Unser Ratgeber für Sie

Mehrfachbelegung beim Schornstein: Voraussetzung, Möglichkeiten und Tipps

Veröffentlicht am 27.11.2019 08:00 | 9 Kommentare
Das Thema Mehrfachbelegung des Schornsteins kommt bei Diskussionen rund um Ofen und Heizung häufig zur Sprache. Denn soll ein Neubau mit mehreren Wärmquellen entstehen oder eine neue Feuerstätte in einem Altbau installiert werden, wird ein passendes Abgassystem benötigt. Oft stellt sich die Frage, ob ein einziger Schornstein ausreichend ist oder ob der neue Ofen auch in den schon vorhandenen integriert werden kann. Hier erfahren Sie, bei welchen Ofenarten und Heizungsanlagen eine Mehrfachbelegung des Schornsteins möglich ist und was Sie dabei beachten müssen.

Inhalt:
Mit dem Begriff Mehrfachbelegung bezeichnet man den Betrieb von zwei oder mehr Feuerstätten am selben Schornstein. Das heißt, dass die Rauchgase mehrerer Wärmeerzeuger über eine einzige Abgasanlage, also ein einzelnes Rohr, abgeführt werden. 

Alle Heizungsanlagen und Kaminöfen, die mit festen, flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen Wärme erzeugen, werden Feuerstätte genannt.
Betriebsvoraussetzungen
Die Voraussetzungen, die zwei Kaminöfen an einem Schornstein ermöglichen, sind durch Vorschriften und Normen zur Mehrfachbelegung bei Abgassystemen geregelt. Diese sind notwendigerweise komplex und für Nicht-Fachleute oft schwer zu durchschauen. Einfacher wird es, wenn man eine konkrete Ausgangssituation betrachtet, die in der Praxis häufig vorkommt.

Nehmen wir an, Sie möchten sich einen neuen Kaminofen für das Obergeschoss zulegen und diesen an einen Schornstein anschließen, der schon von einem vorhandenen Kaminofen im Erdgeschoss genutzt wird. Die Nutzung des gleichen Schornsteins ist dann grundsätzlich möglich, wenn die Kamine über eine selbstschließende Tür (Bauart 1) verfügen und die Verbrennungsluft auf gleiche Art bezogen wird. Voraussetzung ist allerdings, dass der Querschnitt des Schornsteins ausreichend für den Betrieb zweier Öfen ist und die Kaminanschlüsse nicht mehr als 6,5 m und nicht weniger als 50 cm voneinander entfernt sein dürfen.
Es lässt sich pauschal kaum sagen, welche Kamine nicht für eine Mehrfachbelegung geeignet sind, da oftmals der Einzelfall entscheidet, ob die Heizungs- und Abgasanlage sicher betrieben werden kann und alle Vorschriften eingehalten werden können. Problematisch ist jedoch die Mehrfachbelegung mit Pelletöfen, die ein Gebläse zur Verbrennungsunterstützung verbaut haben sowie mit offenen Feuerstellen. Die Kombinationen mit einem Kamin der Bauart 2 und einem mit selbstschließender Feuerraumtür an einem Schornstein ist problematisch und daher meist unzulässig, da nicht sichergestellt werden kann, dass entstehende Abgase immer ins Freie abgeführt werden. Es sind dann Situationen denkbar, in denen Abgase in den Aufstellungsraum des zweiten Ofens gelangen oder aus einer nicht betriebenen Feuerstätte entweichen. Auch raumluftunabhängige Öfen, welche die zur Verbrennung benötigte Luft von außen mittels Zuleitung bekommen, lassen sich selten mit raumluftabhängigen Feuerstätten an einem Schornsteinzug kombinieren. Holen Sie sich in jedem Fall den Rat Ihres zuständigen Schornsteinfegers, er sollte die Vorschriften, Möglichkeiten und Ausnahmen kennen.
Eine Mehrfachbelegung des Schornsteins mit Heizungsanlage und Ofen ist zwar grundsätzlich nicht verboten, in der Regel wird jedoch von einer derartigen Kombination abgeraten. Zum einen, weil zentrale Heizanlagen im Haus meist über eine Abgasleitung verfügen, die weder im Querschnitt noch in Ihrer Hitzebeständigkeit für Festbrennstoffe ausgelegt ist. Zum anderen besitzen Öl- oder Gaszentralheizungen meist einen Brenner mit Gebläse. Generell raten Fachleute davon ab, Brennstoffe wie Holz und Gas zu "mischen", wenn es um eine Abgasanlage geht.
Oft wird die Frage gestellt, ob man mehr als zwei Kaminöfen an einen Schornstein schließen kann. Dies ist berechtigt, denn Sie können nicht beliebig viele Öfen an einem Schornstein betreiben. In der Regel können maximal 3 Feuerstätten angeschlossen werden. Allerdings nur unter der Bedingung, dass sich Schornstein und alle Feuerstätten in ein und derselben Nutzungseinheit und demselben Brandabschnitt befinden. Das bedeutet, dass die beteiligten Öfen nicht in verschiedenen Gebäuden oder Wohneinheiten aufgestellt sein dürfen, sich also im selben Haus befinden müssen. So können Sie sich in einem Reihenhaus keinen Schornstein mit Ihren Nachbarn teilen. Und auch hier gilt: der Schornsteinfeger muss das komplette System abnehmen.
Wenn sich die Nutzung des vorhandenen Schornsteins für mehrere Feuerstätten nicht realisieren lässt, muss nach Alternativen gesucht werden. Eine Variante wäre ein mehrzügiger Schornstein, in welchem die entsprechenden Heizstätten jeweils einen eigenen Zug bekommen. Eine weitere Alternative ist der Anschluss eines zusätzlichen, neuen Außenschornsteins. Besonders die Ausführungen in Edelstahl erfreuen sich dabei bei Kaminofen-Freunden zunehmender Beliebtheit. Diese Außenlösungen werden zum Teil als Komplettset angeboten und sind oft sogar zur Selbstmontage geeignet. Auch diese Variante sollten Sie vor der Realisierung mit Ihrem Schornsteinfeger besprechen - schließlich muss das gesamte Projekt von ihm abgenommen werden. Interessant an dieser Lösung ist auch, dass bei doppelwandigen Edelstahlschornsteinen, die an der Außenwand des Hauses angebracht werden, grundsätzlich auch Mehrfachbelegungen möglich sind, dabei gelten die oben genannten Einschränkungen natürlich auch.

