Kachelofen

Artikelübersicht Kaminofen: 79

Öfen und Kacheln gehören zusammen. Bereits seit über 1.000 Jahren verkleiden die Menschen ihre Feuerstellen mit den kleinen Tafeln aus gebranntem Ton. So bleibt die Wärme gespeichert und wird erst langsam über einen langen Zeitraum hinweg in den Raum abgegeben. Um diesen Wärmespeichereffekt zu nutzen, müssen Sie jedoch nicht in einen teuren, vom Ofenbauer gemauerten Kachelofen investieren.

Im Online Shop von ofenseite.com finden Sie eine große Auswahl an modernen Kaminen mit Verkleidungen aus Keramikkacheln. In den meisten Fällen sind sie nicht nur dekoratives Beiwerk, sondern erhöhen auch die Wärmespeicherfähigkeit des Ofens. Ein solcher Kachelkamin erwärmt den Raum noch einige Zeit nach dem Erlöschen des Feuers. Dank ihrer glasierten Oberfläche lassen sie sich zudem hervorragend reinigen.

Moderne Kachelöfen günstig online bestellen

Ein Kachelkamin bezeichnet alle Kamine, die eine Verkleidung aus Kacheln oder Ofenfliesen besitzen. Dabei denken Sie vermutlich an einen großen, gemauerten Kachelofen mit Sitzbank, wie ihn viele noch in ihrer Kindheit erlebt haben. Ein solcher vom Hafner bzw. Ofenbauer gebauter Kachelofen besitzt sicherlich einen gewissen Charme. Allerdings handelt es sich dabei, um eine der teuersten Möglichkeiten einen Kamin zu errichten. Wenn Sie auf Kacheln für Ihr Wohnzimmer bestehen, bieten wir Ihnen mit unseren Keramiköfen eine günstigere Alternative.

Welche Möglichkeiten gibt es einen Kachelofen zu errichten?

Der gemauerte Kachelofen
Merkmale Ein Kachelofen im traditionellen Sinne wird individuell vom Ofenbauer gesetzt und massiv gemauert.
Vorteile
  • hervorragende Wärmespeicherung
  • angenehme Strahlungswärme
  • sparsam im Verbrauch
Nachteile
  • hohe Anschaffungskosten
  • sehr lange Anheizphase
  • kein Selbstaufbau möglich
  • bei Umzug oder Umbau nicht ohne großen Aufwand versetzbar

Der verkleidete Heizeinsatz
Merkmale Freie Gestaltungsmöglichkeiten haben Sie mit einem Kamineinsatz.

Dieser ist vormontiert, kann daher sehr einfach angeschlossen werden.

Die Verkleidung kann dabei individuell gestaltet und auf Wunsch mit Kacheln versehen werden.
Vorteile
  • einfach anzuschließen
  • individuelle Verkleidung
  • bei Umbau / Umzug Heizeinsatz versetzbarer
  • Heizeinsatz bei Modernisierung austauschbar
Nachteile
  • Selbstaufbau nicht zu empfehlen
  • Wärmespeichereffekt stark von der Verkleidung abhängig

Der Kaminofen mit Keramikverkleidung
Merkmale Auf ofenseite.com finden Sie eine große Auswahl an Kaminöfen mit Keramikverkleidungen.
Ein solcher Kamin mit Kacheln verbindet das Beste aus zwei Welten.
Nämlich den Einbaukomfort eines einfachen Kaminofens mit der dekorativen Wirkung von Keramikflächen.
Vorteile
  • einfache Montage
  • Selbstaufbau möglich
  • schnelle Raumaufheizung durch Konvektionswärme
  • bei Umbau / Umzug versetzbar
  • geringe Anschaffungskosten
Nachteile
  • geringerer Wärmespeichereffekt als beim gemauerten Kachelofen

Der Kachelofen: Dekorativ & zeitlos elegant

Ein prasselndes Feuer im Kamin ist ein wahrer Blickfang in der Wohnstube. Daher sollte auch die Ästhetik des Ofens bei Ihrer Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Ein Kachelofen wirkt besonders gemütlich und wärmt den Raum optisch, selbst wenn noch kein Feuer darin brennt. Allerdings kostet ein traditioneller Kachelofen sehr viel Geld. Denn er muss vom Ofenbauer Stein für Stein gesetzt werden.

Sie möchten hochwertige Kacheloptik, ohne ein Vermögen auszugeben? Dann sind Sie hier genau richtig. Wir bieten Ihnen moderne Kachelkamine. Sie sind vergleichsweise günstig in der Anschaffung, leicht aufzustellen und sehen zudem noch sehr gut aus.

Im Unterschied zu den Kacheln der vergangenen Jahre hat ein heutiger Kachelkamin den Vorteil, dass größere Ofenkacheln produziert und verwendet werden können. Diese wären früher noch durch die Hitze gesprungen. So entdecken Sie in dieser Kategorie auch zahlreiche Designs mit größeren Keramikflächen, die kaum noch an eine Kachel erinnern. Da ist für jeden Geschmack das Passende dabei.

Worauf sollten Sie beim Kauf Ihres Kachelkamins achten?

