Sommerurlaub für den Kamin?

Sommerurlaub für den Kamin?

Ihr Kaminofen ist fest in Ihr Wohnambiente integriert und Sie möchten diesen auch in den Sommermonaten anstelle des Flammenspiels weiter optisch hervorheben? Wie können Sie also am besten Ihren Kamin auch im Sommer nutzen? Hier haben wir für Sie einige Tipps parat!

Sommermonate bieten sich nicht nur dafür an, durch die völlige Erkaltung Ihres Kaminofens in diesem Zeitraum, eine jährliche Grundreinigung Ihres Kaminofens vorzunehmen (Einzelheiten hierzu können Sie gern in unserem Blogartikel nachlesen), sondern vielmehr können Sie während des Sommers Ihren Kamin für verschiedene Verzierungen verwenden, indem Sie beispielsweise- je nach Größe des Ofens bzw. dessen Durchsichtfenster - eine Kerze hineinstellen und anzünden. Durch die negative Strahlkraft Ihres Kaminofens setzen Sie damit nicht nur ein warmes (aber nicht wärmendes) Licht optisch stark in Szene, sondern mit dem Feuerschein versprühen Sie auch die pure Romantik in einem authentischem Flair. Durch den festen Untergrund brauchen Sie sich auch keinerlei Gedanken über das Abbrennen, Verrußen oder das Tropfen des Wachses zu machen.

Für das Begründen einer künftigen Tradition besonders geeignet, ist auch das Aufstellen eines Blickfangs der besonderen Art, nämlich einer (selbst hergestellten) kreativen Schnitzerei! Eine solche eignet sich nicht nur hervorragend zur verzierenden Ausgestaltung in der warmen Jahreszeit, sondern Sie können diese zugleich in einer feierlichen Prozedur (bei Brot und Wein) zum jährlich ersten Kaminabend nutzen und verbrennen. Dadurch können Sie in Ihrem Zuhause eine künftige Tradition begründen.

Schließlich können Sie aber auch mit anderen Aufmerksamkeiten Kaminliebhaber-Herzen höher schlagen lassen, ohne dass Ihrer Phantasie Grenzen gesetzt werden: Je nach Farbe, Form und Stil Ihres Kaminofens können Sie den Feuerraum beispielsweise mit Kunstblumen oder künstlichen Pflanzennachbildungen der verschiedensten Art dekorieren, was mit dem dunklen Hintergrund in der passenden Größe ein sehr interessantes Zusammenspiel bewirken kann. Auch könnte es sich eventuell anbieten, eine Steingarten-Optik zu installieren – wenngleich Sie hierbei unbedingt darauf achten müssen (beispielsweise mit einer Filzunterlage), dass Sie den hitze- und feuerresistenten Boden Ihres Kaminofens nicht zerkratzen und beschädigen.

Schließlich können Sie natürlich auch – in Anlehnung an ein Theater im Karton – eine kleine szenische Gestaltung im Kaminofen einrichten. Ob eine Darstellung im Bergwerk, im dunklen Wald oder in der Hölle: Mit diesem szenischen Motiven, die an Anlagen von Modeleisenbahnen erinnern, schaffen Sie ein Flair von Raffinesse, Petitesse, Kreativität und Individualität, was anderenfalls nur schwerlich schön zum Einsatz kommen kann.

Wenn Sie sich allerdings nicht mit kleinen Dingen zufrieden geben lassen möchten, können Sie auch ein hochwertiges Plakat in der Größe Ihres Sichtfensters, ggf. auch in einer Hologramm-Optik herstellen lassen, was bei einem passenden Flammenbild einen wunderschönen Eindruck vermitteln kann. Oder Sie nutzen beispielsweise gemalte Bilder (von einem Kaminfeuer) Ihrer Kinder. Für ganz besondere Momente können Sie freilich auch einen (besonders gegen Geruch geschützten) digitalen Bilderrahmen nutzen, den Sie dadurch direkt an dem Durchsichtfenster anhängen können. Hierbei schaffen Sie eine Verbindung zwischen der Optik Ihres Kaminofens und den Bildern Ihrer Wahl. Welche Wünsche bleiben bei diesem Genuss im Sommer da noch offen?


Kommentar eingeben