichneten Wassertasche ausstatten; in Frage kommen hierbei Standregister, Anhängerwassertaschen oder auch Aufsteckregister. Ob als Neuanschaffung oder via Nachrüstung - ein wasserführender Kamin nutzt die gewonnene Wärme jederzeit ökonomisch sinnvoll. So können Sie Ihren wasserführenden Ofen als zusätzlichen Energielieferant direkt in Ihr bestehendes Heizungssystem integrieren. Dabei wird beim Feuern die sich im Kaminofen befindliche Wassertasche mit erwärmt. Über einen Wärmetauscher wird das erhitzte Wasser dann zum Pufferspeicher geführt, von wo aus das aufgeheizte Wasser als Warmwasser oder als Heizwasser in die verschiedenen Räume eines Hauses geleitet wird. Möchten Sie auch warmes Trinkwasser generieren, benötigen Sie anstatt eines Pufferspeichers einen Hygienespeicher.

Vielfältiges Angebot auf ofenseite.com

Kaminofen wasserführend - das knisternde Feuer, das Knacken des Holzes, die Lagerfeuerromantik schafft Wohlfühlatmosphäre und gibt einem Raum wohlige Wärme. Kompromisse vom Design oder der Form her müssen Sie dabei mit uns als Partner zu keiner Zeit eingehen. Denn unser Produktsortiment ist von Qualität und Vielfalt geprägt. Ob Bauform, Materialien, Verkleidungen oder auch Ausstattungskomponenten - wir haben für jeden Bedarf und sämtliche bauliche Gegebenheiten den passenden wasserführenden Kamin im Portfolio. Alleine schon bei der Wahl der Bauform oder auch des verwendeten Materials haben Sie zahlreiche Möglichkeiten. Eine erstklassige Wahl stellen dabei immer wasserführende Öfen aus Gusseisen dar, die eine hohe Belastbarkeit und eine lange Lebensdauer mit einer außergewöhnlichen Wärmespeicherfähigkeit verbinden. Wir führen aber auch Öfen mit Verkleidungen aus Naturstein, Majolika-Kacheln oder etwa Specksteinelementen. Bevorzugen Sie dabei eine eher runde oder eine sachlich-kantige Bauform? Unser vielfältiges Angebot beinhaltet garantiert auch für Sie den richtigen Kamin mit Wassertasche.

wasserführender Kamin

Was kostet ein wasserführender Ofen?

Wasserführende Kamine sind aber nicht nur in den unterschiedlichsten Ausführungen erhältlich. Auch im Hinblick auf den Preis gibt es explizite Unterschiede bei einem Kaminofen wasserführend. Wichtige Faktoren für die Preisgestaltung sind dabei neben dem verwendeten Material die jeweilige wasser- und luftseitige Leistung, das beheizbare Volumen sowie die integrierten Ausstattungselemente. Grundsätzlich haben wir unser Portfolio in der Form zusammengestellt, dass für nahezu jedes Budget die passenden Lösungen bereitstehen. So haben wir etwa auch wasserführende Kaminöfen im Angebot, die mit einem Preis, der deutlich unter 1.000 Euro liegt, echten Schnäppchencharakter haben. Hierbei handelt es sich allesamt um Qualitätsprodukte, die vom Leistungspotenzial her gerade in kleinen Räumen bzw. Häusern eine gute Figur machen. Entscheiden Sie sich dabei für einen Einzelofen mit einer Leistung von rund fünf bis zehn Kilowatt, müssen Sie im unteren Preissegment in der Regel Anschaffungskosten zwischen etwa 1.000 und 1.800 Euro einplanen. Im mittleren Preissegment haben wir für Sie Modelle mit Preisen zwischen etwa 2.000 und 3.000 Euro im Portfolio. Diese aus hochwertigen Materialien hergestellten Modelle zeichnen sich durch einen grundsätzlich hohen Wirkungsgrad, durch optimierte Technologien sowie durch eine besondere optische Attraktivität aus. Für allerhöchste Ansprüche bieten wir zudem wasserführende Öfen, die preislich im Schnitt zwischen 3.000 und ca. 6.000 Euro liegen. Zudem erhalten Sie bei uns auch Komplettsets, die neben dem wasserführenden Ofen auch das passende Installationszubehör enthalten. Bei uns erhalten Sie diese Sets bereits ab einem Preis von etwa 2.600 Euro. 

