So verkleiden Sie Ihren Kamineinsatz mit Grafitplatten von Brula!

Den Kamin nach eigenen Vorstellungen gestalten - das gelingt mit einem Kamineinsatz, handwerklichen Fähigkeiten und der entsprechenden Verkleidung. Für die Verkleidung eignen sich verschiedene Materialien und Baustoffe. Brula Kaminbauplatten eignen sich für den Selbstbau besonders gut. Grafitplatten von Brula sind leicht, ein wichtiger Faktor, wenn es auf das Gesamtgewicht ankommt. Die Verarbeitung ist unkompliziert, die Wärmeleitfähigkeit der Kaminbauplatten von Brula ist ausgezeichnet.

Was sind Brula Kaminbauplatten?

Kaminbauplatten von Brula bestehen aus Graphit, auch in der neuen Schreibweise Grafit üblich. Grafit ist als Grundstoff für Bleistiftminen bekannt, kann aber noch viel mehr. Es handelt sich dabei um ein reines Naturprodukt. Graphit besteht aus Kohlenstoff, ist hochtemperaturbeständig und zeichnet sich durch eine hohe Wärmeleitfähigkeit aus. Der Hersteller Brula hat sich diese Erkenntnisse zunutze gemacht und innovative Brula Graphitplatten entwickelt, die mit einem Patent geschützt sind. Baustoffe aus Graphit haben keine Schwingung und keine Dehnung - für die Verarbeitung in einem Bereich mit großer Hitzeentwicklung also ein ideales Material.



Den perfekten Kamineinsatz online kaufen





Graphitplatten von Brula können problemlos verputzt werden, der Putz wird nicht rissig. Neben den guten Eigenschaften im Gebrauch sind die Platten gut zu verarbeiten. Für den Zuschnitt reicht ein Verlegemesser. Mit einem handelsüblichen Cutter schneiden Sie die Kaminbauplatte auf das gewünschte Maß zu. Das niedrige Gewicht der Brula Kaminbauplatten ist besonders dann wichtig, wenn Sie beim Einbau auf das Gesamtgewicht achten müssen. Die Graphitplatten von Brula sind beidseitig mit Glasfasergewebe ausgestattet und werden vorgespachtelt geliefert, das erleichtert das spätere Verputzen. Weitere Vorteile sind die montagefreundlichen Maße und die hohe Bruchsicherheit.

Für den Do-it-yourself-Bau von Kaminen sind die Grafitplatten hervorragend geeignet. Der einfache Zuschnitt und das leichte Gewicht garantieren, dass Sie gut zurechtkommen. Brula bietet außerdem viel Zubehör für den Ofenbau.

Kaminbauplatten von Brula: Grafit vs. Calciumsilikat - ein Vergleich!

Neben den Grafitplatten von Brula sind weitere Baustoffe gebräuchlich: Calciumsilikatplatten werden oft verwendet. Doch welche Ausführung ist besser, worin liegen die Unterschiede?

Vorteile von Brula Grafitplatten
  • leiten Wärme besonders gut
  • robust & druckfest
  • nicht brennbar
  • leicht zu verarbeiten
  • lassen sich verputzen
Vorteile von Calciumsilikatplatten
  • wirken eher isolierend
  • robust & druckfest
  • nicht brennbar
  • leicht zu verarbeiten
  • lassen sich verputzen

Brula verwendet für die Herstellung ausschließlich Graphit. Bei Calciumsilikatplatten handelt es sich um einen Verbundwerkstoff, der aus Calciumsilikat und Graphit besteht. Prinzipiell gleichen sich die Eigenschaften der beiden Materialien. Die Wärmeleitfähigkeit von Brula Graphit ist sehr gut, während Calciumsilikat eher isolierend wirkt. Die Verarbeitung beim Kaminbau ist ebenfalls gut. Die Platten haben ein leichtes Eigengewicht und lassen sich problemlos zuschneiden.

Brula Graphitplatten: Ein Tipp der ofenseite.com-Redaktion!

Welcher Baustoff für die Kaminverkleidung verwendet wird, hängt vor allem von Einsatzzweck des Ofens ab. Die Experten von ofenseite.com empfehlen Brula Grafitplatten in erster Linie dann, wenn die Wärmeleistung nicht geschmälert werden soll. Die Wärme wird über die Kaminbauplatten von Brula, die aus Graphit bestehen, schnell in den Raum abgegeben. Das Grafitmaterial erwärmt sich rasch, kühlt aber auch schnell wieder ab. Während bei anderen Materialien die Wärmeleistung isoliert oder gespeichert wird, ist das bei Brula Kaminbauplatten nicht der Fall. Besonders günstig ist diese Variante dann, wenn der Ofen nur kurzfristig genutzt wird - zum Beispiel am Abend in der Übergangszeit.



Brula Graphitplatten kaufen



Sie finden uns auch auf:

Weitere Ratgeber für Sie:

Kamineinsatz verkleiden: Welche Materialien eignen sich?
Als stolzer Besitzer eines Kamins suchen Sie nach einer Verkleidung, die gut aussieht, sich harmonisch in den Raum integriert und vielleicht sogar etwas mehr aus Ihrer Heizquelle herausholt? Neben ...
Mehr lesen

Kamineinsatz selbst einbauen: In 4 einfachen Schritten
Sie haben die Wahl, ob Sie einen Fachmann beauftragen oder den Kamineinsatz selbst einbauen. Das Ziel ist klar: Ihr Kamin soll heimelige Wärme verbreiten. Dazu sind verschiedene Voraussetzungen zu ...
Mehr lesen
Veröffentlicht am 14.08.2018 11:20 | 0 Kommentare

Kommentar eingeben

Max. 500 Zeichen
* Pflichtangaben