Rückschlagventile

Artikelübersicht Rückschlagventile: 8

Auf ofenseite.com finden Sie eine große Auswahl an Rückschlagventilen! Damit verhindern Sie, dass sich die Fließrichtung von Rohrleitungen oder anderen flüssigkeitsführenden Anlagen umkehrt. Daher finden Sie Verwendung in vielen verschiedenen Bereichen. Ob in der Hydraulik, in der Heiztechnik oder im Gartenbau - hier können Sie Rückschlagventile für die unterschiedlichsten Anwendungen online bestellen.

Rückschlagventil - Was ist das?

Ein Rückschlagventil ist ein Ventil, das den Durchfluss der in der Leitung enthaltenen Flüssigkeit nur in eine Richtung erlaubt. Ändert sich also die Strömungsrichtung im System, beispielsweise durch Leckage, dann sperren die Rückschlagventile den Durchfluss des Mediums komplett ab. Ein Auslaufen der gesamten Trägerflüssigkeit kann somit verhindert werden.

Wofür benötigen Sie ein Rückschlagventil?

Ein Rückschlagventil schützt Ihre Anlage vor Rückfluss des darin enthaltenen Mediums

Rückschlagventile werden auch Rückflussverhinderer oder Schwerkraftbremse genannt, da diese Bezeichnungen genau das beschreiben, wofür sie da sind. Sie verhindern, dass sich die Strömungsrichtung in Heiz-, Trinkwasser- oder anderen Anlagen umkehrt. Zudem dienen Sie zur Trennung verschiedener Kreisläufe und wirken der Schwerkraft entgegen, da das im System enthaltene Medium nicht zurück nach unten sinken kann.



Ein Rückschlagventil:

  • verhindert einen Leerlauf höher liegender Rohre und Behälter in Ruhezeiten
  • schützt Pumpen vor Rückströmungen und rücklaufenden Druckwellen
  • vermeidet ungewollten Wärmeauftrieb in Heizanlagen
  • trennt unterschiedliche Heizkreisläufe voneinander
  • verhindert ein Rückwärtsdrehen des Wasserzählwerks bei Druckschwankungen

Wie funktioniert ein Rückschlagventil?

Es gibt verschiedene Mechanismen im Anlagenbau, die verhindern, dass Wasser oder andere Flüssigkeiten in die falsche Richtung strömen. Die Rückschlagklappe ist wohl die einfachste Form und kommt vor allem als Schwerkraftbremse zum Einsatz. Dabei wird die Klappe innerhalb des Rückschlagventils durch den Druck des durchströmenden Mediums geöffnet. Fließt es in die andere Richtung schließt sich die Klappe. In unserem Sortiment finden Sie vor allem aber federbelastete Rückschlagventile. Dabei wird die Ventilklappe, auch Schließelement genannt, durch den Druck einer Feder geschlossen. Dabei muss das Medium über einen minimalen Öffnungsdruck verfügen, um sie überhaupt bewegen zu können. Die dafür benötigten Drücke finden Sie jeweils in der Produktbeschreibung.

Was kostet ein Rückschlagventil?

Der Preis für das Rückschlagventil richtet sich vor allem nach seiner Größe. Je größer der Innendurchmesser eines Rückschlagventils, desto teurer ist es meist in der Anschaffung. Wir sprechen hier jedoch nicht von hunderten von Euro. Ein einfaches Ventil aus Messing für die Anwendung im Sanitär und Heizungsbereich erhalten Sie auf ofenseite.com bereits für kleines Geld. Unsere Preise beginnen bereits bei etwa 7 Euro. Übrigens finden Sie in unserem Shop noch weiteres Installationszubehör für Ihre Heizanlagen zu attraktiven Konditionen.

Rückschlagventil: In welche Richtung einbauen?

Damit Sie wissen, wie herum Sie Ihr Rückschlagventil einbauen müssen, sind die meisten Ausführungen heutzutage mit einem Pfeil gekennzeichnet. Dieser gibt die Durchflussrichtung an. Soll also eine Pumpe vor einem Rückfluss bewahrt werden, erfolgt der Einbau des Ventils dahinter. Der Pfeil sollte dabei von der Pumpe weg in die andere Richtung zeigen. So fließt das Wasser weg von der Pumpe und kann nicht zurückfließen.

Mehr lesen