• Pufferspeicher

    Pufferspeicher - auch Warmwasserspeicher genannt - speichern Energie in Form von Wärme im Medium Wasser.
    Benutzt man Heizquellen die unregelmäßig Energie freisetzen, benötigt man zwangsläufig einen Speicher der die Energiespitzen im wahrsten Sinne des Wortes "puffert". Warmwasserspeicher ermöglichen also eine gleichmäßige Abgabe und Verteilung der Wärmeenergie im ganzen Haus.

    Dies trifft bei wassergeführten Öfen genauso zu, wie bei Solaranlagen und jeglicher Form von Festbrennstoffkesseln (wie Holz- oder Kohlevergaserkessel).
    Doch auch klassische Öl- und Gasheizungen, sowie Wärmepumpen benötigen einen Warmwasserspeicher - nur das dieser hier kleiner dimensioniert wird, und vorwiegend für warmes Trinkwasser benötigt wird.

    Warmwasserspeicher sind also dafür gebaut, Wärme bzw. Energie zwischenzuspeichern. Die beim Heizvorgang erhitzte Wärmeträgerflüssigkeit wird von Ihrer Wärmequelle - egal ob Heizkessel, Solaranlage oder Kamineinsatz - an Ihren Pufferspeicher weitergeleitet und dort zwischengespeichert. Von da an können Sie die gespeicherte Energie kontrolliert an Ihr Warmwasser- oder Heizungssystem wieder abgeben. Sie sehen bereits hier, dass es verschiedene Möglichkeiten und Zwecke für Pufferspeicher gibt. Im Prinzip sind je nach Vorhaben und Notwendigkeit die verschiedensten Arten von Pufferspeichern verfügbar.

    ... → Möchten Sie mehr wissen? ←



Wollen Sie einfach klassisch Wärmeenergie speichern, dann sollte Ihnen mit einem herkömmlichen reinen Energie-Pufferspeicher ausreichend gedient sein. Wollen Sie die Energie nicht nur für den Wärmehaushalt verwenden, sondern auch für Ihren Wasseranschluss, dann haben wir auch die passenden Geräte für Sie in unserem Sortiment. Mit einem Pufferspeicher mit Brauchwasser (Kombispeicher) wird die im Speicher befindliche Wärmeenergie zusätzlich zum Erwärmen einer sogenannten Brauchwasserblase verwendet. Von dieser aus können Sie das erwärmte Wasser dann für Ihren Gebrauch verwenden. Für das direkte Nutzen der Wärmeenergie für Ihr Trinkwassersystem können Sie des Weiteren Hygienespeicher (für Heizung und Trinkwasser) oder Trinkwasserspeicher in Ihr Heizungssystem einbauen. Zusätzlich reduzieren die Pufferspeicher zur direkten Nutzung  des Trinkwassers die Legionellengefahr. Bevorzugen sie bezüglich des Trinkwasserspeichers eine platzsparende Variante, dann haben wir für Sie auch eine Auswahl an Tiefenspeichern bei uns im Angebot, welche in aller Regel unterhalb der Heizquelle montiert werden.

Neben den vielfältigen Anwendungsbereichen finden Sie die Warmwasserspeicher auch in verschiedenen Größen, mit unterschiedlichen Speichervolumen oder auch mit einem zusätzlichen internen Wärmetauscher in unserer Produktpalette vorrätig. Ein Wärmetauscher ist hierbei notwendig für den Anschluss des Pufferspeichers beispielsweise an eine Solaranlage oder andere Heizquellen wie ein Festbrennstoffkessel etc. Sie sorgen für die Wärmeübertragung von einem Medium auf das andere, ohne dass sich unterschiedliche wärmetragende Flüssigkeiten oder unterschiedliche Heizkreisläufe vermischen. 

Pufferspeicher zeichnen sich im Allgemeinen durch drei wesentliche Vorteile aus: Zunächst schützen Sie Ihre Heizquelle vor Überhitzung. Das Prinzip des Pufferspeichers ist es, überschüssige Wärme aufzunehmen und sie später kontinuierlich abzugeben. Dies ist vor allem bei  Heizungen mit einer nur bedingt regulierbaren Heizleistung erforderlich, wie zum Beispiel bei Kamineinsätzen und Kaminöfen. Zuviel erzeugte Wärme wird also gespeichert und erst bei Bedarf verbraucht. Ebenso wird durch den Pufferspeicher die Effizienz und Lebensdauer der gesamten Heizanlage verbessert. Nicht nur, dass ein Pufferspeicher die überschüssige Hitze kompensiert und dadurch die Heizquelle schont. Der Pufferspeicher sammelt Energie und gleicht mit dieser leichte Schwankungen in der Temperatur aus. So braucht die Heizung nicht ständig neu anzuspringen und der Stop-and-Go-Betrieb entfällt. Sowohl die Abgaswerte, als auch der Wirkungsgrad der Anlage werden damit entscheidend verbessert und die Abnutzung wird ebenso deutlich geringer. Letztlich wirkt sich die effiziente Nutzung der Energie auch auf Ihre Verbrauchskosten aus, denn Sie sparen durch die Speicherung und kontrollierte Nutzung der Wärme längerfristig an Geld und Heizressourcen.

Ein Pufferspeicher kann Ihnen sehr viel Freude bereiten. Doch sollten Sie für die Vermeidung von späteren Komplikationen bereits vor dem Kauf auf eine paar wesentliche Punkte achten. Je nach Modell Ihrer Heizanlage oder nach der Art und Weise Ihres Installationsvorhabens sollten Sie den passenden Speichertypen sorgfältig auswählen. Zusätzlich müssen Sie unbedingt die örtlichen Gegebenheiten ausloten. Schauen Sie nach, ob eine ausreichende Deckenhöhe am Aufstellungsort gegeben ist und ob für den Transport des Pufferspeichers Ihre Türen auch hoch und breit genug sind. Ebenso sollten Sie auch auf das passende Speichervolumen achten, welches meist an die Leistung Ihrer Anlage gekoppelt ist.

Nutzen Sie für Ihr Pufferspeichererlebnis die Innovationskraft und Qualität der renommiertesten Pufferspeicherfirmen. So können Sie unter anderem Pufferspeicher der beiden deutschen Marken "Flamco" oder "STSOL" bei uns erwerben.
Für die ordentliche Inbetriebnahme finden Sie in dieser Rubrik auch sämtliches passendes Zubehör zu Ihrem Pufferspeicher / Warmwasserspeicher, wie zum Beispiel Speicherthermometer oder Heizpatronen in unterschiedlichen Leistungsklassen.