Kamin mit Wassertasche anschließen

Um einen Ofen mit Wassertasche anzuschließen, sollten Sie nicht auf professionelle Hilfe verzichten. Denn das System arbeitet ungemein komplex. Es ist dabei nicht alleine damit getan, das Abgasrohr anzubringen und das Heizsystem mit dem Vor- und Rücklauf zu verbinden. Vielmehr muss ein wasserführender Kaminofen zum Beispiel auch mit einer thermischen Ablaufsicherung ausgestattet werden. Diese Notkühlung ist bei Wärmeerzeugern mit einer ungeregelten und nicht schnell abschaltbaren gesetzlich vorgeschrieben. Außerdem müssen Sie auf die Einhaltung bestimmter DIN-Standards achten. Ein Anlagenmechaniker respektive ein Heizungsmonteur kann die Installation für Sie übernehmen, wenn Sie selbst nicht über genügend Fachkenntnis verfügen. So können Sie sicher sein, dass sowohl die Funktionalität als auch die Sicherheit gewährleistet ist. Wichtig: Im jeweiligen Aufstellungsraum muss zwingend ein Wasseranschluss zur Verfügung stehen, ansonsten kann ein wasserführender Kaminofen nicht angeschlossen werden. 

Weiteres Installationszubehör online kaufen

Bei der Installation von wasserführenden Kaminöfen benötigen Sie eine Vielzahl weiterer Zubehörelemente. Bei uns können Sie hier aus dem Vollen schöpfen; wir bieten Ihnen die ganze Bandbreite an Installationszubehör für alle Arten von Bauszenarien:

  • Pufferspeicher: Dieser mit Wasser befüllte Wärmespeicher gleicht Differenzen zwischen verbrauchter und erzeugter Wärmeleistung aus. Er sorgt dafür, dass ein wasserführender Holzofen stets mit optimaler Betriebstemperatur und unter idealen Bedingungen arbeitet.
  • Ausdehnungsgefäße: Werden von einem Holzofen mit Wassertasche benötigt, um den Druck in Ihrer Anlage konstant zu halten.
  • Rücklaufanhebung: Diese sorgt dafür, dass die gewünschte Mindesttemperatur im Wärmeerzeuger erreicht bzw. gehalten wird. Eine Rücklaufanhebung besteht aus einem thermischen Regelventil mit einer integrierten Thermostatpatrone sowie einer so bezeichneten Zirkulationspumpe und Kugelhähnen 
  • Ablaufsicherungen: Dienen als Überhitzungsschutz des wasserführenden Kaminofens.
  • Umwälzpumpen: Sind für die zuverlässige Zirkulation des erwärmten Wassers in Ihrem Heizsystem verantwortlich.
  • Thermostate und Fühler: Gerade Rauchgasthermostate sind bei einem Kaminofen, der wasserführend ist, enorm wichtig. In Verbindung mit einer Rücklaufanhebungsgruppe können Sie diese zum Ein- oder Ausschalten von Brennern, Pumpen oder etwa elektrischen Heizpatronen verwenden.
  • Frischwasserstationen: Eine Station dieser Art gewährleistet das Zapfen aus den Wasserhähnen von stets sauberem Wasser, also von Trinkwasser. Die Funktionsweise basiert dabei auf dem Durchlauferhitzerprinzip, bei dem ein Frischwassermodul das Trinkwasser bei Bedarf erwärmt.
  • Plattenwärmetauscher: Anhand eines Plattenwärmentauschers wird ein wasserführender Kaminofen mit der Heizungsanlage verbunden. Dabei überträgt er die Wärme effizient auf das jeweilige System. 
  • Sonstiges Installationszubehör: Außerdem erhalten Sie bei uns auch Heizpatronen, Mischer & Zonenventile, Regeltechnik, Tauchhülsen & Thermometer, Luft- und Schlammabscheider, Hygienespeicher und weitere Komponenten für die Integration von wasserführenden Kaminöfen in das bestehende Heizungssystem.

