Unser Ratgeber für Sie

Welche Lagerbestimmungen gibt es für Bioethanol?

Veröffentlicht am 2020-06-26 08:00:00 | 0 Kommentare

Bioethanol ist ein flüssiger Brennstoff für Ethanol Kamine. Der Gebrauch, vor allem das Verbrennen im Kamin, ist gesundheitlich unbedenklich. Für die Lagerung und Handhabung, beispielsweise wenn Sie die Flüssigkeit in den Brennraum füllen, müssen allerdings einige Vorschriften beachtet werden. Da der Brennstoff leicht entzündlich ist, muss er sicher und gut verschlossen aufbewahrt werden. Für die Vorratshaltung gelten Grenzmengen. Sorgen Sie bei der Lagerung für Ihre eigene Sicherheit und die Ihrer Familie, indem Sie die Lagerung von Ethanol in der Wohnung ordnungsgemäß durchführen und den Brennstoff auf die zulässige Höchstmenge begrenzen. 

Wie lange sollte Brennholz trocknen?

Veröffentlicht am 2020-02-18 08:00:00 | 0 Kommentare

Per Gesetz ist in Deutschland das Verfeuern von feuchtem Holz verboten. Die Erste Verordnung zur Durchführung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes legt fest, dass Brennholz einen Feuchtegrad von unter 25 Prozent aufweisen muss. Waldfrisches Scheitholz hat jedoch noch etwa 60 Prozent Feuchtigkeit. Bevor es in Kaminöfen oder Scheitholz-Feuerungsanlagen verbrannt werden darf, muss es also trocknen. Im Folgenden erfahren Sie, welche Methoden der Brennholztrocknung es gibt, wie lange der Prozess dauert und welche Faktoren ihn beeinflussen. Wir erklären außerdem, warum eine hohe Brennholzfeuchte für Ihren Ofen schädlich ist.

Einträge gesamt: 2