Warum gehen Kaminscheiben kaputt?

Veröffentlicht am 28.09.2015 15:57 | 13 Kommentare
kaputte Kaminscheibe
Gerade eben noch haben Sie das Flammenspiel in ihrem Kaminofen beobachtet und im nächsten Moment ist die Scheibe Ihres Kaminofens gesprungen? Keine Panik! Eine kaputte Kaminscheibe ist zwar ein Ärgernis, aber noch lange nicht das Ende Ihres Ofens. Kaminscheiben sind bei modernen Kaminöfen eine der häufigsten Verschleißartikel. Warum Risse in der Kaminscheibe entstehen und wie Sie diese vorbeugen können, erfahren Sie in diesem Artikel.

Inhalt:
Montagefehler
Ein Klassiker für kaputte Kaminscheiben sind einige kleine, aber fatale Fehler beim Einbau der Kaminscheibe:
Zu fest angezogene Schrauben sind der häufigste Grund für Spannungen, die in das Glas übergehen. 
Eine zu fest angezogene Schraube überträgt die temperaturbedingten Bewegungen der verschiedenen Materialien bis zum Bruch. Ziehen Sie die Schrauben maximal handfest an. Die Scheibe darf nicht mehr wackeln, darf aber auch nicht zu fest fixiert sein. Ziel muss es sein, dass die Scheibe leicht gegen die Dichtung gedrückt wird - sie muss sicher abdichten. 
Eine zu hohe Spannung durch die Schrauben ist tatsächlich der häufigste Grund für einen Sprung - schon beim ersten Befeuern.
zu fest angezogene Schrauben

Heißer Tipp: Die Scheibe muss so sitzen, dass Sie sie (unter Kraftanstrengung) per Hand verschieben könnten.
Messen Sie die alte Scheibe genau aus und bestellen Sie nach Möglichkeit exakt die gleiche Größe. Falls Sie Ihre Größe nicht in unseren Angeboten finden, fragen Sie bei uns einfach an. Wir fertigen Kaminscheiben natürlich auch auf Maß - und das zu günstigeren Preisen als man denkt. 

Metall dehnt sich bei Hitzeeinwirkung naturgemäß stärker aus, als Glas. Liegt die Kaminscheibe nun direkt am Metall an (ist schlimmstenfalls irgendwo „eingekeilt“) drückt das sich ausdehnende Metall der Tür auf das Glas und sorgt für zusätzliche Spannung darin. 
Achten Sie beim Einbau einer neuen Scheibe also unbedingt darauf, dass die Glasscheibe auch exakt die Größe der Originalscheibe des Herstellers hat und locker im Rahmen sitzt. Sie darf nirgends „eingekeilt“ sein, muss locker sitzen. Als Faustregel gilt hier: in jede Richtung sollte 3 mm Platz sein. Sitzt die Scheibe bereits beim Einbau zu stramm an, wird ein Schaden nicht lange auf sich warten lassen.
Kaminscheibe richtig ausmessen
Heißer Tipp: Bauen Sie für die Installation der neuen Scheibe die Tür des Ofens einfach aus. Liegend bekommen Sie die neue Scheibe viel leichter und genauer justiert und installiert. Fragen Sie gern bei Sondermaßen an - wir ermöglich fast jede Größe zum fairen Preis.
Dichtungen haben eine begrenzte Lebensdauer – je nach Nutzungsintensität ist von einer Haltbarkeit von zwei bis fünf Jahren auszugehen. Nach dieser Zeit sind meist die Kamindichtungen mit verbraucht und erfüllen ihren Zweck nicht mehr optimal. 

Kamindichtungen bilden die flexible Dichtung zwischen dem Metall der Kaminofentür und der Ofenscheibe. Die Kamindichtung gleicht diese Bewegungen mit aus. Kamindichtungen bestehen aus temperaturbeständigen, verflochtenen Silikatfasern, die ein flexibles Gewebe bilden. Mit der Zeit brennt eine Ofendichtschnur jedoch aus und nimmt eine bestimmte Form an. Für eine optimale Einbettung der neuen Scheibe in die Tür sollten Sie die Dichtung also stets mit austauschen, das Glas darf nicht direkt auf dem Metall der Tür aufliegen – sonst bricht es. 