Kamin mit Wasserführung auch im Set erhältlich

Wenn Sie sich das Installationszubehör nicht erst zu einem Kaminofen der wasserführend ist dazu kaufen möchten, sollten Sie sich einmal unsere preislich attraktiven Komplett-Sets anschauen. Diese Sets beinhalten nicht nur den wasserführenden Kaminofen an sich, sondern auch das notwendige Installationszubehör. So sind dann Komponenten wie zum Beispiel ein Pufferspeicher, eine Rücklaufanhebungsgruppe, eine Temperaturdifferenz-Regelung, eine thermische Ablaufsicherung, Kappenventile, Ausdehnungsgefäße, einen Schnellentlüfter, Tauchhülsen oder auch eine Kesselsicherheitsgruppe in einem solchen Set integriert. Bei uns erhalten Sie entsprechende Komplettsets bereits ab etwa 2.600 Euro. Ein Komplettset erleichtert Ihnen die gesamte Planung und befreit Sie von den mühseligen Aufgaben, die einzelnen Komponenten separat zusammenzustellen und die Anlage selber auszulegen. Außerdem ist der Kauf eines Komplettsets im Endeffekt oftmals günstiger.

Kaminofen wasserführend online auf ofenseite.com bestellen

Für welche Variante Sie sich auch immer entscheiden, ein wassergeführter Ofen beschert Ihnen auf einen Schlag gleich mehrere Vorteile. Zum einen bietet ein wasserführender Kamin in erster Linie eine hocheffiziente Technik, mittels der ein entsprechender Kamin für warme Umgebungsluft und gleichzeitig für die Warmwasserbereitung respektive für Heizungswasser sorgt. Ob Niedrigenergiehaus, Altbauwohnung, klassische Einfamilienhäuser oder etwa auch moderne Lofts - ein Kaminofen, der wasserführend betrieben wird, ist stets eine hervorragende Lösung. Neben der explizit hohen Funktionalität und der technologischen Finesse überzeugt ein wasserführender Kaminofen aber zudem noch durch ganz andere Faktoren. Er bringt echte Wohlfühlatmosphäre in jede Räumlichkeit, gewährleistet eine deutliche Reduzierung der Heizkosten und sorgt außerdem für Nachhaltigkeit durch die effiziente Nutzung von fossilen Brennstoffen. 

Wir stehen Ihnen mit Rat, Tat und natürlich den entsprechenden Produkten gerne zur Seite, wenn Sie sich für einen wassergeführten Kaminofen interessieren. Bei uns erhalten Sie dabei ausschließlich qualitativ hochwertige Produkte rund um wasserführende Holzöfen und das entsprechende Zubehör. Stöbern Sie einfach mal auf unserer Website, auf der wir über 50.000 themenspezifische Artikel für Sie bereithalten. Dabei vertrauen wir ausnahmslos auf renommierte Hersteller und Markenprodukte. Unsere kompetenten Fachberater helfen Ihnen gerne bei der Auswahl des für Ihre Bedürfnisse passenden Kaminofen wasserführend. Sie können alle aufgelisteten Artikel ganz einfach online bestellen; Sie erhalten Ihre Lieferung binnen kürzester Zeit. Bequemer und komfortabler geht es kaum. Auch die Individualität kommt nicht zu kurz. Denn bei uns können Sie Ihrer Individualität und auch Ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Mit unserem Konfigurator können Sie sich Ihren Wunsch-Kaminofen im Hinblick auf Hersteller, Grundform, Verkleidung, Leistungsvolumen, nutzbare Brennstoffe, Verbrennungsluft, Ausstattungsmerkmale und weitere Detail-Abstimmungen quasi selbst kreieren. Ein Kamin wasserführend als Eigenkreation - da sorgt schon die Planung für echte Aha-Effekte.

Mehr lesen