Unser Ratgeber für Sie

Die Länge ist wichtig! Wie Sie die Ofenrohr-Länge berechnen

Veröffentlicht am 16.02.2022 09:11 | 14 Kommentare
Das Ofenrohr: eine wichtige Komponente

Damit der Kamin richtig funktioniert, müssen Rauch und Abgase über das Ofenrohr und den Schornstein ins Freie geleitet werden. Am effizientesten arbeitet ein Kaminofen, wenn die Länge des Abgasrohres optimal auf den Schornstein abgestimmt ist. Auch der korrekte Einbau und die Führung des Rohres spielen eine wichtige Rolle. Das gilt besonders dann, wenn das Rauchrohr nicht geradlinig in den Schornstein verlegt werden kann. Um als Kaminofen-Besitzer den Rohranschluss sicher vornehmen zu können, haben wir Ihnen nachfolgend hilfreiche Tipps und Beispiele für die Berechnung zusammengestellt.

Inhalt:


Warum ist die Rohrlänge wichtig?

Damit die Abgase aus dem Kamin gut abziehen können, braucht es den sogenannten Kamineffekt. Dieser beruht auf einem physikalischen Prinzip. Funktioniert alles richtig und sind die einzelnen Komponenten sowie die Höhe perfekt abgestimmt, dann "zieht" der Schornstein gut. Der Prozess beruht darauf, dass warme Luft eine geringere Dichte besitzt als kalte Luft. Abluft und Abgase dehnen sich bei Erwärmung aus und steigen nach oben, wodurch ein thermischer Dichteunterschied entsteht. Ein senkrecht nach oben geführtes Rauchrohr bewirkt auch eine nach oben gerichtete Strömung, die zusätzlich beschleunigt wird. Damit ein optimaler Zug gewährleistet ist, muss das Verhältnis zwischen der Höhe des Schornsteins und der Rauchrohr-Länge also stimmen.

Hinweis: Ein Ofenrohr kann nicht nur zu kurz, sondern auch zu lang sein. Eine Rohrlänge von drei Metern sollte auf keinen Fall überschritten werden.

Was passiert, wenn das Ofenrohr zu lang ist? Ist der Abstand zwischen Kaminofen und Schornstein zu groß, kann das negative Folgen haben. Der Schornstein verrußt schneller und die Gefahr eines Rußbrandes steigt. Ein zu langes Rauchrohr führt auch dazu, dass die Abgase bereits im Rohr abkühlen und kondensieren. Das begünstigt eine sogenannte Versottung, bei der sich Teer und Säuren ablagern - im schlimmsten Fall bildet sich Glanzruß. Die Innenwände eines gemauerten Schornsteins werden dadurch stark beschädigt, so dass dieser komplett saniert werden muss.
Zieht der Schornstein schlecht, funktioniert auch die Verbrennung nicht mehr gut. Als Folge kommt es zu einer verringerten Heizleistung. Dieses Phänomen kennen Sie vielleicht auch von einer Schlechtwetterlage. Ist das verbaute Rauchrohr am Ofen korrekt bemessen, können Sie diesen Einflüssen vorbeugen. Wichtig ist beim Abtransport der freiwerdenden Gase vor allem, dass lebensgefährliches Kohlenmonoxid und andere gesundheitsschädliche Stickoxide vollständig ins Freie geleitet werden.

Die richtige Länge Ihres Ofenrohres umfasst aber nicht nur sicherheitsrelevante Aspekte. Aus wirtschaftlicher Sicht heizen Sie sparsamer, wenn das anzuschließende Kaminrohr und dementsprechend der Zug im Abgasrohr exakt passen. Ökologisch gesehen, sinkt durch eine gute Verbrennung die Feinstaubbelastung. Gleichzeitig wird auch die Geruchsbelästigung minimiert.

Wissen

Schornsteinbrand, Rußbrand, Kaminbrand: Ursachen bekämpfen

Was bei einem Kaminbrand passiert, wie Sie den Schornsteinbrand erkennen und was Sie tun können, um einen Brand im Kamin zu vermeiden, erfahren Sie in diesem Beitrag. ...

>> Mehr lesen

Wissen

Schornstein-Versottung: Was tun, wenn der Schornstein krankt?

Wie Sie erkennen, ob Ihr Schornstein versottet ist, wie Sie gegen die Ursachen vorgehen und wie Sie der Versottung vorbeugen können, erfahren Sie in diesem Beitrag. ...

>> Mehr lesen

Wissen

Schornsteinsanierung: Anleitung zum Selbermachen

Mit handwerklichem Geschick können Sie die Sanierung Ihres Schornsteins selbst durchführen. Nachfolgend erfahren Sie, wie Sie die Schornsteinsanierung vornehmen können. ...

