Outdoorchef Chelsea 480 G Produkttest

Autor: Melanie B.

04. August 2017

Outdoorchef Chelsea 480 G - super durchdachter Gasgrill


Eigentlich heißt es ja immer "Männer gehören an den Grill", dem möchte ich nun widersprechen und ehrlich zugeben, dass ich von den ganzen Funktionen und Möglichkeiten des Outdoorchefs Chelsea 480 G so begeistert bin und auch endlich sehe, wie einfach es sein kann zu Grillen, dass ich nun selber die meiste Zeit am Grill stehe und das freiwillig. ;-) Wer hätte gedacht, dass man mit einem Gasgrill nicht nur grillen, sondern auch kochen und sogar backen kann!? Also ich zumindest nicht...

Outdoorchef Chelsea 480 G LH Gasgrill
Outdoorchef Chelsea 480 G LH Gasgrill
349,99 €
Jetzt ansehen

Lieferung und Aufbau

Die Lieferung erfolgte in einem normalen Paket, mit einer riesigen roten Schleife rundherum, wo selbst die Postfrau meinte, sie hätte so ein hübsches Geschenk bisher noch nicht gesehen. Auch ich muss zugeben, dass sich die Ofenseite.com-Mitarbeiter/-innen wirklich sehr viel Mühe gegeben haben, deshalb möchte ich auch hier nochmal ein ganz großes DANKESCHÖN loswerden.

Nun konnte es also losgehen mit dem Aufbau...

Die Anleitung war wirklich sehr verständlich. Man konnte die Seiten 2 und 3 ignorieren, da diese Teile schon vormontiert waren. Schrauben, Unterlegscheiben und andere Kleinteile waren in einem Päckchen fein säuberlich eingeschweißt und beschriftet, somit gab es beim Aufbau fast keine Probleme.

Doch einen klitzekleinen Punkt gab es:

Auf Seite 4 der Anleitung bei Nummer 5 habe ich einige Zeit gebraucht, da hier an der unteren Seite des Deckels, das benötigte Teil aussah wie eine Leiste o. ä.. Da dies aber nur die Seitenansicht ist, ist nicht wirklich erkennbar, dass es sich hier um das runde Hitzeschild handelt. Deshalb habe ich den ganzen Karton noch 2 mal nach einer Leiste durchsucht und nach längeren Suchen auf der 1. Seite der Anleitung entdeckt, dass es sich hier um das runde Hitzeschild handelte.

Nach knappen 30-40 Minuten war der Grill aufgebaut.



Platzsparend und durchdacht

Mit seinem Gewicht von nur 13,3 kg ist er einer der leichteren Kugelgrills, die man heutzutage auf dem Markt erhält und macht den Transport damit umso leichter. Auch bei einer Größe von 65 x 75 cm kann er platzsparend verstaut werden.

Was ich nur jedem empfehlen kann, dass man sich gleich eine Abdeckhaube mit dazu kauft, damit man den Kugelgrill nicht immer wegschieben muss und er ausreichend geschützt ist vor allen Wettereinflüssen.


*zusätzliche Info*

Nach jedem Regen etc. sollte die Abdeckhaube geöffnet bzw. abgenommen werden, damit keine Staunässe unter der Hülle entsteht.



Reinigung

Der Ringbrenner (5,6 kW) ist aus Edelstahl. Das erhöht nicht nur die Lebensdauer, sondern sorgt für ein schnelles Aufheizen des Grills. Der Rest des Grills (Easy-Flip-Trichter, Grillrost und Kugel) ist porzellanemailliert und somit sehr leicht zu reinigen.

Ich habe die Teile alle herausgenommen und sie in der Küchenspüle mit fettlösendem Spülmittel abgewaschen, danach abtrocknen lassen und schon war alles sauber und konnte wieder in den Grill eingesetzt werden.



Funktionen des Outdoorchef Chelsea 480 G

Mit dem drehbaren Easy-Flip-Trichter kann man nun selber bestimmen, ob man mit direkter Hitze oder mit indirekter Hitze grillen, kochen oder backen möchte. Außerdem schützt der Trichter vor herabtropfendem Fett, was einen Fettbrand effektiv verhindert. Es entsteht auch keine unnötige Rauchentwicklung, damit sich die Nachbarn nicht mehr unnötig aufregen können. Was bei manchen Wohngebieten wirklich von Vorteil ist.


Die Grillfläche von 45 cm (Durchmesser) finde ich vollkommen ausreichend für die üblichen Feierlichkeiten. Wenn natürlich eine größere Feier ansteht (ab ca. 30 Personen) sollte man einen 2. Grill mit aufstellen, ansonsten dauert es etwas zu lang, bis alle Gäste ihr Essen bekommen.


Durch das stabile pulverbeschichtete Untergestell, hebt sich der Grill auf eine angenehme Arbeitshöhe von 77 cm.


