Testbericht Holzkorb von Kanuk

Der Holzkorb von Kanuk wird in einem ausreichend großen Karton geliefert und ist sehr gut verpackt. Der Holzkorb kann beim Transport so nicht verrutschen. Beim Unboxing selbst war ich der Meinung, dass es vielleicht sogar zu gut verpackt ist, bzw. dass auf die ein oder andere Plastikschicht verzichtet werden kann, da der Holzkorb an sich ja eher robust und nicht zerbrechlich ist. Mittlerweile habe ich meine Meinung geändert, dazu später mehr.

Inhaltsverzeichnis:

  • Rahel H.
  • 3 min
  • 17.02.2020

Zum Produkt!

Verarbeitung

Der Holzkorb wirkt gut verarbeitet. Das Design gefällt mir sehr gut. Er ist sehr schlicht, aber wirkt dadurch sehr edel und elegant. Dadurch passt der Holzkorb sehr gut in moderne Einrichtungsstile, die eher Wert auf cleanes und schnörkelloses Design legen. Durch die Kombination des schwarzen Aluminiums und den Holzgriff wirkt er auch etwas rustikal oder industriell. Da der Holzkorb nur an zwei Seiten geschlossen, an den anderen beiden Seiten aber jeweils offen ist, kann das gestapelte Holz auch gut zur Schau gestellt werden. Der Griff passt meiner Meinung nach auch sehr gut zu dem Holzkorb. Das Holz ist schön weich und griffig, sodass man den Holzkorb gut tragen kann. Der eckige Griff bewegt sich auch mit, so kann man ihn je nach Vorliebe auf Kante oder an der Seite packen. Allerdings quietscht der Griff bei der Drehbewegung stark. Hat man ihn erst mal gepackt, ist aber alles stabil, man muss nicht befürchten, dass der Griff dann weiterhin rotiert. Im leeren Zustand ist der Korb tatsächlich sehr leicht.

Kanuk Holzkorb
Kanuk Holzkorb

Größe und Form

Im nächsten Schritt habe ich den Holzkorb natürlich auch befüllt. Durch seine Würfelform kann man das Holz schön ordentlich stapeln. Klar passt so weniger Holz rein, als wenn man die Scheite einfach rein schütten würde, aber ganz ehrlich: So viel Holz benötigt man für einen gemütlichen Abend ja auch nicht. Und man möchte den Korb ja auch im befüllten Zustand tragen können. Daher finde ich den Holzkorb für seinen Zweck ausreichend groß und wie gesagt, sieht es auch einfach schöner aus, wenn das Holz ordentlich gestapelt ist. Zum Stapeln der Holzscheite ist es natürlich auch praktisch, dass der Holzkorb an zwei Seiten offen ist, so kann das Holz einfach eingelegt werden. Zum Entnehmen ist es auch nützlich. Der Holzkorb hat eine gute Größe und Form, dass alle Bewegungen fließend sind und sich gut anfühlen.

Kanuk Holzkorb
Kanuk Holzkorb

Gut ausbalanciert

Der einzige Nachteil, den ich bei den offenen Seiten befürchtet habe, hat sich zum Glück nicht bestätigt; ich hatte nämlich Sorge, dass die Holzscheite da herausfallen könnte, wenn man den Korb trägt. Er ist aber so gut ausbalanciert, dass hier nichts passiert. Selbst wenn man den Korb beim Tragen stark hin- und her schaukelt, bleibt alles an seinem Platz. Das Holz rutscht nicht mal hin und her. Im befüllten Zustand ist der Korb natürlich schwerer, aber ich kann ihn noch mit einer Hand tragen. Am besten ist, man befüllt den Korb nach seinen eigenen Bedürfnissen und Kraft. Umso weniger Holz drin ist, desto leichter ist der Holzkorb natürlich.

Fazit

Insgesamt gefällt mir der Holzkorb von Kanuk sehr gut. Das Design ist sehr schön, ich finde es sehr ansprechend, dass man das Holz schön ordentlich stapeln und dann auch zur Schau stellen kann. Er hat eine ausreichende Größe und man kann das Holz sicher und leicht von A nach B transportieren. Seinen Zweck erfüllt er demnach voll und ganz.

Morsoe Gewürzmühlen Test
Petromax Kastenform k8 Test
Höfats Gravity Candle Test