>> Mehr lesen

Wissen

Glanzruß: Wie man ihn
erkennt und
entfernt

Wer einen Kamin besitzt, muss damit rechnen, dass sich Glanzruß bildet. Erfahren Sie, wie er sich bildet, wo er auftritt und wie Sie ihm vorbeugen können. ...

>> Mehr lesen

Was tun, wenn das Rauchrohr nicht passt?

Um den Kaminofen mit dem Schornstein zu verbinden, können Sie auf eine Vielzahl von Bauteilen zurückgreifen. Neben Rohr-Elementen in unterschiedlichen Größen, sind auch Rohrbögen mit verschiedenen Winkelmaßen sowie verstellbare Rauchrohrbogen erhältlich. Die meisten Systeme gibt es mit mehreren Durchmessern, so dass es eigentlich immer möglich ist, eine passende Verbindung zwischen Ofen und Abgassystem herzustellen.

Aber was tun, wenn die kombinierten Elemente nicht das richtige Maß erreichen oder zu lang sind? Ist das Anschlussrohr zu lang beziehungsweise zu kurz, lassen sich die gängigen Ofenrohre problemlos kürzen und auf das gewünschte Maß bringen.

Wissen

Welche Abstände sind beim Aufstellen eines Kaminofens zu beachten?

Brennbare Bodenbeläge müssen mit einer Stahl- oder Glasplatte geschützt werden. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie alles über die richtige Platzierung Ihres Kaminofens. ...

>> Mehr lesen

Wissen

Ofen qualmt wie verrückt?
Daran kann es
liegen!

Sie haben sich einen Ofen angeschafft, ihn installiert und bemerken plötzlich, dass der neue Kaminofen qualmt? Dies kann unterschiedliche Ursachen haben. ...

>> Mehr lesen

Wissen

Die Beautykur
für Ihren
Kamin

Regelmäßiges Reinigen erhöht die Lebensdauer Ihres Kaminofens. Bevor die Heizperiode beginnt, sollten Sie Ihren Kaminofen auf Vordermann bringen. ...

>> Mehr lesen

Kommentare

Guten Tag. Wie hoch dürfen die co2 Emissionen bei einem Kaminofen sein?

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr/Frau Ulbricht,

hier können Sie alles zu Thema Abgaswerte nachlesen: Welche Kaminofen-Zulassungen gibt es?

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Ulbricht, 20.10.2022 12:07

Guten Tag, Wir haben uns einen kleinen 6Kw Holzofen zugelegt, Der Ofen hat den Rauchabzug (Durchmesser 120 mm) mittig oben drauf, Können wir von dort aus direkt geradlinig durch die Decke und durch das Dach ins Freie (Dach wäre ca. 4m oberhalb des Ofen) gehen oder braucht es da irgendwelche Zuleitungen für den Kaminfeger, Vielen Dank

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Guido,

eventuell ist dies unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Bitte befragen Sie hierzu aber Ihren Schornsteinfeger, der Ihnen genauere Auskunft geben kann.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Guido Prampolini, 16.09.2022 16:32

Hallo Ich möchte ein Abgasrohr mit 180 cm Durchmesser an einen bestehenden Kamin anschließen. Der Kamin hat derzeit noch keine Bohrung und innen ebenfalls 180 cm Durchmesser. Wie kann ich mein Metallrohr an das Schamotterohr anschließen - gibt es hierzu ev. Adapterstücke? Frage 2: Ich bin mir nicht sicher, ob es sich um ein Schamotterohr handlet, oder Keramik. Das Rohr ist alle 35 cm geteilt zusammengesteckt. Können Sie mir sagen, wie ich das herausfinden kann? MfG und besten Dank für Ihre Rückmeldung!

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Herr/Frau Stumpp,

der Beschreibung nach handelt es sich bei Ihnen um ein Schamotterohr. Kontaktieren Sie wegen des Anschlussstücks, ebenfalls aus Schamotte, bitte den Hersteller. Es wird dann aber nur ein 160er Doppelwandfutter passen.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Stumpp, 15.08.2022 20:59

Hallo, wir haben eine ehemals abgetragene Esse unter der Dachfläche stehen. Diese ist von der Substanz her vollkommen in Ordnung. Wir wollen jetzt einen Kaminofen einbauen und diese alte Esse nutzen. Gibt es oder darf man einen Übergang schaffen von der alten Esse gemauert 26 x 26 cm, auf ein doppelwandiges gedämmtes Edelstahlrohr, welches nach draußen geht ? Mfg