Kacheln heizen den Raum durch eine angenehme Strahlungswärme auf, sehen gut aus und lassen sich ganz einfach reinigen. Es gibt also viele gute Gründe, warum Sie sich für den Kauf eines Kachelkamins entscheiden sollten. Doch was müssen Sie dabei beachten?

Leistung

Das erste Kriterium, das bei jedem Ofenkauf interessieren sollte, ist die Nennwärmeleistung. So sollten Sie sich vorher überlegen, wie viel Quadratmeter Sie mit Ihrem Keramik-Kamin beheizen wollen. Generell gilt, dass bei mäßiger Isolierung und einer Raumhöhe von 2,5 m bis 3 m pro Quadratmeter 0,1 kW Leistung benötigt werden. Wenn Sie zum Beispiel Ihre Wohnküche mit 40 m2 Grundfläche beheizen wollen, reichen 4 kW vollkommen aus.

Keramikdesign

Kachelofen online kaufen bei ofenseite.com!Kachelofen ist nicht gleich Kachelofen. In unserem Shop finden Sie futuristische Designs mit abwechselnden Stahl- und Keramikoberflächen, aber auch den traditionellen Kachelkamin mit romantischen Ofenkacheln. Wofür Sie sich entscheiden, ist dabei völlig Ihrem persönlichen Geschmack überlassen.

Sichtscheibe

Ein moderner Kachelofen verfügt in der Regel über eine Sichtscheibe. Schließlich möchten die Meisten das flackernde Feuer und brennende Holz dahinter sehen können. Die Sichtscheiben variieren dabei nicht nur in ihren Abmessungen, sondern auch in ihren Formen. Dies sollten Sie beim Kauf bedenken.

Wärmespeichereffekt

Keramik zeichnet sich dadurch aus, Wärme hervorragend speichern und über einen langen Zeitraum hinweg an die Umgebung abgeben zu können. Dieser Effekt macht sich vor allem beim klassischen Kachelofen bemerkbar. Aber auch ein Kaminofen, der mit Kacheln verkleidet ist, profitiert von diesem Wärmespeichereffekt. Allerdings sollten Sie darauf schauen, dass die Keramikverkleidung keine bloße Zierde ist.

Kaminofen mit Kacheln kaufen & sicher aufbauen

Ein Kachelofen, wie er auf ofenseite.com bestellbar ist, hat den großen Vorteil, dass Sie ihn selbst aufbauen können. Während beim klassischen Kachelofen immer ein Hafner zu Rate gezogen werden muss, können Sie mit etwas handwerklichem Geschick den Kachelkamin in Eigenregie aufbauen und anschließen. Denken Sie allerdings daran, dass Ihr selbst aufgebauter Kachelofen vor der Erstbefeuerung von einem Schornsteinfegermeister begutachtet und abgenommen werden muss.

Sie möchten sichergehen, um bei der Montage Ihres Kachelkamins keine Fehler zu machen? Dann buchen Sie unseren praktischen und bundesweiten Montageservice zum Festpreis hinzu. Haben Sie weitere Fragen zu unseren Produkten, unserem Service oder rechtlichen Bestimmungen, dann wenden Sie sich an unsere kompetenten Fachberater.

Fragen und Antworten zum Kaminkachelofen

Ein prasselndes Feuerchen, eine dampfende Tasse Tee und ein gutes Buch - ein Kamin bedeutet für viele unserer Kunden auch ein Stück weit Lebensqualität. Doch ein Kauf sollte gut überlegt und vorbereitet sein, weswegen uns auch viele Fragen zu unseren Produkten erreichen. Wir haben einmal die wichtigsten Fragen zum Keramikkachelofen gesammelt und übersichtlich beantwortet.

Womit heizt man einen Kachelofen?

Üblicherweise beheizt man einen Keramikkachelofen mit Festbrennstoffen wie Holz, Holzbriketts oder Braunkohle. Genaue Hinweise zum Brennstoff können Sie den einzelnen Produktdetailseiten bzw. der Bedienungsanleitung Ihres Ofens entnehmen.

Was ist besser: Kachelofen oder Specksteinofen?

Kachel oder Speckstein - welche Ofenverkleidung besser ist, hängt ganz davon ab, was Sie von Ihrem Kamin erwarten. Mit einer Specksteinverkleidung profitieren Sie mehr noch als mit Kacheln vom Wärmespeichereffekt. Allerdings sind Sie dabei auch auf die graue Farbe des Specksteins festgelegt. Ofenkacheln hingegen gibt es in allen möglichen Formen und Farben.

Kaminofen mit Speckstein Keramik

Welche Vorteile hat ein Keramikofen gegenüber einem klassischen Kaminofen?

Ein Ofen mit Keramikverkleidung hat den Vorteil, dass er eine leicht zu reinigende und unempfindliche Oberfläche besitzt. Zudem kann sie durch die Masse der Kacheln zusätzlich Wärme speichern und als Strahlungswärme über eine lange Zeit hinweg an den Raum abgeben. So bleibt Ihre Stube, auch nachdem das Feuer schon heruntergebrannt ist, schön warm.

Mehr lesen