Mit den beiden Rädern ist das Wechseln des Einsatzortes extrem leicht. Man muss allerdings aufpassen, dass der Deckel, der etwas wackelig auf dem Gasgrill aufliegt, nicht herunterfällt. Da der Griff nur aus Plastik ist, kann er sehr schnell kaputtgehen. Ich habe leider den Fehler beim ersten Transport gemacht und habe ihn nicht ausreichend festgehalten, dabei fiel er herunter und leider ist hierbei ein Teil des Griffs herausgebrochen, obwohl der Untergrund relativ weich war (Rasenfläche). Ich konnte ihn aber glücklicherweise kleben und somit war alles halb so schlimm.

Bei dieser Thematik könnte der Hersteller aber noch einmal über das Material nachdenken, ob sich hier eine Änderung eventuell lohnt, um die Benutzerfreundlichkeit zu erhöhen. Da ich wohl laut Internet nicht die Einzige bin, der das passiert ist.


Ganz besonders toll fand ich die Homepage des Herstellers mit Erklärungen, Produkten und vor allem haben es mir die Rezepte angetan. Hier konnte man nicht nur die Zutaten sehen, sondern auch gleich für welchen Grill die Rezepte sind, welches Zubehör man eventuell benötigt, aber auch ob man mit direkter oder indirekter Hitze grillen, kochen oder backen soll. Die Zutaten lassen sich ganz einfach auf die Personenanzahl berechnen und die Beschreibung der Rezepte ist auch sehr verständlich gemacht.

Nun endlich zum wichtigsten... Dem Grill-, Koch-, Backergebnis

Zünder drücken, 5 - 10 min vorheizen und schon kann es losgehen, ohne ewige Kontrollen etc. und durch das Thermometer im Deckel sieht man ohne den Deckel zu öffnen, wie warm bzw. heiß es im Inneren ist.


Wir haben jahrelang mit einem Holzkohlegrill gegrillt und dachten, dass der Geschmack hier gut wäre. Wenn ich ehrlich bin, ist der Geschmack des Grillguts von dem Outdoorchef 480 G aber noch viel besser. Zu diesem einstimmigen Ergebnis sind wir an einem Abend gekommen, als die ganze Familie beisammen saß. Nicht nur das gegrillte Gemüse wird außen knackig und innen lecker durchgegart, sondern auch Brätel, Bratwürste, Putenbrust und Co. werden außen knusprig und bleiben innen saftig und trocknen nicht so schnell aus.


Das Ergebnis ist eindeutig sehr viel besser als beim normalen Holzkohlegrill. Auch wenn ich viel Kritik vorher gehört habe, dass der rauchige Geruch fehlen würde. Uns ist es nicht mal aufgefallen und wir haben den Geschmack jedes Mal aufs Neue genossen. Beim Kochen muss man aufpassen, da einiges schneller geht, als auf dem Herd. Aber umso schneller bekommen die Männer ihr Essen.


Gebacken habe ich bisher nur 2 mal mit dem Gasgrill, da es etwas gewöhnungsbedürftig ist nicht am Backofen zu stehen und ich auch noch nicht das passende Zubehör hierfür habe, aber auch mit meinem provisorischen Blech, sind die Brötchen etwas geworden und waren sehr lecker.



Zusammenfassung

Es hat sehr viel Spaß gemacht mit meiner Familie diesen tollen, sagen wir mal, 3in1 Gasgrill zu testen. Super durchdacht und wirklich mal ein tolles Produkt!!!

Alles in Allem kann ich für den Chelsea 480 G von Outdoorchef mit gutem Gewissen 5 von 5 Sternen vergeben, da hier alle meine Erwartungen erfüllt wurden und ich nicht wirklich etwas zu meckern gefunden habe. Die paar Punkte die bei Kontra stehen, sind nicht weltbewegend und die Preise für das Zubehör sind für diese Qualität wirklich fair, nur können sich eben nicht alle das komplette Zubehör leisten. Deshalb werde auch ich mir nur 2 - 4 Teile des Zubehörs gönnen.

Pro:

  • es macht Spaß zu grillen
  • 3 Funktionen in 1 Grill
  • super Geschmack des Grillguts, Gekochtem und Gebackenem
  • leichter Aufbau
  • gute Anleitung der Inbetriebnahme auch für die Gasflasche
  • tolle Rezeptideen auf Internetseite
  • Registrierung auf Internetseite möglich
  • trocknet Fleisch etc. nicht aus
  • schnelle Zubereitung
  • kein ewiges Vorheizen mehr
  • keine Rauchentwicklung
  • Fettauffangschale
  • leicht und platzsparend
  • Easy-Flip-Trichter für direkte und indirekte Hitze
  • leicht zu reinigen

Kontra:

  • Griff von Deckel aus Plastik -> geht sehr leicht kaputt
  • Anleitung -> Ansicht rundes Hitzeschutzschild
  • Preise für das Zubehör (etwas hoch aber fair)