Kamineinsatz Schmid Lina 120 h

UVP des Herstellers: 4.486,00 €
(Sie sparen 15 %, also 673,00 €)
ab 3.813,00 €*
zzgl. Zusatzservice
Artikelnr.: 1210320

Türhöhe:

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Ihre Vorteile bei uns:
ständig 50.000 Artikel auf Lager
Schneller Versand Ihrer Bestellung
Kauf auf Rechnung
Kompetente Beratung
Über 100.000 zufriedene Kunden
Zuverlässiger Kundenservice
Top Marken

Ihren Artikel konfigurieren

Um diesen Artikel zu konfigurieren empfehlen wir den Einsatz eines Tablet, Laptop oder PC. Besuchen Sie dazu unsere Webseite, die genauso aufgebaut ist wie auf dem Smartphone

Dennoch Artikel konfigurieren

Kamineinsatz Schmid Lina 120 h - überzeugende Leistung

Der Kamineinsatz Schmid Lina 120 h überzeugt mit seinem reduziert-modernen Design, kann aber auch mit einem leistungsstarken Inneren punkten. Mit einer Nennwärmeleistung von 10 kW schafft er es problemlos, auch größere Räumlichkeiten bis 250 m³ zu beheizen. Mit einem Wirkungsgrad von 78 % ist er dabei äußerst effizient. Dank dieser hohen Ausnutzung des Brennstoffes ist er im Verbrauch sehr kostengünstig und stößt nur geringe Emissionen aus, sodass er die Umwelt schont.

Ihre Schmid Lina 120 h Vorteile:

  • Extra breiter Kamineinsatz:
    Mit einer außergewöhnlichen Breite von 115 cm bietet der Brennraum Platz für Holzscheite mit einer Länge von bis 90 cm. Dadurch entsteht nicht nur ein besonders schönes Flammenbild, sondern auch die Panoramaoptik des Kamineinsatzes

  • Kristallfront:
    Der Schmid Kamineinsatz wird mit einer Sichtscheibe aus hochwertigem Kristallglas geliefert und ermöglicht somit einen perfekten Blick in die Brennkammer. Optional kann die Sichtscheibe auch doppelt verglast bestellt werden. Dadurch wird eine optimale Hitzeentwicklung im Brennraum möglich, während der Aufstellraum gleichzeitig vor einer Überhitzung geschützt wird.

  • Außenluftanschluss:
    Der Lina 120 vom Hersteller Schmid wird mit einem Außenluftanschluss installiert. Dieser hat einen Durchmesser von 150 mm und ermöglicht den raumluftunabhängigen Betrieb. Das bedeutet, dass die Verbrennungsluft von außerhalb des Aufstellraumes bezogen wird und kein Sauerstoff aus dem Wohnraum verloren geht.

  • Türhöhe wählbar:
    Auch bei der hochschiebbaren Tür gibt es Entscheidungsspielräume. Zum einen kann man zwischen den verschiedenen Höhen der Tür von 45, 51 und 57 cm wählen. Zum anderen hat man die Möglichkeit, dass eine selbstschließende Tür-Mechanik eingebaut wird.

Der Schmid Lina 120 - ideal auf Sie abgestimmt

Auch optisch bietet der Kamineinsatz Schmid Lina 120 einen Mehrwert für jedes Ambiente. Die Innenauskleidung ist in der Standardversion Schamotte glatt, kann jedoch auch in Maueroptik geliefert werden. Beide Varianten sind in den Farben Sand, Cremeweiß und Schwarz erhältlich. Die hochwertige Gusskuppel rundet dabei das Gesamtbild ab. Zudem kann man nach individueller Rücksprache zwischen verschiedenen Typen von Blendrahmen wählen und die Front in Anthrazit gestalten lassen. Hinzu kommt weiterhin, dass man den Schmid Lina 120 h auch als Tunnelversion erwerben kann. Dabei kann durch die Brennkammer hindurchgesehen werden, wodurch sich eine Vielzahl an neuen Gestaltungsmöglichkeiten bieten. Der Kamineinsatz kann so zum Beispiel als Raumteiler genutzt werden oder auch, in eine Wand eingelassen, gleich zwei Räume beheizen. Außerdem kann bei der hochschiebbaren Tür kann man die Türhöhe selbst festlegen. Mit all diesen Variationen hat der Individualist somit die Möglichkeit, seinem Schmid Lina 120 h eine persönliche Note zu geben. 

Ausstattungsmerkmale:

  • Rauchrohranschluss Durchmesser: 200 mm
  • Rauchrohranschluss Position: oben/hinten
  • Maße: 118-130 x 136 x 52 cm (HxBxT)
  • Gewicht: 340-400 kg
  • Feuerraumgröße: 45-57 x 115 x 40 cm (HxBxT) 
  • Feuerraumauskleidung: Schamotte oder Maueroptik
  • Feuerraumtür: optional selbstschließend (Bauart 1)
  • Holzscheitlänge: 90 cm 

Kaminbauqualität aus Deutschland

Wer sich darum bemüht, einen stilsicheren und effizienten Kaminofen anzuschaffen, kommt nicht an dem Namen Schmid vorbei. Der deutsche Heizkörperhersteller aus Niedersachsen kann mit einer Produktpalette aufwarten, die mit innovativer Technik und optisch erstklassigem Eindruck überzeugt. Dabei kann Schmid auf eine langjährige Erfahrung zurückgreifen, die es dem Unternehmen ermöglicht, in seiner Branche zu den Besten zu gehören. Ein Glanzprodukt jener Palette ist der Kamineinsatz Schmid Lina 120 h.

