Wo darf man Öfen und Herde aufstellen?

Öfen, Kachelöfen, offene Kamine und Küchenherde für Festbrennstoffe dürfen nicht aufgestellt werden in Fluren, Treppenräumen und Garagen. Feuerstätten für Festbrennstoffe über 50 KW Nennwärmeleistung dürfen NUR in Heizräumen aufgestellt werden. In den Städten Aachen, München und Regensburg nur dort gültige Norm erfüllen.Als Mieter einer Wohnung oder Hauses müssen Sie die Zustimmung Ihres Vermieters haben. Der Schornstein muss für Ihren Ofen geeignet sein, Fragen Sie Ihren Schornsteinfeger/Kaminkehrer. Es sind evtl. Bauliche Vorschriften zu beachten (z.B. bei Holzhäusern oder Niedrigenergiehäusern).