Achten Sie darauf, dass die Dichtung in den Maßen in etwa dem Original gleicht. Einige Hersteller verbauen Keramikdichtband mit einem Klebestreifen an der Rückseite, andere benutzen dickere, schlauchförmige Dichtschnüre, die man mit einem hitzebeständigen Kleber einkleben kann.
Dichtschnur erneuern
Heißer Tipp: Reste der alten Dichtung bekommen Sie am besten mit sehr feinkörnigem Sandpapier abgeschliffen. Kontrollieren Sie bei der Gelegenheit doch gleich mal die Dichtschnur der gesamten Tür – ist sie noch weich, oder sollte sie auch mal mit ausgetauscht werden?
Eine weitere häufige Ursache für eine kaputte Kaminscheibe sind mechanische Überbelastungen – oder weniger kompliziert ausgedrückt: Holz, dass gegen die Scheibe rutscht. 
Verbrennendes Holz ändert naturgemäß seine Form, es rutscht zusammen und zerfällt letztlich zu Asche. Hat man das Brennholz im Ofen ungünstig gestapelt und bricht ein solcher Holzstapel zusammen, passiert es häufiger als man denkt, dass ein Holzscheit ungünstig gegen die Scheibe rutscht und diese zerstört. 
In den seltensten Fällen bricht die Scheibe dann durch den mechanischen Schlag des Holzes selbst, sondern durch den Umstand, dass das Glas schon unter einer temperaturbedingt hohen Spannung steht. Der dumpfe Schlag durch den Holzscheit ist dann sozusagen der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen bringt.
Holz falsch gestapelt
Heißer Tipp: Schützen Sie sich dagegen, in dem Sie keine komplizierten Türmchen im Ofen stapeln. Stellen Sie Holz auch niemals wie in einem Lagerfeuer aufrecht angestapelt hin. Legen Sie die Holzscheite flach in den Ofen, legen Sie im Zweifelsfall einfach einmal mehr nach statt den Kaminofen bis obenhin voll zu stapeln. Das ein Holzscheit auch nicht über die zu schließende Tür hinaus ragen sollte, mag ein seltsamer Tipp sein - ist in der Praxis aber auch eine häufigere Fehlerquelle als man denkt.
Kaminscheiben unterliegen im normalen Betrieb sehr starken Temperaturunterschieden zwischen der Innen- und der Außenseite. Während die Außentemperatur meist im Bereich von 10 – 28° Celsius liegt, herrscht im Inneren des Holzofens eine Verbrennungstemperatur von 500 – 700° C. Normalerweise hält eine Kaminscheibe das locker aus. Die von uns verwendete Glaskeramik ist dauerhaft bis 700° C Maximaltemperatur ausgelegt. Kurzfristig halten die Scheiben 760° C sowie beträchtliche Temperaturschwankungen aus. 

Wenn die Flammen direkt gegen die Scheibe schlagen, macht das einer Kaminscheibe nicht viel aus. Das Material ist genau dafür auch ausgelegt. Dies ist in der Regel nicht die Ursache für einen Riss. Direkter Kontakt des Brenngutes zur Scheibe ist hingegen kritisch. Bei der Verbrennung entsteht aus dem Holz auch Holzkohle. Diese kann bei Temperaturen bis 800°C verbrennen. 
Ebenso erreichen lackiertes Holz oder gar Kohle höhere Verbrennungstemperaturen. Befeueren Sie Ihren Kaminofen nur mit den zugelassenen Brennstoff. Langfristig würden sie zu hohe Temperaturen an „milchigen“ Scheiben erkennen. Durch zu hohe Temperaturen brennt die spezielle Beschichtung ab, das Glas wird anfälliger gegen Bruch.
extreme Temperaturschwankungen
Heißer Tipp: Bitte das Brenngut weder direkt bis an das Kaminglas, noch an die Innenauskleidung (Schamott oder Vermiculite) stapeln – auch hier können Beschädigungen entstehen.  
Materialfehler
In äußerst wenigen Fällen kann es auch zu Materialfehlern selbst kommen. Sinngemäß kommt es dann bereits im Auslieferungszustand zu Spannungen innerhalb des Materials, die sich bei weiterer Belastung weiter ausdehnen und zu einem Riss führen. Normalerweise bekommt man ein solches Glas erst gar nicht in die korrekte Form, es geht bereits beim Zuschnitt oder beim Transport (durch die Erschütterungen) kaputt.
Heißer Tipp: Falls Sie jedoch dennoch Materialfehler an einem Kaminofen feststellen, den Sie bei uns gekauft haben, kontaktieren Sie unsere Service Hotline unter +49 (0)9191-32061 0.
Wissen

Ruß adé! So können Sie Ihre Kaminscheibe wieder freibrennen!