Heizen mit Holz oder Kohle

Der Schmid Lina 120 ist mit seinen 10 kW Nennwärmeleistung sowohl für das Heizen mit Holz als auch mit Kohlebriketts geeignet. Während für kurze Heizphasen Holzscheite ideal sind, halten Briketts die Glut besonders lange und erzeugen so andauernde Wärme. Wir empfehlen Ihnen deshalb, Holzscheite als Brennstoff und anschließend Braunkohlebriketts als Gluthalter zu nutzen. Aufgrund der enormen Breite des Brennraumes sind Holzscheite bis 90 cm und eine Auflademenge bis 11 kg kein Problem für den Kamineinsatz. Beim Heizen mit Braunkohle beträgt die Auflademenge 3 bis 7 kg, also ungefähr 6 bis 10 Briketts. Verwenden Sie beim Heizen mit Holzscheiten ausschließlich luftgetrocknetes, unbehandeltes Holz mit einer Restfeuchte von weniger als 20 %. Besonders eigenen sich Laubhölzer wie Buche, Eiche, Birke oder auch Obstbaumholz. Keinesfalls dürfen feuchtes, behandeltes Holz, Schaumstoff, Pappe, flüssiger Anzünder oder Kunststoff verbrannt werden. Hierbei entstehen gesundheitsschädigende Abgase und Brennraum sowie Schornstein werden beschädigt.

Das optimale Anheizen und Befeuern

Für eine effiziente Verbrennung ist vor allem die Anheizphase entscheidend. Stapeln Sie die Holzscheite kreuzweise übereinander und verteilen Sie anschließend klein geschlagenes, trockenes Weichholz darauf. Öffnen Sie die den Verbrennungsluftschieber vollständig und entzünden Sie das Weichholz mit einer Anzündhilfe. Da für eine emissionsarme Verbrennung ein schneller Anzündvorgang nötig ist, können Sie für eine verbesserte Luftzufuhr die Ofentür einen Spalt geöffnet lassen. Ist das Feuer richtig entfacht, müssen Ofentür sowie Verbrennungslufthebel vollständig geschlossen werden. Nach der Anheizphase kann der Abbrand mit dem Hebel von Ihnen gesteuert werden. Beim Nachlegen von Brennmaterial muss darauf geachtet werden, dass der Luftschieber geschlossen und die Tür langsam geöffnet wird. So wird das eindringen von Abgasen in den Aufstellraum verhindert. Um Verbrennungen zu vermeiden, sollte zur Bedienung der im Zubehör enthaltene Universal-Handschuh genutzt werden.

Gesamtleistung (kW):
10
Maße H x B x T (cm):
118-130 / 136 / 52
Raumheizvermögen (m³):
250
Rauchrohranschluss (mm):
200
Rauchrohranschluss:
oben / hinten
Sichtscheibe (cm):
120 x 45 - 57
Wirkungsgrad (%):
78
Gewicht (kg):
340 - 400
Abgastemperatur (°C):
365
Scheitholzlänge (cm):
90
Holzverbrauch (kg/h):
4,5
Abgasmassenstrom (g/s):
7,9
Mindestkaminzug (Pa):
12
Brennraum H x B x T (cm):
45 - 57 / 115 / 40
Aschekasten:
Ja
Bauart 1 (selbstschl. Tür):
optional
BimSchV Stufe 1:
Ja
Scheibenspülung:
Ja
BimSchV Stufe 2:
Ja
Scheitholz, Holzbrikett:
Ja
DIN EN Nummer:
13229
Braunkohlebrikett:
Ja
AT §15a B-VG Norm:
Nein
CE Zeichen:
Ja
Außenluftanschluss (mm):
150
Primär-, Sekundärluft:
Ja
Rüttelrost:
nein
LRV Schweiz:
Ja
  • A++
  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
ArtNr: Lina 120 h
10
A
Das Energielabel für Einzelraumfeuerstätten ist ab dem 01.01.2018 für alle Anbieter Pflicht. Dadurch erkennen Sie auch als technisch weniger versierter Verbraucher klar und deutlich welcher Holzofen oder Kamineinsatz effizient und damit technisch auf dem neuesten Stand ist. Wichtig: Aktuell gibt es auf dem Markt nur vereinzelt Holzöfen oder Kamineinsätze mit A++. Dafür erfüllen die meisten die Anforderungen für A oder A+ was für einen Heizgerät ohne automatische Brennstoffzufuhr und dem Naturbrennstoff Holz einen sehr guten Wert darstellt.

Frage zum Produkt

max. 500 Zeichen
*Pflichtfelder