Flamco Ausdehnungsgefäß Heizung

Artikelübersicht Ausdehnungsgefäße: 11

Das Ausdehnungsgefäß für die Heizung ist in der Heizungsanlage unverzichtbar. Denn der Ausgleichsbehälter für die Heizung gewährleistet durch kontinuierlichen Druckausgleich im Heizkreislauf die störungsfreie Funktion des Heizsystem einschließlich aller Komponenten. Dies gilt vor allem für die hochwertigen Ausdehnungsgefäße der Contra-Flex-Serie von Flamco.

Ausdehnungsgefäß für die Heizung - Was ist das?

Ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung, oft als Membranausdehnungsgefäß bezeichnet, reguliert die Druckverhältnisse innerhalb einer Heizungsanlage. Denn steigt die Temperatur, erhöht sich das Volumen der darin enthaltenen Flüssigkeit; sinkt die Temperatur, reduziert sich das Volumen. Dieses Prinzip sorgt in den Heizungswasserführenden Leitungen der Anlage und in jedem Heizkörper zu kontinuierlich wechselnden Druckverhältnissen. Während dies bei sinkenden Temperaturen kein Problem darstellt, ist bei zu hohem Druck das Risiko von Leitungsschäden innerhalb des Heizkreislaufs oder Beschädigungen der Heizkörper ohne Druckausgleich groß. Daher ist es von größter Bedeutung, dass ein Heizungsausdehnungsgefäß optimal auf die Anlagengröße abgestimmt ist. Ist dies nicht der Fall, sind Betriebsstörungen durch zu hohen oder geringen Anlagendruck die Folge.

Wie funktioniert ein Ausgleichsbehälter für die Heizung?

Beim Ausgleichsgefäß für die Heizung unterscheidet der Fachmann zwischen einem mit flexibler Membran und einem ohne Membran. Letztere werden allerdings seit den 1960er Jahren so gut wie nicht mehr verbaut. Behälter ohne Membran wurden an der höchsten Stelle im Heizkreislauf montiert. Anders das Ausdehnungsgefäß für die Heizung mit Membran. Es findet seinen Platz in unmittelbarer Nähe zur Heizungsanlage.

Das Heizung-Ausdehnungsgefäß besteht aus einer Stahlhülle, in der sich zwei übereinander liegende Kammern befinden. Diese trennt eine flexible Membran. Während eine Kammer mit einem Inertgas, zumeist Stickstoff, gefüllt ist, enthält die andere Kammer das Heizungswasser. Die Membran verhindert das Diffundieren des Gases ins Wasser. Erhöht sich nun der Druck im Heizkreislauf, weil das Volumen des Wassers aufgrund von Temperaturschwankungen zunimmt, dann fungiert der Ausgleichsbehälter für die Heizung als eine Art Puffer. Über die flexible Membran gibt das Wasser den überschüssigen Druck an den Stickstoff ab, indem dieser komprimiert wird.

Ausdehnungsgefäß für die Heizung

Der Heizung-Ausgleichsbehälter: Wo muss man ihn anschließen?

Ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung sollte möglichst vom Fachmann angeschlossen werden. Dabei erfolgt der Einbau vorzugsweise in Kesselnähe und im Heizungsrücklauf. Denn im Heizungsvorlauf wären die Membran einer sehr hohen Temperatur und damit auch einer sehr starken Belastung ausgesetzt. Die Montage im Rücklauf verlängert die Lebensdauer Ihres Ausgleichsgefäßes für die Heizung. Sinnvoll ist es auch ein Kappenventil zwischenzuschalten. Sollte ein erneuter Austausch des Ausdehnungsgefäßes notwendig werden, kann es so ganz einfach gewechselt werden, ohne dass das Wasser aus der Anlage gelassen werden muss.

Wie macht sich ein defekter Ausgleichsbehälter bemerkbar?