Wissen

Die Beautykur für Ihren Kamin

Wissen

Wie lässt sich ein Kaminofen sicher transportieren?

Wissen

Wie können Sie Ihren alten Kaminofen entsorgen?

Kommentare

Hallo, ich habe einen Thorma Frankfurt Kamin. Die linke und die mittige Sichtscheibe sind beim ersten Befeuern zersprungen. Wie viel würden die bei Ihnen kosten? Und wenn ich die einsetze: muss ein Spalt zwischen den Scheiben ausgelassen werden ider sollen die dicht aneinander stehen? MfG

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo. Bitte melden Sie sich telefonisch (+49 (0)9191 - 320610) oder per Mail (info@ofenseite.com) bei uns. Ohne Maße ist es schwer einen Preis festzulegen. Für einen ersten Überblick können Sie aber schon mal hier nachsehen: https://www.ofenseite.com/kaminscheibe

Mühlhausen, 24.10.2019 15:08

Produktinformationen Wamsler Rocca Sichtscheibe Original Sichtscheibe für den Kaminofen Wamsler Rocca. Wamsler Rocca Türglas / Glasscheibe Eckdaten: Maße 80/230/80 x 320 x 4 mm hitzebeständig prismatisch Wieviel würde diese Scheibe bei Ihnen kosten? Vielen Dank im Voraus.

Antwort Redaktion Ofenseite:

Sehr geehrte Frau Pawin,

bitte schreiben Sie uns eine Email an info@ofenseite.com, damit wir Sie direkt kontaktieren können. Vielen Dank!

Ludmila Pawin, 13.03.2019 23:20

Hallo, ich habe einen Eck-Kamin von Hajduk aus der Serie Smart. Nun habe ich festgestellt dass zwischen den Scheiben eine 3mm Spalt entstanden ist. Ich habe die Scheiben wieder dichter einander geschoben.Müssen die Scheiben dicht an einander stehen oder wegen der Ausdehnung 1mm Spalt stehen bleiben?

Antwort Redaktion Ofenseite:

Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Normalerweise sollte zwischen der inneren und äußeren Scheibe immer ein Spalt sein. Wieviel breit dieser ist, ist Herstellerabhängig. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen sich direkt mit dem Hersteller Hajduk in Verbindung zu setzten.

Andreas Passon, 18.02.2019 17:48

Hab einen Wamsler KAMINOFEN älterer Bauart Typ KF 101 L.. , die Frontscheibe ist zerbrochen, wo kann man eine Neue bestellen oder herkriegen .. Vieln Dank

Antwort Redaktion Ofenseite:

Guten Tag,
vielen Dank für Ihre Anfrage. Bitte wenden Sie sich gerne direkt an unser Vertriebsteam. Wir können Ihnen die Scheibe anbieten. Bitte senden Sie Ihre Anfrage an info@ofenseite.com

Tony, 09.02.2019 18:32

Hallo, das Sichtfenster meines Buderus H106-7 hat einen Riss. Was würde eine Ersatzscheibe bei Ihnen kosten? Oder muss ich eine Originalscheibe von Buderus kaufen?

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Uli, vielen Dank für Ihre Anfrage.
Eine Sichtscheibe für einen Buderus Kamineinsatz können wir Ihnen leider nicht anbieten. Hier würden wir Sie bitten, sich direkt an einen entsprechenden Handelsfachpartner zu wenden.

Dennoch stehen wir Ihnen gern bei weiteren Fragen zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ofenseite Team

uli, 27.01.2019 20:53

Das Glas meines Schweden Ofens hat in der Mitte einen Sprung. Kann ich bis das neue Glas geliefert ist, den Ofen gefahrlos heizen, oder können Gase, oder Asche Staub austreten? Vielen Dank für ihre Hilfe. Liebl Kornelia

Antwort Redaktion Ofenseite:

Guten Tag Frau Liebl, vielen Dank für Ihre Anfrage. Theoretisch sollte der Ofen außer Betrieb genommen werden, da die Gefahr besteht, dass Rauchgase durch den Riss entweichen können. Sollte der Ofen dennoch betrieben werden, sollt er auf keine Fall unbeaufsichtigt bleiben und der Aufstellraum gut belüftet werden. Gern stehen wir Ihnen bei weiteren Fragen zur Verfügung.

