• Ofenroste

    Sie besitzen bereits einen Kaminofen oder Küchenherd und möchten bzw. müssen diesen mit einem neuen Ofenrost ausstatten? Wenn Sie Ihre Suche nach dem richtigen Feuerrost endlich ad acta legen wollen, sollten Sie sich unser großes Angebot an Ofenrosten ansehen. In unserem Sortiment finden Sie nämlich eine Vielzahl an hochwertigen Gussrosten in unterschiedlichen Abmessungen und Ausführungen. Sie eignen sich ideal als Ersatzteile für viele der marktüblichen Ofen- und Kamintypen oder können für den Selbstbau von Öfen und Herden verwendet werden.

    Jeder, der einmal ein Lagerfeuer angezündet hat, weiß nur zu gut, dass die entstehende Asche das Feuer nach einiger Zeit zu ersticken droht. Das gleiche Schicksal ereilt die Flamme auch in der Brennkammer Ihres Ofens, Kamins oder Herdes. Um dies zu verhindern, werden Feuerstätten in der Regel mit Feuerrosten ausgestattet. Sie sorgen dafür, dass Holzscheite, Briketts oder andere feste Brennstoffe, die auf dem Rost aufgeschichtet werden, wesentlich besser abbrennen.

    ... → Möchten Sie mehr wissen? ←



Der Ofenrost hilft den Brennstoffen, auf zwei Arten eine bessere Verbrennung zu erreichen. Der Feuerrost kann dabei als Verbindungsstück zwischen Brennraum und darunterliegender Aschekammer angesehen werden. Erstens ermöglicht der Rost, dass die beim Verbrennungsprozess entstehende Asche aus der Brennkammer transportiert wird. Die Asche fällt dabei ganz einfach durch die Schlitze des Ofenrostes in die Aschekammer und wird somit vom Verbrennungsprozess isoliert. Dies hat zur Folge, dass die noch brennbaren Bestandteile des Brennstoffes frei bleiben und sich das Feuer optimal ausbreiten kann. Diese wichtige Funktion wird durch sogenannte Rüttelroste ideal umgesetzt, ohne dass man die Tür zur Brennkammer öffnen muss. Ein Rüttelrost besitzt hierzu meist ein Verbindungsstück nach draußen, mit dem man den Rost quasi manuell bedienen und die Asche vom Rost per Hand in die Aschekammer "rütteln" kann. Ein Rüttelrost erspart Ihnen somit das mühsame und potenziell gefährlichere "Schüren" des Feuers mit einem Schürhaken, bei dem der Brennraum geöffnet werden muss.

Zweitens sorgen die Schlitze des Ofenrostes dafür, dass die Glut in der Brennkammer konstant mit Sauerstoff versorgt werden kann. Mit der Durchlässigkeit des Gussrostes ist es der primären Verbrennungszuluft, die essenziell für das Funktionieren beispielsweise eines Kaminofens ist, möglich, permanent zur Brennkammer zu gelangen und das Feuer anzufachen.

Zusammengefasst ist der Ofenrost also ein wesentliches Bauteil von Feuerstätten, die Feststoffe verbrennen, welches maßgeblich zu einer effektiven sowie gleichmäßigen Verbrennung beiträgt. Feuerstellen für feste Brennstoffe lassen sich durch Feuerroste permanent betreiben, ohne dass der Verbrennungsprozess unterbrochen werden muss, um die Asche per Hand zu entfernen.

Um den hohen Belastungen, die während der Verbrennung in der Brennkammer herrschen, standzuhalten, müssen die Ofenroste ausdauernd und robust sein. Um zusätzlich auch die hohen Temperaturen schadlos zu überstehen, sind die Feuerroste aus unserem Shop aus hochwertigem Gusseisen gefertigt. Gusseisen ist das perfekte Material für Ofenroste, auf denen Holzscheite oder Holzbriketts verfeuert werden sollen. Da Braun- und Steinkohle eine wesentlich höhere Abbrandtemperatur aufweisen, sollten diese Brennstoffe nicht auf Rosten aus Gusseisen verbrannt werden. Nichtsdestotrotz sind Gussroste ein starker und verlässlicher Partner für Ihre Feuerstätte. Sie sind beständig gegenüber Korrosion, zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer aus und sind bei fachgerechter Benutzung nahezu unverwüstlich. Zudem sind Gussroste die mit Abstand preiswerteste Lösung unter den Feuerrosten.