Kommentare

Hallo, ich möchte einen Kaminofen und einen Holzherd nebeneinander ins Wohnzimmer stellen und möchte nun wissen, ob es möglich ist beide Rauchrohre zu verbinden, so dass wir nur eines der beiden Rohre in den Kamin führen müssen? Oder ist es unumgänglich einen zweiten Zugang zum Kamin zu bohren und für jeden Ofen ein eigenes Rauchrohr zu legen? Der Holzherd wird nur sporadisch zum Kochen benutzt werden und nicht zum heizen, es wird also selten vorkommen, dass beide Öfen gleichzeitig brennen. Viele Grüße, Susann Schöppe

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Sehr geehrte Frau Schöppe,

es ist nicht zulässig, zwei Abgasleitungen zu verbinden. Spätestens bei der Abnahme hätten Sie dann Ärger mit dem Schornsteinfeger. Um einen zweiten Anschluss werden Sie leider nicht herumkommmen, kalkulieren Sie auch einen Mindestversatz von 25 cm zwischen den beiden Wanddurchführungen ein. Wir empfehlen Ihnen, auf jeden Fall Ihren Schornsteinfegermeister ins Boot zu holen und die beiden Öfen nach dessen Vorgaben einzubauen. Wir drücken die Daumen!

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Susann Schöppe, 06.09.2021 13:46

Hallo, ich möchte in einem Kamin 2 Feuerstellen. Einmal im EG und im OG. Ich habe in den Bädern eine Belüftung nach außen. Im EG habe ich einen Schalter im Fenster wegen dem Dunstabzug. Darf ich eine 2. Feuerstelle im OG anbringen, obwohl ich eine Belüftung in den Bädern habe bzw. welche Möglichkeiten habe ich, um eine 2. Feuerstelle anzubringen? Es handelt sich um einen Neubau. Danke für die Antwort. Gruß

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Mike,

vielen Dank für Ihre Nachricht. In dem Fall liegt es am Ermessen des Schornsteinfegers und er kann im Zweifel raumluftunabhängige Geräte fordern. Die Mehrfachbelegung muss dann explizit durch den Hersteller der Feuerstätten freigegeben sein.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Mike, 20.05.2021 19:23

Meine Frage: Unser Schornsteinfeger hat den Anschluß unseres Speicherofens am gleichen Kamin unserer Ölzentralheizung älterer Bauart freigegeben. Kann ich diese alte Ölzentralheizung gegen eine Ölbrennwertheizung austauschen und am gleichen Kamin weiter betreiben? Wenn nicht, warum. Mit freundlichen Grüßen.