Liebl Kornelia, 02.01.2019 08:04

Ofen schieben gerissen Santa Fe

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Anette, vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider führen wir diese Ersatzscheibe nicht in unserem Sortiment.

Annette Häcker, 16.12.2018 13:29

Wir besitzen einen Dan Skan Dan – Kam/Dom Panorama reg 85XXL10 11KW > DK – CL – P DO – P Nun ist die Scheibe der rechten Türe gebrochen. Wo kann ich dazu eine Ersatzscheibe bekommen?

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Herr Portmann, leider führen wir diesen Hersteller nicht in unserem Sortiment. Über die Homepage von Dan Skan oder über www.hagos.de können sie einen Ofenbauer in Ihrer Nähe finden.

Portmann Adrian, 20.11.2018 19:57

Bräuchte eine Scheibe für den caminos Automat haben sie diese und was kostet die .

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Volker, vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider führen wir diese Ersatzscheibe nicht in unserem Sortiment.

volker, 05.11.2018 20:22

Hallo, in meinem (20-25 Jahre alten) ScanTherm ist heute zu Saisonstart die Scheibe gerissen, mittig von oben bis unten. Scheint noch dicht aber ich trau mich nicht weiter zu heizen. Habe aber keine Ahnung zu Midell und wer die wechseln könnte :-(

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Frau Hubrig, über die Homepage von ScanTherm oder über www.hagos.de können sie einen Ofenbauer in Ihrer Nähe finden. Um Welches Modell es sich handelt, können Sie am Typenschild ablesen, das sich an der Rückseite des Kaminofens befindet.

Sabine Hubrig, 28.10.2018 09:55

Guten Tag ich besitze ein Kaminoffen von Dover mit 8 kleinen Glasfenstern davon sind 5 Scheiben gerißen diese möchte ic jetzt austauschen um die schrauben zu lockern brauche ich dazu einen Schlagschrauber oder genügt es mit einer Schlagbohrmaschine habe noch nicht versucht möcht mir gerne kleine informationen dazu holen würde mich freuen wenn Sie mir dabei helfen können Ich bedanke mich im vorau und vebleibe mit freundlichen Grüße Arthur.

Antwort Redaktion Ofenseite:

Guten Tag Arthur, vielen Dank für Ihre Anfrage. Wenn Sie uns die Abmessungen der Glasfenstern geben, können wir Ihnen gerne ein Angebot über Ersatzscheiben unterbreiten. Um die Schrauben zu lockern benötigen Sie im Normalfall keinen Schlagschrauber. Sollten die Schrauben fest sitzen, dann rufen Sie uns kurz an. Wir finden bestimmt eine Lösung.

Arthur, 18.10.2018 13:44

Hallo, bei uns ist die Kaminscheibe vom Ofen modena conforto gesprungen , obwohl der Kamin zu der zeit nicht an war. Wo kann ich eine neue Scheibe mit Dichtung kaufen.

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Herr Prager, der Conforto Modena benötigt eine gebogene Scheibe, Maße 340x440x4 mm (50 mm hoch im Bogen), Bogenmaß 355 mm. Leider haben wir solch eine Scheibe nicht auf Lager, gern fragen wir für Sie beim Hersteller an. Kontaktieren Sie doch bitte unsere Fachberater telefonisch oder per Mail, damit wir wissen wohin wir das Angebot senden sollen.

Prager, 27.09.2016 20:12

Hallo Meine Kaminscheibe vom Ofen Valencia ist gerissen . Wie bekomme ich eine neue Scheibe. MfG Thomas

Antwort Redaktion Ofenseite:

Hallo Herr Mink, die passende Scheibe für den Valencia wäre diese hier: https://www.ofenseite.com/Kaminofen-Sichtscheibe-Robax-Ersatzglas-31-52cm - einfach online bestellen, oder unsere Fachberater anrufen. Mit freundlichen Grüßen , Ihr ofenseite.com - Team

Thomas Mink, 20.09.2016 18:26

Kommentar eingeben

Max. 500 Zeichen
* Pflichtangaben
×