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Herr Renke,

ja, theoretisch funktioniert das. Sie brauchen einen Adapter sowie eine geeignete Dachdurchführung. Bitte wenden Sie sich aber zunächst an Ihren Schornsteinfeger. Wenn dieser Ihr Vorhaben absegnet, helfen Ihnen gern unsere Fachberater bei der Zusammenstellung der benötigten Komponenten.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Hr.Renke, 26.07.2022 21:37

Ein wichtiger Hinweis an alle Verbrennungsofen-Betreiber, die eine Küchen-Dunstabzugshaube mit Abluft haben. Diese darf nur dann funktionieren, wenn eine Zuluft (möglichst im Küchenraum) gewährleistet ist. z.B. über eine Fensterkontaktschaltung (gibt es auch per Funk für den nachträglichen Einbau). Der Grund liegt darin, dass der Unterdruck, durch den Dunstabzug, die Rauchgase aus dem Ofen zurück saugt und in die Küche führt.

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Ahrendt,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Dieses Thema behandeln wir in diesem Ratgeber: Kamin & Dunstabzug: Was ist beim gleichzeitigen Betrieb zu beachten?

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Siegfried Arendt, 09.06.2022 13:27

Wer hat ofenseite-Team, ich beabsichtige einen Ofen anzuschaffen, der an einen bestehenden Kaminschacht angebunden werden soll. Zwei Fragen hierzu! Wie viele Winkelstücke & Winkelgrad sind erlaubt zwischen Ofenrohranschluss und Anschlussstelle Kaminschacht? Und ist es erlaubt das Ofenrohr mit einen feuerfesten Material zu verkleiden, sofern eine Revisionsöffnung vorgesehen wird? Vielen Dank vorab für ihre Antworten. Viele Grüße, R. Olbertz

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Olbertz,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Empfohlen werden maximal zwei 90-Grad-Umlenkungen um optimalen Unterdruck zu gewährleisten, alles weitere müssten Sie bitte mit Ihrem Schornsteinfeger absprechen. Dieser hilft Ihnen letztendlich auch bei Ihrer zweiten Frage weiter: Eine Verkleidung ist möglich, notwendig ist dabei aber eine aktive Hinterlüftung, da Stauwärme vermieden werden muss. Bitte klären Sie dies vorab.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Hr. R. Olbertz, 07.04.2022 18:24

Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte mir einen Kaminofen zulegen und habe die Alternative des rückseitigen Anschlusses mittels Ofenrohr in Erwägung gezogen, da ich ich dicken Rohre nicht so gern sehen mag. Nun ist es laut ihrer Ausführung so, dass Ofenrohre auch zu kurz sein können? In meinem Fall beträgt das Maß 20 cm, also der Abstand des Kaminofens zur Wand/ Schornstein. Sollte ich mir diesen Wunsch nochmals gründlich überlegen? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Viele Grüße S.Rakow

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Frau Rakow,

vielen Dank für Ihre Nachricht. 20 cm Rohr bei einem Abgang hinten sind vollkommen in Ordnung. Das passt! :o)

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Sylvia Rakow, 20.03.2022 16:42

Pelletofen: kann ich das Abluftrohr einfach waagrecht 1/2 Meter ins Freie leiten, ohne senkrechtes Rohr?

Anwort Redaktion Ofenseite:

Guten Tag Martin,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Diese Idee wird Ihren zuständigen Schornsteinfegermeister vermutlich entweder zum Lachen oder zum Weinen bringen. Möchten Sie unbedingt einen Ofen ohne Schornstein betreiben, können Sie hier nachlesen, in welchen Fällen das möglich ist: Kamin ohne Schornstein betreiben

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Martin, 08.03.2022 15:27

Herzlichen Dank an das Team für die sehr guten Tipps und Erläuterungen auf dieser Seite. Wir möchten ein 170 Jahre altes Haus mit mit Pellet- oder Holzöfen ausstatten und dafür die beiden alten Feuerstellen im EG und 1.OG mit den jeweils alten Schornsteinen nutzen. Da der Durchmesser der Schornsteine recht eng ist bzw. die Schornsteine sehr schief gemauert sind, können wir nur schlanke Edelstahlkaminrohre nachrüsten, was für Pellet spricht. Da das Haus 4 Geschosse hat und hohe Räume von ca. 3 Metern, stellt sich uns die Frage, ob es eine maximale Schornsteinlänge gibt, die wir nicht überschreiten dürfen? Vom EG bis über Dach sind es fast 14 m. Als Ofen wurde uns der MCZ Deco empfohlen: Da wir diesen einfach in die bestehenden Feuerstellen hineinstellen können, was uns grundsätzlich gefällt. Über eine Antwort würden wir uns sehr freuen, vielleicht hilft unser Anliegen ja auch anderen weiter. Danke und beste Grüsse, TH