Auch ein Ausgleichsbehälter für die Heizung von höchster Qualität kann im Verlauf der Jahre defekt werden. So kann die flexible Membran nach jahrelangem Einsatz porös werden, wodurch ein zufriedenstellender Druckausgleich nicht mehr gewährleistet ist. Haben Sie die Vermutung, dass Ihr Heizung-Ausdehungsgefäß defekt ist, sollten Sie diesen Verdacht umgehend prüfen. Denn ein defektes Gefäß kann den Wirkungsgrad und die Leistung Ihrer Anlage nachhaltig schmälern.

Symptome für ein defektes Heizungsausdehnungsgefäß:

  1. Starke Druckschwankungen im Heizsystem
  2. Tropfendes Sicherheitsventil
  3. Ständig zu viel Luft im Heizsystem
  4. Ständig zu wenig Wasser in der Anlage

Sie erkennen, ob Ihr Membran-Ausdehungsfäß für die Heizung kaputt ist, indem Sie den Stift des darin verbauten Ventils mit einem spitzen Gegenstand herunterdrücken. Im besten Fall hören Sie es zischen, weil Stickstoff oder Luft entweichen. Dann ist Ihr Ausgleichsbehälter in Ordnung und Sie müssten gegebenenfalls nur noch den Vordruck korrekt einstellen. Spritzt Ihnen jedoch Wasser entgegen, haben Sie es mit einem defekten Behälter zu tun. Diesen sollten Sie schnellstens austauschen.

Heizung-Ausdehnungsgefäß der Marke Flamco kaufen

Flamco erfand Ende der 1950er-Jahre den ersten Ausgleichsbehälter für die Heizung und sorgte damit für eine Revolution im Heizungsbau. Seitdem entwickelt das einstweilen international renommierte Unternehmen seine innovativen Ausgleichsbehälter für die Heizung kontinuierlich weiter. Das Ergebnis ist ein qualitativ hochwertiges Heizung-Ausdehnungsgefäß mit höchster Zuverlässigkeit beim Druckausgleich des Heizkreislaufs.

 

Für seine Produkte nutzt das Unternehmen ausschließlich hochwertige Materialien vom Stahlmantel bis zu den integrierten Membranen der Gefäße, die sich für Einsatzbereiche für Kühl- und Heizungsanlagen von zwei bis zu 5.200 Litern eignen. Der individuell einstellbare Gasfülldruck zählt genauso zu den Vorteilen dieser Produkte wie der breite Einsatzbereich von der solargestützten Heizungsanlage bis zum Vorlagebehälter für Heizungsanlagen mit hohen Vor- und Rücklauftemperaturen.

Wie groß sollte das Heizungsausdehnungsgefäß sein?

Grundlegende Informationen finden Sie in den Entwurfs- und Auslegungskriterien der DIN EN 12828. Eine Faustregel wiederum orientiert sich bei der Größe für das Heizungsausdehnungsgefäß an zehn Prozent des Anlagenvolumens.

Wie groß ein Ausdehnungsgefäß für die Heizung sein muss, hängt von verschiedenen Kriterien ab. Dazu zählt die Leistungsfähigkeit der Heizungsanlage genauso wie die Temperaturen. Denn in einem Niedertemperatur-Heizkreislauf entstehen andere Drücke als in Heizungsanlagen mit sehr hohen Vor- und Rücklauftemperaturen.

Folgende Kriterien sind bei der Berechnung zu berücksichtigen.

  • Niedrigste und höchste Temperatur
  • Flüssigkeitsvolumen im Heizkreislauf
  • Volumen der Speichereinheit
  • Ausdehnungsfaktor der Flüssigkeit (Solaranlagen!)

Eine genaue Berechnung erfolgt unter der zusätzlichen Berücksichtigung der Kesseleigenschaften. Unterstützung bieten spezielle Formulare oder Software-Lösungen, mit denen Sie die korrekte Größe zuverlässig bestimmten. Gerne können Sie sich bei Fragen zur Berechnung der Größe an unsere geschulten Fachberater wenden.

Ausgleichsbehälter für die Heizung

Mehr lesen