Kalziumsilikatplatten Promat Promasil® 950 KS

ab 18,50 €*

zzgl. Zusatzservice
Artikelnr.: 1150100

Stärke wählen:

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Ihre Vorteile bei uns:
ständig 50.000 Artikel auf Lager
Schneller Versand Ihrer Bestellung
Kauf auf Rechnung
Kompetente Beratung
Über 100.000 zufriedene Kunden
Zuverlässiger Kundenservice
Top Marken

Ihren Artikel konfigurieren

Um diesen Artikel zu konfigurieren empfehlen wir den Einsatz eines Tablet, Laptop oder PC. Besuchen Sie dazu unsere Webseite, die genauso aufgebaut ist wie auf dem Smartphone

Dennoch Artikel konfigurieren

Promasil ® 950 KS Calciumsilikatplatten

Die Promasil® 950 KS Kalziumsilikatplatten sind Vormauerung und Wärmedämmung in einem und für die sichere Installation von Kachel- sowie Kaminöfen ideal geeignet. Durch die geringe Wärmeleitfähigkeit des Materials auf Basis von Calciumsilikat entsteht eine so effektive, nicht brennbare Wärmedämmung, dass Sie einiges an Raum gewinnen, welcher sonst durch dickere Mineralwoll-Dämmungen verbraucht werden würde. Auch auf eine Schwarzblechabdeckung kann bei der Verwendung von Promasil® Calciumsilikatplatten verzichtet werden.

Raumgewinnung durch PROMASIL 950 -KS Kalziumsilikatplatten

Technische Details zu den 950 KS Silikatplatten von Promasil ®

  • leichte Calciumsilikatplatten
  • für Kamin- und Kachelofenbau geeignet
  • Maße einer Kalziumsilikatplatte: 50 x 100 cm
  • Farbe: weiß
  • bauaufsichtliche Zulassung Z-43.14-139
  • nicht brennbar A1 nach DIN 4102
  • Klassifizierungstemperatur 950 °C
  • Anwendung bei Kachelöfen nach DIN 18892
  • Anwendung bei Kaminen nach DIN 18895
  • nicht brennbar
  • problemloser Zuschnitt
  • mehrlagige Verklebung möglich
  • für 1 m² werden ca. 1,5 bis 2 kg Promat Kleber K84 benötigt

Hitzeschutzplatten aus feuerfestem Calciumsilikat von Promasil®

Die weißen Silikatplatten messen 50 cm x 100 cm und sind in den Stärken 30, 40, 50, 60 und 80 mm erhältlich. Bitte beachten Sie, dass aus Transportgründen bei den zwei dünnsten Versionen - also den Platten mit 30 mm- sowie 40 mm-Stärke - eine Mindestbestellmenge von zwei Stück vorgesehen ist.

Da die Herstellung über ein Gießverfahren erfolgt, entstehen minimale Schwankungen in der Dicke, die sich lediglich auf +/- 1,5 mm beschränken.

Bei jeder Stärke erfolgt die Montage überraschend einfach, da sich die Hitzeschutzplatten mit gewöhnlichen Holzbearbeitungswerkzeugen, beispielsweise mit einem Fuchsschwanz, auf die erforderliche Größe zuschneiden lassen. Jedoch ist auch der Nasszuschnitt möglich. Die zurecht gesägten Platten werden mit Hilfe des Promat®-Kleber K84, der idealerweise mit einem groben Zahnspachtel aufgetragen werden sollte, einfach an die entsprechende Wand geklebt. Eine Fugenversetzung ist bei der Anbringung nicht nötig. Die Fugendicke zwischen den einzelnen Platten beträgt 1-2 mm.

Selbstverständlich haben die Calciumsilikat-Wärmedämmplatten und der Promat®-Kleber die entsprechende bauaufsichtliche Zulassung.

Promasil ® Klimaplatten 950 KS zur Schimmelbekämpfung nutzen

Diese Silikatplatten eignen sich nicht nur zum Kaminofenbau, sondern auch zur Schimmelsanierung. Denn Sie verfügen über zwei Eigenschaften, die sie im Kampf gegen Schimmel unschlagbar machen:

  1. Sie sind diffusionsoffen, d.h. sie können Feuchtigkeit aufnehmen, speichern und bei Bedarf auch wieder abgeben. Die Bildung von Kondensat und Staunässe wird verhindert, sodass Schimmelpilze gar nicht erst entstehen können.
  2. Sie sind alkalisch. Schimmelpilze bevorzugen in der Regel ein saures Milieu, weswegen sie auf dem basischen Calciumsilikat keinen guten Nährgrund finden.

Eine ausführliche Anleitung, wie Sie die Kalziumsilikatplatten 950 KS von Promasil zur Schimmelbekämpfung verwenden können, finden Sie auf unserem ofenseite-Blog. Hier erfahren Sie Schritt für Schritt, wie Sie bei der Schimmelsanierung mit Calciumsilikat vorgehen sollten.

Frage zum Produkt

max. 500 Zeichen
*Pflichtfelder