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Sie benötigen für ein Ölbrennwertgerät ein Kunststoff-Doppelrohr. Dadurch wird der Rauchabzug wieder verstärkt und zusätzlich kann die Zuluft für die Verbrennung über dieses Doppelrohr angesaugt werden. Somit können Sie daran keinen Kaminofen anschließen.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

H. Tonhauser, 10.04.2021 09:44

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich möchte einen Kaminofen der Bauart 1 mit selbstschließender Tür (im Wohnzimmer) an denselben Kamin anschließen, an dem ein offener Außengrill im Freien angeschlossen ist. M.E. dürfte das kein Problem sein, da der innenliegende Raum durch die selbstschließende Tür des Kaminofens gegen austretende Gase geschützt ist, und ein austretendes Abgas in Richtung Außenkamin keinerlei Gefahr darstellt, da sich dieser im Freien befindet. Ist der Anschluss des 2 Kamins problemlos möglich? Mit freundlichen Grüßen Arnold

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Eine Mehrfachbelegung muss immer mit dem zuständigen Bezirksschornsteinfegermeister abgesprochen werden. Eine Berechnung der Anlage ist nicht möglich, da bei einem Außengrill keine technischen Daten zur Verfügung stehen.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Arnold, 15.03.2021 22:30

Sehr geehrte Damen und Herren, ich wohne in DHH. Wir haben drei Geschosse. Ich möchte gerne im Erdgeschoss e. Kaminofen aufstellen. Reicht die Wärme auch im ersten Stock/zweiten Stock oder muss ich in jedem Stockwerk einen Kaminofen aufstellen. Schornstein/Kamin steht direkt in der Mitte im Haus. Vielen Dank und viele Grüße. Thi Nguyen

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Ngyen,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Das kommt natürlich darauf an, von wie vielen Kubikmetern Raum die Rede ist, die der Ofen erwärmen müsste. Und ob die Räume miteinander verbunden oder offen sind. Danach richtet sich die Leistung des Kaminofens. Eine Pauschalantwort gibt es dafür leider nicht. Bei weiteren Fragen zu Ihrem Vorhaben können Sie unsere Fachberater gerne telefonisch (+49 9191 - 320610) oder per Mail (info@ofenseite.com) kontaktieren.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Thi nguyen, 17.02.2021 22:10

Hallo Haben im Erdgeschoss und im ersten Obergeschoss jeweils einen Kaminofen. Warum brennt der Ofen im Erdgeschoss schlecht sobald der Ofen im Obergeschoss an ist? Haben einen Edelstahl Schornstein an der Hausaussenwand. Da sind beide Ofen angebracht. Gruß

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Tetzlaff,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Das Problem ist wahrscheinlich der fehlende Kaminzug. Um das zu prüfen, nehmen wir gern eine Schornsteinquerschnittsberechnung für Sie vor.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Tetzlaff, 29.11.2020 09:06

Kann man im Keller über einen reinnigungs Schacht ein Ofen Kaminofen anschließen

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Herr Zeitler,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Ein Kaminofen muss an einen Schornstein und nicht an einen Reinigungsschacht angeschlossen werden.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Kevin Zeitler, 17.11.2020 00:03

Also wäre es erlaubt 2 Pelletöfen an einem Abzug zu machen solange der berechnete Querschnitt stimmt ?

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Guten Tag Frau Kühne-List,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wie im Beitrag beschrieben, sind Pelletöfen für eine Mehrfachbelegeung in der Regel nicht zulässig, da sie mit einem Abgasgebläse arbeiten. Weitere Informationen dazu erhalten Sie auch von Ihrem zuständigen Schornsteinfeger.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

melanie Kühne-List, 10.11.2020 09:46

Sehr geehrte Damen und Herren, können Sie einen Schornstein auslegen und ein entsprechendes Angebot erstellen? Angaben zu dem Schornstein: Höhe ca. 13,5m 3 Befeuerungsstellen, 1x bei 3m, 1x bei 6m, 1x bei 8,5m ca. 0,4m über First Ausführung soll bitte doppelwandig sein, sodass der Edelstahlschornstein im Innenbereich aufgebaut werden kann. Dachdurchführung und Haube sind notwendig. Wie viel wird ein Edelstahlschornstein weniger, im Vergleich zu einem Leichtbauschornstein, wiegen? Was kostet hierfür die Auslegung bei Ihnen? Was kostet ein Schornstein (ca.) für diese Konfiguration? Vielen Dank, Beste Grüße, Seraphim Sörgel

Antwort Redaktion ofenseite.com:

Hallo Herr Sörgel,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Fachberater stellen gern ein Angebot für Sie zusammen und beantworten alle offenen Fragen. Bitte kontaktieren Sie uns per Mail über info@ofenseite.com oder telefonisch über +49 (0)9191 - 320610.

Viele Grüße, Ihr ofenseite-Team

Seraphim Sörgel, 23.10.2020 19:47
Einträge gesamt: 9
Kommentar eingeben