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Familie Hossfeld,,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Bitte lassen Sie in Ihrem Fall zunächst eine Querschnittsberechnung durchführen. Eine vorgeschriebene Obergrenze gibt es zwar nicht, aber 14 Meter sind recht hoch. Hier besteht die Gefahr, dass der Unterdruck viel zu hoch ist. Gern können Sie sich auch unter 09191 - 320610 an unsere Ofenexperten wenden. Diese helfen Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern weiter.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

T. Hossfeld, 16.10.2021 05:47

Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben eine raumluftabhängige Gastherme für Warmwasser und Heizung. Leider haben wir das Problem, dass die Abgase (können in dem Raum eindeutig gerochen werden) nicht abziehen, vor allem wenn die Sonne auf den gemauerten Teil auf dem Dach steht. Die Höhe des Schornsteins, inkl. Dachteils, beträgt ca. 2 - 2,5m. Meine Frage. Kann hier eine Schornsteinverlängerung Abhilfe schaffen und wann ja, reicht es diese einwandig auszuführen? Vielen Dank vorab.

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Sehr geehrter Herr Thal,

eine solche Geruchsbelästigung kann viele Ursachen haben. Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst Rücksprache mit Ihrem zuständigen Schornsteinfeger zu halten. 

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Alexander Thal, 11.09.2021 13:49

Hallo Ofenseite-Team! Wird die empfohlene Ofenrohrlänge auch in der waagerechten gemessen oder bezieht sich die optimale Länge lediglich auf die senkrechte? Vielen Dank!

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Holland,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Hier geht es um die Gesamtlänge des Ofenrohres, wobei der senkrechte Teil überwiegen sollte.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Alexander Holland, 26.02.2021 11:09

Die Angaben zur Berechnung der optimalen Rauchrohrlänge sind sehr hilfreich. Nun meine Frage: verändert sich die Berechnung , wenn das Rauchrohr über 1,50 in der Waagerechten im Aussenbereich bis zum Aussenkamin verläuft? Ist das möglich zw was verändert sich dadurch oder muss beachtet werden? Mit freundlichen Grüßen Nicole Simpfendörfer

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Herr Simpfendörfer,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Empfehlung ist es, immer einen Funktionsnachweis durchführen zu lassen, um nach dem Kauf nicht überrascht zu werden, wenn der Kaminofen am vorhandenen Schornstein nicht funktioniert. Umso länger das Rauchrohr in der waagerechten ist, umso höher muss der Schornstein werden. Verschiedene Faktoren spielen hierbei eine Rolle, sodass eine Querschnittsberechnung vorab von Vorteil ist.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Nicole Simpfendörfer, 13.10.2020 22:08

Sehr geehrte Damen und Herren, vielen Dank für die nützlichen Tipps auf Ihrer Internetseite. Hat mir sehr weiter geholfen bei der Entscheidung und Installation eines neuen Ofens fürs Wohnzimmer! Zur Info für Sie, bitte bei der Darstellung, Wirksame-Höhe des Schornsteins (m) zu optimale Ofenrohrlänge (m) die eingegeben Daten auf der Internetseite prüfen. Denke hier haben sich 2 Fehler bei der Ofenrohrlänge zu Höhe Schornstein 5 und 4 Meter eingeschlichen. Meiner Meinung nach ist hier der richtige Wert 1,25 bzw. 1 Meter. Mit freundlichen Grüßen Werner Barden

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Sehr geehrter Herr Barden,

vielen Dank für das Lob und Ihren Hinweis, da hat sich tatsächlich der Fehlerteufel eingeschlichen. Das wird schnellstmöglich behoben.

Mit besten Grüßen Ihr ofenseite-Team

Werner Barden, 30.12.2019 14:29

Guten Tag habe eine Frage. Der Raum ist 2,5 m hoch. Der kaminofen rauchrohrhöhe soll anschlusshöhe 1,215 haben, beim alten kaminofen war dies 100 cm, der Anschluss in der Wand zum Aussenkamin 5 m ist im Raum bei 1,58 m. Was kann ich tun. Danke für eine schnelle rückmail. s. Frings

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Frau Frings,

leider liegt uns Ihre Mailadresse nicht vor. Im Prinzip können Sie Ihr Problem lösen, indem Sie das Ofenrohr kürzen. Eine Anleitung dazu finden Sie hier: https://www.ofenseite.com/ofenrohr-kuerzen 

Gerne können Sie uns auch noch einmal telefonisch kontaktieren unter: 09191 - 320610

Beste Grüße Ihr ofenseite-Team

Frings Sabine, 27.11.2019 11:04
Einträge gesamt: 14
Kommentar eingeben