• Pufferspeicher

    Warum benötigt Ihr Heizungssystem einen Pufferspeicher? Und wie groß sollte er sein? Soll er Ihr Brauchwasser mit erwärmen oder nur Heizungswasser speichern? Diese Fragen zeigen, dass der Pufferspeicher nicht ganz unwesentlich an der Funktion und dem Komfort Ihrer Heizungsanlage beteiligt ist.

    Das Prinzip des Pufferspeichers ist es überschüssige Wärme aufzunehmen und sie später kontinuierlich abzugeben. Das ist vor allem bei  Heizungen mit einer nur bedingt regelbaren Heizleistung erforderlich, wie z. B. bei Kamineinsätzen und Kaminöfen. Zuviel erzeugte Wärme wird also gespeichert und erst bei Bedarf verbraucht.

    Deshalb eignen sich Pufferspeicher auch hervorragend um verschieden Heizquellen zu kombinieren, nicht nur die herkömmlichen Öl-/Gasheizungen mit Scheitholzkessel oder wasserführender Kamineinsatz, sondern auch für bivalente Systeme mit regenerativer  Energie wie z.B. bei Öl-/Gas-Brennwert und Solarthermie.

    ...